Umweltschutz/Naturschutz

Hier geht es um Themen wie Tiere, Pflanzen, Natur usw...
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 3137
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Germany

#1 Umweltschutz/Naturschutz

Dokumentationen, Vorträge, Artikel usw. zum Thema Umweltschutz.
Umweltschutz (umgangssprachlich auch Ökologie) bezeichnet die Gesamtheit aller Maßnahmen zum Schutze der Umwelt, um die Gesundheit des Menschen zu erhalten. Der Umweltschutz hat mehrere Funktionen und beinhaltet verschiedene Prinzipien. Er beugt Beeinträchtigungen der Umwelt vor (Prävention), drängt sie zurück (Repression) und stellt Naturressourcen wieder her, soweit das möglich ist (Reparation). Ihre Verursacher sollen Verantwortung für den Umgang mit der Umwelt übernehmen (Verursacherprinzip) und deren Nutzung nicht zu einseitigem Vorteil erfolgen (Kooperationsprinzip). Zum Umweltschutz gehören auch ethische und ästhetische Ansprüche. Das Augenmerk des Umweltschutzes liegt dabei sowohl auf einzelnen Teilbereichen der Umwelt (wie Boden, Wasser, Luft, Klima), als auch auf den Wechselwirkungen zwischen ihnen.

Angesichts einer wachsenden Weltbevölkerung und des Strebens nach einem möglichst hohen Lebensstandard in Verbindung mit einer zunehmenden globalen Vernetzung sowie technischem und wissenschaftlichem Fortschritt steigt die globale Wirtschaftsleistung permanent an. Dies hat zu einem zunehmenden anthropogenen Einfluss auf die gesamte Biosphäre geführt, die den Umweltschutz immer wichtiger werden lässt. So gibt etwa der renommierte Wissenschaftliche Beirat der deutschen Bundesregierung „Globale Umweltveränderungen“ in seinem Gutachten von 1999 dem Schutz der Umwelt „die höchste Priorität aus überlebensstrategischen Gründen“ und mahnt dazu, „die Begrenztheit des Handelns zu erkennen“.

Der Umweltschutz ist im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland (GG) Artikel 20 a als Staatsziel verankert.

Mehr Informationen: Wikipedia - Umweltschutz
Der Begriff Naturschutz umfasst Maßnahmen zur Erhaltung der Biodiversität (also der Artenvielfalt, Ökosystemvielfalt und genetischen Vielfalt). Er beinhaltet Maßnahmen des Artenschutzes, sowie zum Management von Ökosystemen und zur Wiederherstellung gestörter ökologischer Zusammenhänge. Grundlage sind ein zugeschriebener eigener Wert der Natur beziehungsweise bestimmter Lebensräume und das Wissen darum, dass eine Übernutzung und Zerstörung von Natur und Landschaft sowie die damit einhergehende Verringerung der Biodiversität und Artenvielfalt dramatische und katastrophale Folgen für den Naturhaushalt und letztlich auch für die Nutzbarkeit durch den Menschen haben kann. Daher wird eine möglichst langfristige und nachhaltige Stärkung der Lebensgemeinschaften angestrebt.

Im deutschen Bundesnaturschutzgesetz werden dazu unter §1 folgende drei Zielsetzungen unterschieden:

Die Erhaltung der Vielfalt, Eigenart und Schönheit von Natur, Landschaft und Wildnis (ästhetisch-kulturelle Gründe; Natur als Sinnbild),
die Erhaltung der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes, wobei eine nachhaltige Nutzbarkeit der Natur durch den Menschen angestrebt wird (Natur als Ressource und Dienstleister), sowie
die Erhaltung von Natur, insbesondere von Biodiversität auf der Artebene, aufgrund ihres eigenen Wertes (Natur als Selbstwert/Moralobjekt).[1]
Methodisch lässt sich der Naturschutz in den Biotopschutz, Artenschutz und Prozessschutz gliedern, wobei die Übergänge fließend sind.

Weitere Informationen: Wikipedia - Naturschutz
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 3137
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Germany

#2 Gigafactory: Umweltschützer stellen Tesla jetzt vor ein Pfahl-Problem

Gigafactory: Umweltschützer stellen Tesla jetzt vor ein Pfahl-Problem (2020-07-20)

Der US-Gigant will ab 2021 jährlich 500.000 Elektroautos in Brandenburg bauen. Eine Bürgerinitiative befürchtet nun beim Bau der „Gigafactory“ Grundwasserschäden. Doch das ist nur einer von vielen Kritikpunkten. Die Landesregierung winkt ab.

Das Berliner Urstromtal hat schon die frühen Siedler in der Region vor Herausforderungen gestellt. Der Untergrund ist an vielen Stellen sumpfig, die vielen Gewässer und der hohe Grundwasserspiegel sind ein denkbar schlechter Untergrund für schwere Bauten.

Auch die geplante Tesla-Fabrik in Brandenburg liegt auf einem Gelände, das wackeliger und sandiger ist als gedacht. Im Juni wurde deshalb der Bauantrag für Elon Musks „Gigafactory“, in der ab 2021 jährlich bis zu 500.000 Elektroautos produziert werden sollen, geändert: Ein Teil des Gebäudes soll auf Pfähle gestellt werden – ein in der Region seit Jahrhunderten übliches Verfahren.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 3137
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Germany

#3 Amt Beklagt "Verschmutzung": Greenpeace versenkt trotz Verbots weiter Steine vor Rügen

Amt Beklagt "Verschmutzung": Greenpeace versenkt trotz Verbots weiter Steine vor Rügen (2020-07-28)

Seit dem Wochenende werfen Aktivisten von Greenpeace Granitsteine in die Ostsee. Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrografie hat die Aktion verboten. Aber die Umweltorganisation lässt sich bislang nicht davon abbringen.

Greenpeace hat trotz eines Verbots und einer angedrohten Ordnungsstrafe am Dienstag weitere Granitsteine vor Rügen in der Ostsee versenkt. Nach Darstellung der Umweltorganisation soll mit der Aktion das von der Bundesregierung ausgewiesene Schutzgebiet Adlergrund vor der Zerstörung durch Grundschleppnetze geschützt werden. Behörden und Fischer seien über die Koordinaten der versenkten Findlinge informiert worden, hieß es.

Die Aktion hatte am Wochenende begonnen. Seit Sonntag haben Greenpeace-Aktivisten von Bord der „Beluga II“ nach eigenen Angaben rund 60 teils tonnenschwere Steine versenkt.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 3137
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Germany

#4 Findlinge ins Meer geworfen: Greenpeace gegen Fischer – Der Stein-Krieg in der Ostsee beginnt gerade erst

Findlinge ins Meer geworfen: Greenpeace gegen Fischer – Der Stein-Krieg in der Ostsee beginnt gerade erst (2020-07-31)

Die Umweltorganisation stoppt zunächst das Versenken von Findlingen in der Ostsee. Doch der Kampf gegen die Grundschleppnetzfischerei dürfte schon bald an anderer Stelle weitergehen. Das bringt gleich zwei Bundesministerien in Zugzwang.

Die Steine des Anstoßes sind zwischen 350 Kilogramm und einer Tonne schwer. Greenpeace hat die Granitfelsen eigens für die Aktion aus Steinbrüchen in Schweden per Lkw an die deutsche Ostseeküste bringen lassen – und hat damit einen heftigen Streit mit der Fischerei und Teilen der Politik ausgelöst.

Dies ist passiert: Die Umweltorganisation will gegen die Praxis der Schleppnetzfischerei in sogenannten Natura-2000-Meeresgebieten vorgehen. Natura 2000 ist ein zusammenhängendes Netz von Schutzgebieten in der EU, das seit 1992 ausgebaut wird. Eines dieser Gebiete namens Adlergrund liegt vor der Ostseeinsel Rügen.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 3137
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Germany

#5 Deutsche Umwelthilfe: Der SUV-Hass-Preis geht an diesen Riesen von Mercedes

Deutsche Umwelthilfe: Der SUV-Hass-Preis geht an diesen Riesen von Mercedes (2020-08-12)

Die Deutsche Umwelthilfe zeichnet einen Monster-Mercedes mit ihrem Negativpreis aus. Die Bewertungen der Verbraucher zeigen auch: Viele hassen schwere SUV, doch genauso viele lieben sie. Die Schwäche das Rankings liegt aber woanders.

Er ist eine Furcht einflößende Erscheinung auf der Straße: der Mercedes-Benz GLS. 5,21 Meter lang und 1,82 Meter hoch ist der Koloss von einem Auto, er wiegt 2,63 Tonnen und kommt inklusive Spiegel auf eine Breite von 2,16 Meter. Als „Gipfel von Raum und Komfort“ bezeichnet Daimler den Wagen, der für den Hersteller „Ausdruck innerer Stärke“ ist.

Die am kräftigsten motorisierte AMG-Version ist mit einem 450 kW Motor (612 PS) ausgestattet, die den Giganten bei enormem Benzinverbrauch binnen 4,2 Sekunden von null auf 100 Kilometer pro Stunde katapultiert.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 3137
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Germany

#6 Erdüberlastungstag: Lebten alle wie die Deutschen, bräuchten wir drei Erden

Erdüberlastungstag: Lebten alle wie die Deutschen, bräuchten wir drei Erden (2020-08-22)

Die Welt hat ihre jährlichen Ressourcen nach knapp acht Monaten verbraucht. Lebten alle wie die Deutschen, wären es vier Monate. Mit einer deutlich höheren Recyclingquote ließe sich das ändern. Doch hier liefert die Bundesrepublik ganz schwache Ergebnisse.

Gut drei Wochen Aufschub hat Corona erwirkt. Weil im Zuge der Pandemie die weltweite Wirtschaftsleistung und damit auch die Belastung für Umwelt und Natur deutlich zurückgegangen sind, ist der sogenannte Erdüberlastungstag erstmals seit Jahren wieder nach hinten gerutscht – auf den 22. August, wie die Umweltorganisation Global Footprint Network und das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung vorrechnen.

An diesem Tag hat die Menschheit die natürlichen Ressourcen der Erde für das laufende Jahr rechnerisch bereits aufgebraucht. Der Erdüberlastungstag beschreibt damit den Zeitpunkt, an dem die Weltbevölkerung mehr Rohstoffe nutzt, als im Verlauf eines Jahres nachwachsen können.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 3137
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Germany

#7 Proteste gegen Rodungen für Autobahn 49: "Wald statt Asphalt"

Proteste gegen Rodungen für Autobahn 49: "Wald statt Asphalt" (2020-10-01)

In Hessen haben die Rodungen für die letzten Teilstücke der umstrittenen Autobahn A49 begonnen. Die Polizei richtet sich auf lange Auseinandersetzungen mit Waldbesetzern ein.

Gegen 6 Uhr morgens waren schon mehrere Hundert Polizistinnen und Polizisten aus einer Bundeswehrkaserne im mittelhessischen Stadtallendorf ausgerückt. Sie parkten ihre Einsatzwagen am nordöstlichen Rand der Stadt, sicherten ein Waldstück mit rot-weißem Flatterband und umstellten drei improvisierte Baumhäuser, auf denen zu diesem Zeitpunkt etwa zehn Umweltaktivisten ausharrten. Anschließend begleiteten sie Arbeiter mit schwerem Gerät auf das Gelände. Etwa drei Stunden nach Beginn des Einsatzes fielen die ersten Bäume.

Starke Polizeikräfte aus Hessen, Nordrhein-Westfalen, Bayern sowie Beamte der Bundespolizei sollen den Weiterbau der Autobahn A49 in der Nähe von Gießen und Marburg großräumig sichern. Sie stellen sich, so sagt es eine Polizeisprecherin, auf wochen- oder monatelange Auseinandersetzungen mit Waldbesetzern und Demonstranten ein. Die Umweltaktivisten wollen mindestens bis Ende März auf teilweise mehr als 20 Meter hohen Plattformen in den Baumwipfeln die Stellung halten, danach müssten die Baumfällarbeiten aus Naturschutzgründen bis zum Herbst 2021 unterbrochen werden.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 3137
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Germany

#8 Biologische Vielfalt in Gefahr: EU-Länder unterlaufen Artenschutz

Biologische Vielfalt in Gefahr: EU-Länder unterlaufen Artenschutz (2020-10-19)

Eigentlich soll die Artenvielfalt in Europa durch ehrgeizige Naturschutzverordnungen gewahrt werden. Doch die EU-Umweltagentur EEA stellt fest: Viele Länder setzen sie nicht um.

An Regulierungen mangelt es nicht. In der EU gibt es seit fast 30 Jahren ehrgeizige Naturschutz-Verordnungen und Biodiversitätsstrategien. Leider halten sich die wenigsten Länder daran. Statt Lebensräume für Tier- und Pflanzenarten zu schützen, rücken in der Realität doch oft die Bagger und Landmaschinen an.

Weil sich das nicht ändert, ist auch der Zustand der meisten geschützten Lebensräume "unzureichend" und viele Tierbestände gingen weiterhin zurück, heißt es in einem Bericht der EU-Umweltagentur EEA, der am Montag in Kopenhagen vorgestellt wurde. Demnach treten die Mitgliedstaaten beim Schutz der Biodiversität trotz einiger Bemühungen weiter auf der Stelle. Naturschutzrichtlinien und Umweltvorschriften würden von vielen Ländern nicht ausreichend umgesetzt.

Eine Mehrheit der EU-weit geschützten Arten wie beispielsweise der Würgfalke und der Rotfisch sowie Lebensräume wie Grünflächen und Dünen stünden somit vor einer ungewissen Zukunft, wenn sich nicht schnell etwas ändere.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 3137
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Germany

#9 Artenvielfalt: So wird Naturschutz in Europa nichts

Artenvielfalt: So wird Naturschutz in Europa nichts (2020-10-19)

Seit Jahrzehnten gilt die Natur in Europa als gefährdet. Ein neuer Bericht zeigt, dass es um den Schutz von Ökosystemen in Deutschland noch immer nicht weit bestellt ist. Das macht wenig Hoffnung für die Zukunft.

Das Glucksen der Wellen am Rand eines Sees, das Zwitschern der Vögel im Frühjahr, ein Eichhörnchen, das einen Baum hinaufjagt oder der erhebende Blick, der sich vom Gipfel eines Berges über die Landschaft öffnet: Das Sein in der Natur beruhigt die Seele des Menschen.

Umso wichtiger sollte uns ihr Erhalt sein. Doch nun zeigt ein Bericht der Europäischen Umweltagentur zum Zustand der Natur in der EU, dass viel zu wenig zur Rettung der Tiere und Pflanzen getan wird. Das Ziel, den Verlust der Biodiversität zu bremsen oder sogar zu stoppen, scheint angesichts der Zahlen im knapp 150 Seiten starken Bericht so weit entfernt wie nie zu vor.

Der Bericht liest sich wie ein Déjà-vu, es ist alles andere als neu, dass die Ökosysteme durch Landwirtschaft, Umweltverschmutzung und Ressourcenausbeutung in Gefahr sind. Und so geht die Zahl der Tiere weiter zurück, die Flächen intakter Lebensräume schrumpfen.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 3137
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Germany

#10 Auswertung für 2019: Report führt Tod Hunderttausender Babys auf schlechte Luft zurück

Auswertung für 2019: Report führt Tod Hunderttausender Babys auf schlechte Luft zurück (2020-10-21)

Fast eine halbe Million Neugeborene könnten einem NGO-Bericht zufolge 2019 durch Luftverschmutzung gestorben sein. Zwar hat die Berechnung Schwächen, am grundsätzlichen Problem ändert das aber nichts.

Laut eines NGO-Reports hat schlechte Luft im vergangenen Jahr zum vorzeitigen Tod von fast einer halben Million Babys in ihrem ersten Lebensmonat geführt. Die meisten betroffenen Säuglinge kamen der Analyse "State of Global Air 2020 report" zufolge in Entwicklungsländern zur Welt.

Der Bericht wird vom Health Effects Institute veröffentlicht, einer gemeinnützigen Forschungsorganisation, die unter anderem von der amerikanischen Umweltbehörde EPA finanziert wird. Die Auswertung bezieht sich auf das Jahr 2019, als die Coronakrise noch keine Effekte auf die Luftqualität hatte.

Es gebe immer mehr Belege dafür, dass Luftschadstoffe Einfluss auf die Entwicklung von Kindern im Mutterleib haben, heißt es in dem Report. Demnach erhöht dreckige Luft das Risiko, dass Kinder zu früh oder mit Untergewicht geboren werden. Beide Faktoren werden wiederum mit einer höheren Sterblichkeit assoziiert.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Antworten