Seite 1 von 1

#1 Kriegsgeschichte des 20. Jahrhunderts

Verfasst: 16.10.2019 12:05
von Deckard666
Dokumentationen, Vorträge, Artikel usw. zum Thema Kriegsgeschichte des 20. Jahrhunderts.

#2 Secrets Of War (1998-2002, 65 Episoden)

Verfasst: 16.10.2019 12:11
von Deckard666
Secrets Of War (1998-2002, 65 Episoden)

Format: 480p // Sprache: Englisch // Untertitel: Englisch, Deutsch (YT erzeugt) // Länge: je 46 - 52 Min. // 1998-2002)



Secrets Of War ist eine 65-stündige Dokumentarfilmserie über die Militärgeschichte und die Kriegsgeheimnisse des 20. Jahrhunderts in 65 Einzelepisoden. Die Serie wurde im September 1998 auf dem History Channel uraufgeführt und setzte sich am Sonntagabend um 20 Uhr über zwei Jahre lang durch.

In der von Charlton Heston erzählten Serie werden Fakten und Informationen aus seltenem Archivmaterial, früher klassifizierten Dokumenten und Nachrichten sowie Interviews mit Experten, Autoren und Augenzeugen aus der ganzen Welt beschrieben.

Leider nur in Englisch verfügbar.

#3 Apokalypse Erster Weltkrieg (2014, 5 Episoden)

Verfasst: 19.10.2019 19:14
von Deckard666
Apokalypse Erster Weltkrieg (2014, 5 Episoden)

Format: 720p // Sprache: Deutsch // Untertitel: Keine // Länge: je 52 Min. // 2014



Koloriertes historisches Bildmaterial in aufsteigender Reihenfolge des Ersten Weltkriegs. Nicht nur die relativ bekannten Schlachten in Flandern und Frankreich, sondern auch die allgemein unbekannten italienisch-österreichischen, deutsch-polnisch-russischen, japanisch-deutschen, osmanischen, alliierten und afrikanisch-deutschen Kolonien andere unbekannte oder vergessene Fronten und Schlachten.

#4 Der Zweite Weltkrieg – Apokalypse der Moderne (2009, 6 Episoden)

Verfasst: 19.10.2019 19:26
von Deckard666
Der Zweite Weltkrieg – Apokalypse der Moderne (2009, 6 Episoden)



Der Zweite Weltkrieg – Apokalypse der Moderne (Apocalypse, la 2e Guerre mondiale) ist eine französische Dokumentarfilmserie aus dem Jahre 2009 über den gesamten Zweiten Weltkrieg. Regie führten Isabelle Clarke und Daniel Costelle. Als Autoren arbeiteten Jean-Louis Guillaud und Henri de Turenne mit.

Die Serie begleitet chronologisch den Zweiten Weltkrieg vom Beginn 1939 bis zum Ende 1945 auf allen Schauplätzen (Europa, Afrika, Asien). „Die Macher […] enthielten sich sogenannter szenischer Rekonstruktionen (also mit Schauspielern), setzten keine Computergimmicks ein, Experten kommen keine zu Wort, und auch keine Zeitzeugen.“

Die Dokumentation hat folgende sechs Teile:
  • Der Überfall auf Polen (L'agression (1933–1939)): der Aufstieg des Nationalsozialismus und der Feldzug in Polen
  • Der Blitzkrieg im Westen (L'écrasement (1939–1940)): der faule Krieg, der Fall von Dünkirchen und der Feldzug in Frankreich
  • Der Angriff auf die Sowjetunion (Le choc (1940–1941)): Die Schlacht um Großbritannien, der Feldzug in Jugoslawien, die Schlacht um Griechenland und die Schlacht um Kreta, das Unternehmen Barbarossa, der Afrikafeldzug
  • Der Wendepunkt (L'embrasement (1941–1942)): die Schlachten von Smolensk und Moskau im Jahr 1941, das Unternehmen Fall Blau und 1942. Im Pacific: Pearl Harbor, Midway und Guadalcanal
  • Die Landungen der Alliierten (L'étau (1942–1943)): Die ersten Rückschläge der „Achse“: die Schlacht von Stalingrad, El Alamein, von Tunesien, der Feldzug in Italien und die Schlacht von Kursk
  • Das Ende des Albtraums (L'enfer (1944–1945)): Die Befreiung von Frankreich, die Luftangriffe und die Befreiung von Deutschland, die Atombombenabwürfe in Japan und Japans Kapitulation.
Für die Dokumentation wurden bisher unveröffentlichte Bilder aus geheimen Militärarchiven und aus Privatbesitz den Vorzug gegeben, sodass ca. die Hälfte des Materials noch nie gesehen wurde. Hauptsächlich wurde Farbmaterial eingesetzt und monochrome Bilder sehr zeitgetreu koloriert. Eine Ausnahme bilden dabei Originalaufnahmen, die den Holocaust darstellen. Das gesamte Material wurde hochauflösend abgetastet und restauriert, so dass es im Fernsehen in HD gesendet werden kann.

#5 Ende des Versailler Vertrages könnte neue Epoche für souveränes Deutschland einläuten

Verfasst: 20.01.2020 18:11
von Utopia
Ende des Versailler Vertrages könnte neue Epoche für souveränes Deutschland einläuten




Antiilluminaten TV
20.01.2020

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Sichtweise von Antiilluminaten TV wiedergeben.

Wladimir Putin deutet an, dass die offizielle Geschichte des 2. Weltkrieges neu betrachtet werden muss, Boris Johnson urlaubt im Luxushotel der von Bismarcks, US-Außenminister Mike Pompeo trägt bei seinem Deutschlandbesuch eine Krawatte in den Farben des deutschen Reiches und Monarchisten träumen von einem neuen deutschen Kaiser

#6 Re: Kriegsgeschichte des 20. Jahrhunderts

Verfasst: 06.02.2020 04:51
von wuffy06
das erinnert an die Reichsbürgerdebatte