Seite 2 von 2

#11 Axel Klitzke: Von Assuan bis Gizeh – Archäologische Phänomene Ägyptens

Verfasst: 30.10.2019 16:03
von Utopia
Zusammengefasst:

Axel Klitzke: Von Assuan bis Gizeh – Archäologische Phänomene Ägyptens




Stein-Zeit
30.10.2019

Jeder kennt die monumentalen Pyramiden in Ägypten, die laut offizieller Lehrmeinung vor circa 4 500 Jahren als Grabstätten für die Pharaonen errichtet wurden. Der Dipl.-Ing. Bau-Ing. Axel Klitzke widerspricht dieser Theorie: Durch seine in jahrzehntelanger Pyramidenforschung gewonnenen Erkenntnisse stellt er die Dogmen der modernen Archäologie in Frage. Seiner Meinung nach sind die Pyramiden weit älter als bisher angenommen, zudem weisen sowohl sie als auch viele andere ägyptische Kulturgüter wie Vasen, Schalen oder Skulpturen hinsichtlich ihrer Bearbeitung eklatante Ungereimtheiten auf.
Waren die Bewohner des Alten Ägyptens technologisch tatsächlich in der Lage, diese gigantischen Bau- und Kunstwerke ganz alleine zu erschaffen? Oder hatten sie etwa Hilfe von außen? Die damals verwendeten Maßsysteme wie beispielsweise das Dezimalsystem oder die Königselle stützen die These, dass die Menschen ein höheres Wissen empfangen haben. So spielte bei der Errichtung der Pyramiden die heilige Geometrie eine zentrale Rolle: Demnach waren die Pyramiden entgegen der Ansicht der Schularchäologie keine Grabstätten, sondern ein Ort zur Einweihung in die Mysterien. Pyramiden sind daher auch noch heute Stätten, wo ein höheres, kosmisches Wissen verborgen ist (dasselbe gilt beispielsweise auch für Angkor Wat in Kambodscha oder Teotihuacán in Mexiko).

Im Gespräch mit Robert Stein stellt Axel Klitzke archäologische Phänomene vor, die die Geschichtsschreibung, wie wir sie heute kennen, komplett auf den Kopf stellen.

#12 Wissenschaftler bestätigen zwei "versteckte Kammern" in der großen Pyramide mit neuen Scans

Verfasst: 26.11.2019 21:19
von Deckard666
Scientists Confirm Two ‘Hidden Chambers’ in the Great Pyramid with New Scans

Wissenschaftler bestätigen zwei "versteckte Kammern" in der großen Pyramide mit neuen Scans

Format: 1080p // Sprache: Englisch // Untertitel: Deutsch (YT erzeugt) // Länge: 5 Min. // 2019



Das ScanPyramids-Projekt verwendete zerstörungsfreie High-Tech-Methoden wie Infrarot-Thermografie und -Muografie (Messung kosmischer Myonen), um die Große Pyramide nach versteckten Hohlräumen und Kammern abzusuchen.

Alle großen Nachrichtenagenturen auf der ganzen Welt berichteten von Entdeckungen und Details eines fliegenden Roboters, der die Höhle erforschen würde, wurden sogar kurz darauf veröffentlicht, aber in den letzten zwei Jahren haben wir nichts gehört.

Nun, das Scan Pyramids Project ist zurück und hat gerade ein neues kurzes Video veröffentlicht, das ebenfalls unten verlinkt ist und ankündigt, dass die versteckten Kammern oder Hohlräume in der Tat sehr real sind.

Das Team hat mehr Scans innerhalb der Pyramide von verschiedenen Orten aus durchgeführt, einschließlich in den Entlastungskammern über der Königskammer. Sehen Sie sich das Video an, um genau zu sehen, was sie entdeckt haben und was sie für weitere Arbeiten in der Großen Pyramide im Jahr 2020 planen!

Weiterführende Links:

Geheimnisvolle "versteckte Kammer" in der Großen Pyramide, von neuen Scans bestätigt (2019-11-26) (Artikel im englischen Original)