Infektionskrankheiten: COVID-19

Antworten
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 17339
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#631 Corona-Impfung: Anwälte kündigen Klagen zu Impfschäden gegen den Staat an

Corona-Impfung: Anwälte kündigen Klagen zu Impfschäden gegen den Staat an

2023-08-27

Mutmaßliche Corona-Impfgeschädigte verklagen den Staat auf Schadenersatz und Schmerzensgeld. Es geht um angebliche ärztliche Aufklärungsfehler.

Klägeranwälte, die mutmaßliche Opfer von Corona-Impfschäden vertreten, verklagen nun auch den Staat auf Schmerzensgeld und Schadenersatz. An diesem Montag würden die ersten Klagen gegen die Bundesrepublik Deutschland aus Amtshaftung bei den Landgerichten Detmold und Gera erhoben, kündigte Rechtsanwalt Christoph Hamann von der Kanzlei Steinbock & Partner an.

Die Klagen stützen sich auf unzureichende Aufklärung in Arztpraxen. Da die impfenden Ärzte als Leistungserbringer im Sinne der Coronavirus-Impfverordnung gehandelt hätten, habe die Bundesrepublik Deutschland im Wege der Amtshaftung für deren Fehler einzustehen, so der Anwalt. Eine außergerichtliche Einigung habe das Bundesministerium für Gesundheit abgelehnt.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1

Dürfte zu früh sein ... Stichtag is der 1.1.2024 - "§ 24 Geschädigte durch Schutzimpfungen oder andere Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe" SGB XIV tritt erst dann in Kraft ... übrigens zufällig passend schon am 12.12.2019 verabschiedet ... *sielacht


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 17339
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#632 Hier ist der HARTE BEWEIS dafür, dass COVID-Impfungen absichtlich dazu entwickelt wurden, ungeborene Babys zu töten

Hier ist der HARTE BEWEIS dafür, dass COVID-Impfungen absichtlich dazu entwickelt wurden, ungeborene Babys zu töten

2023-08-31 (Google Translator)

Der Spezialist für fetale und mütterliche Medizin Dr. James Thorp sprach kürzlich mit Dr. Naomi Wolf darüber, was er über die Gefahren von „Impfstoffen“ gegen das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) weiß.
Als einer der ganz wenigen medizinischen Anbieter für schwangere Frauen und Babys, die auf dieses Problem aufmerksam machten, verriet Dr. Thorp gegenüber Dr. Wolf , dass die Impfungen offenbar mit dem Ziel entwickelt wurden, die Fortpflanzung zu stoppen.

Dr. Thorp wurde tatsächlich von seinem Job beim St. Mary's Health System, einem der größten katholischen Gesundheitssysteme des Landes, entlassen, weil er öffentlich gemacht hatte, was er und seine Frau Maggie, eine Anwältin, bei der Einreichung eines Freedom of Information Act herausgefunden hatten ( FOIA)-Anfrage.

Verschiedene sogenannte „Influencer“ erhielten ein Stück von einem 13-Milliarden-Dollar-Kuchen, um für die mRNA-Injektionen von Pfizer-BioNTech und Moderna zu werben.

Es gab auch einen Vertrag mit einer gewinnorientierten Nichtregierungsorganisation (NGO) für Gynäkologie und Geburtshilfe, die Zehntausende Geburtshelfer und Gynäkologen auf mehreren Kontinenten beaufsichtigte und beeinflusste, um die Impfungen mithilfe von Regierungspropaganda voranzutreiben.

„Der Vertrag, den die FOIA der Thorps offengelegt hat, sieht die Rückerstattung des Geldes vor, wenn medizinische Organisationen sich nicht an das ihnen von HHS vorgelegte ‚sichere und wirksame‘ Drehbuch für schwangere Frauen und frischgebackene Mütter halten“, erklärt State of the Nation.

Weiterlesen ...

Artikel im englischen Original
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 17339
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#633 NIH-Studie zeigt, dass N95-COVID-Masken ihre Träger gefährlichen Mengen giftiger, krebserregender Chemikalien aussetzen

NIH-Studie zeigt, dass N95-COVID-Masken ihre Träger gefährlichen Mengen giftiger, krebserregender Chemikalien aussetzen

2023-08-31 (Google Translator)

Sind medizinische Gesichtsmasken eine sicherere und wirksamere Form des Schutzes als Stoff- oder Kunststoffmasken? Nein. Tatsächlich sind N95-Masken hochgiftig , wie eine neue Studie aus Südkorea ergab.
Forscher der Jeonbuk National University untersuchten zwei verschiedene Arten von medizinischen Einwegmasken sowie zahlreiche wiederverwendbare Baumwollmasken. Letztendlich kamen sie zu dem Schluss, dass medizinische Masken besonders gefährlich seien.

Es stellt sich heraus, dass N95 das Achtfache des empfohlenen Sicherheitsgrenzwerts an hochgiftigen flüchtigen organischen Verbindungen (TVOCs) freisetzt. Eine TVOC-Exposition ist kurzfristig mit Kopfschmerzen und Übelkeit und langfristig mit Krebs und Organschäden verbunden.

„Es ist klar, dass den VOCs, die mit der Verwendung von [medizinischen] KF94-Masken in Verbindung stehen, und ihren Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden muss“, schrieben die Forscher.

Weiterlesen ...

Artikel im englischen Original
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 17339
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#634 Vertrauliche Lecks: Pfizer-Dokumente. Sie beweisen, dass Deagels düstere Entvölkerungsprognose für 2025 keine Fantasie i

Vertrauliche Lecks: Pfizer-Dokumente. Sie beweisen, dass Deagels düstere Entvölkerungsprognose für 2025 keine Fantasie ist!

2023-09-05 (Google Translator)

Eine kontroverse Prognose von Deagel, einem globalen Geheimdienst- und Beratungsunternehmen, erregte im Jahr 2020 Aufmerksamkeit, weil sie eine erhebliche Entwicklung in der gesamten westlichen Welt bis 2025 prognostizierte.

Das war eine sehr kühne Behauptung.

„Ihre Regierung versuchte, Sie zu töten“ ist noch dreister.

Aber leider werden diese kühnen Behauptungen mittlerweile durch einen Berg von Beweisen untermauert, und die meisten dieser Beweise sind in den vertraulichen Pfizer-Dokumenten zu finden, zu deren Veröffentlichung die US-amerikanische Food & Drug Administration per Gerichtsbeschluss gezwungen wurde.

Und leider deuten die Beweise deutlich darauf hin, dass die Covid-19-Impfung zu einer Massenentvölkerung führt.

Was ist Deagel?

Die Deagel Corporation ist ein kleiner Zweig des US-Militärgeheimdienstes, eine der vielen Geheimorganisationen, die Daten für hochrangige Entscheidungszwecke sammeln und vertrauliche Informationsdokumente für Behörden wie die National Security Agency, die Vereinten Nationen und die Weltbank erstellen.

Es ist bekannt, dass es zu einem Stratfor-Bericht über Nordkorea beigetragen hat. Mit dieser Art von Abstammung sollte Deagel als legitimer Akteur in der Geheimdienstgemeinschaft und nicht nur als Desinformationsaktivist angesehen werden.

Das bedeutet, dass seine Bevölkerungsprognosen für 2025 sowie seine Industrieproduktionsprognosen für jedes Land keine bloße Fantasie sind, sondern auf strategischen Annahmen basieren, die von anderen Akteuren in der Geheimdienstgemeinschaft geteilt und gut verstanden werden.

Weiterlesen ...

Artikel im englischen Original
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 17339
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#635 „Auffälligster Stamm seit Omikron“: Was über die neue Corona-Variante „Pirola“ bisher bekannt ist

„Auffälligster Stamm seit Omikron“: Was über die neue Corona-Variante „Pirola“ bisher bekannt ist

2023-09-06

Steht Deutschland ein heißer Corona-Herbst bevor? Forscher zeigen sich wegen der neuen Variante „Pirola“ besorgt. Ihre genetische Vielfalt steht dabei im Fokus.

Frankfurt – Nicht nur medial galt die Corona-Pandemie längst als vorbei. Auch im Bewusstsein sowie der Wahrnehmung der Gesellschaft hat das Virus seit längerer Zeit kaum mehr eine Rolle gespielt. Dabei kam und kommt es nach wie vor zu Infektionen mit dem Coronavirus. In diesem Zusammenhang könnte künftig auch häufiger die Rede von „Pirola“ sein – einer neuen Corona-Variante, die als „auffälligster Stamm seit Omikron“ bezeichnet wird.

Neue Omikron-Subvariante BA.2.86 aufgetaucht: Was über „Pirola“ bekannt ist

Von „mindestens so vielen Mutationen wie bei Omikron“, aber auch von „Alarm“ ist in einem Artikel im Fachblatt BMJ die Rede. Gemeint ist hiermit die neue Corona-Variante „Pirola“, welche den wissenschaftlichen Namen BA.2.86 trägt. Der UK-Wissenschaftler Francois Balloux spricht in Bezug auf „Pirola“ vom „auffälligsten Sars-CoV-2-Stamm, den die Welt seit der Entstehung von Omikron gesehen hat“

Doch was ist bereits über die neue Corona-Variante bekannt? Und wann wurde „Pirola“ überhaupt zum ersten Mal registriert? Am 24. Juli wurde die neue Corona-Variante erstmals in Dänemark nachgewiesen. Die Untervariante von Omikron ist seitdem auch in den USA, in Israel sowie in Großbritannien aufgetaucht. Doch scheint „keiner der Fälle miteinander verbunden zu sein“, heißt es explizit im Fachblatt BMJ.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1

Damit ihr schonmal die Infos für das nächste Märchenkapitel habt ... *sielacht


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 17339
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#636 Massives Versagen: Corona-Untersuchungsausschuss: Behörden konnten Flut der Impfnebenwirkungen bis heute nicht auswerten

Massives Versagen: Corona-Untersuchungsausschuss: Behörden konnten Flut der Impfnebenwirkungen bis heute nicht auswerten

2023-09-04

Beim Corona-Untersuchungsausschuss in Brandenburg mussten der Ex-RKI-Chef Lothar Wieler sowie eine hochrangige Mitarbeiterin des PEI berichten. Ihre Aussagen brachten Ungeheuerliches zutage - Impfnebenwirkungen konnten bis heute nicht ausgewertet werden.

Während der Corona-Pandemie lag das Schicksal des ganzen Landes plötzlich in den Händen von Beamten. Jeder Bürger, ob Handwerker, Deutschlehrer oder Tankwart, musste sein Leben plötzlich nach Bestimmungen von Gesundheitsbehörden ausrichten, von denen er wohl bisher noch nie gehört hatte. Politiker verhängten Lockdowns, schlossen Gaststätten und Schulen, verhängten nächtliche Ausgangsverbote und empfahlen die Impfung, mit Verweis auf entsprechende Empfehlungen und Erhebungen des Robert-Koch-Instituts. Wer Zweifel hatte, sich impfen zu lassen, wurde mit Berichten des Paul-Ehrlich-Institutes (PEI) besänftigt, die nahelegten: Es gebe kaum ernstzunehmende Impfnebenwirkungen, also auch keinen Grund zur Sorge.

Nun, nachdem Gesundheitsminister Karl Lauterbach die Corona-Pandemie bereits ein halbes Jahr für beendet erklärt hat und sich kaum noch einer um das Virus schert, erfahren wir: Die Behörden haben überhaupt nicht die notwendigen Erhebungen gemacht, die es gebraucht hätte, um ihre Aussagen, beispielsweise zur Impfeffektivität oder der Risiko-Nutzen-Abwägung des Impfstoffes, zu belegen. Das geht aus einer Befragung des Brandenburger Corona-Untersuchungsausschusses hervor, die am Freitag in Potsdam stattfand. Eingeladen: niemand Geringeres als Ex-RKI-Chef Lothar Wieler und eine hochrangige ehemalige Mitarbeiterin des PEI.

Daten zu Impfnebenwirkungen bis heute nicht ausgewertet

Was die beiden Verantwortungsträger in der Corona-Pandemie in der fast sechsstündigen Befragung äußerten, ist ungeheuerlich. PEI-Mitarbeiterin Dr. Brigitte Keller-Stanislawski, die noch bis Mitte 2023 Leiterin der Abteilung Sicherheit von biomedizinischen Arzneimitteln und Diagnostika des PEI war, berichtet von einer massiven Überlastung der Behörde, die bis heute mit einer drastischen Verzögerung bei der Auswertung der Meldungen von Impfnebenwirkungen einhergehe. So seien beispielsweise die Daten aus der im Dezember 2020 vom PEI herausgegeben „SafeVac“-App bis heute nicht ausgewertet worden. Die App war vom PEI entwickelt worden, um eine einfache Meldung von Impfnebenwirkungen zu ermöglichen. Die Begründung der PEI-Mitarbeiterin ist brisant: Man habe so viele Meldungen erhalten, dass die IT-Struktur der App darauf nicht vorbereitet gewesen sei. Daten von den 700.000 Teilnehmern sind so bis heute unbearbeitet.

Außerdem sei man personell dramatisch überlastet gewesen. Keller-Stanislawski schilderte: „Es gab Leute, die haben sich nur um Todesfälle gekümmert und Leute, die haben sich nur um Myokarditis gekümmert, wir hatten ja viel mehr Arbeit als zuvor, nur durch diesen Impfstoff. Wir haben aus anderen Abteilungen Hilfe bekommen, weil wir zu wenig Leute für die Bearbeitung der Impfnebenwirkungen hatten.“

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 17339
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#637 25 Historische Bücher, die belegen, dass Impfstoffe seit 200 Jahren ernsthaften Schaden anrichten

25 Historische Bücher, die belegen, dass Impfstoffe seit 200 Jahren ernsthaften Schaden anrichten

2023-09-07

Die 25 Bücher der Reihe „ Geschichte der Impfung “ beleuchten die Geschichte der Impfstoffe aus der Sicht von Ärzten, Wissenschaftlern und anhand historischer Daten. Sie beantworten die drängende Frage: „Sind Impfstoffe sicher und wirksam?“

„Ich kann schlüssig sagen, dass Impfungen der größte Betrug in der Geschichte der Medizin sind“, schrieb Trung Nguyen . Seit 1796, dem Jahr, in dem der erste Pockenimpfstoff eingeführt wurde, sei jede Generation durch Impfungen mit Krankheiten belastet, sagte er.

Im Jahr 2021 restaurierte und aktualisierte Nguyen 25 historische Werke zum Thema Impfung. Am Ende dieses Artikels finden Sie eine Liste der 25 Bücher. Er veröffentlichte jedes Buch separat mit demselben von ihm verfassten Vorwort, derselben Einleitung und demselben Prolog. Im Vorwort hatte Nguyen Folgendes zu sagen:
Für jede Krankheits-„Pandemie“ von 1850 bis 2021 (171 Jahre) müssen Sie lediglich das Datum und den Ort im Artikel durch das aktuelle Datum und den aktuellen Ort ersetzen. Sie werden zu dem unausweichlichen Schluss kommen, dass die Pharmakonzerne immer wieder die gleichen Machenschaften betrieben haben.

Seit 1796 wird jede Generation mit Impfungen belastet. Dieses Verbrechen der Gier – die Blutvergiftung und die Tötung unschuldiger Kinder für Geld – wird weitergehen, wenn sich die Menschen nicht dessen bewusst sind.

Hinter den Nachrichtensprechern, hinter den Kinderärzten, hinter den Ärzten, hinter den Fernsehpersönlichkeiten, hinter den korrupten Bürokraten und Politikern stehen die Pharmakonzerne (Impfstoffhersteller), die direkt oder indirekt ihre Gehälter zahlen.

Seit 1796 – dem Jahr, in dem der erste Pockenimpfstoff eingeführt wurde – wird Seuchen verbreitet.

In fast allen Fällen wurde die Krankheit vom Menschen verursacht und durch Industriechemikalien wie Pestizide, Impfstoffbestandteile, Antibiotika und Medikamente (Petrochemikalien) verursacht. Oder schlimmer noch, sie werden in geheimen Labors hergestellt und der ahnungslosen Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

„ Vaccination: Proven Useless and Dangerous “ von Alfred R. Wallace , das dritte Buch in der „History of Vaccination“-Reihe von Trung Nguyen . Quelle: Google Books
In der Einleitung hebt Nguyen dann Zitate von Schriftstellern, Ärzten und Wissenschaftlern aus drei Jahrhunderten über Impfstoffe hervor. In der Diashow unten finden Sie Screenshots von Nguyens Einführung. Klicken Sie auf die Pfeile auf beiden Seiten eines Bildes oder wischen Sie, um das nächste oder vorherige Bild anzuzeigen.

Weiterlesen ...

Artikel im englischen Original
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 17339
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#638 Krankenhaus bittet entlassene Arbeiter, die mRNA-Impfstoffe ablehnten, zwei Jahre später wieder an ihren Arbeitsplatz ..

Krankenhaus bittet entlassene Arbeiter, die mRNA-Impfstoffe ablehnten, zwei Jahre später wieder an ihren Arbeitsplatz zurückzukehren

2023-09-09 (Google Translator)

Krankenschwestern und andere Beschäftigte im Gesundheitswesen, die von MaineGeneral Health kurzerhand entlassen wurden, weil sie sich weigerten, sich den experimentellen mRNA-Impfstoffen gegen das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) zu unterziehen, erhielten kürzlich Nachrichten, dass die medizinische Einrichtung sie wieder an der Arbeit haben möchte.

Nach Angaben des Maine Wire kam das Krankenhaus, das einer der größten Gesundheitsdienstleister in Maine ist, Anträgen auf Ausnahmegenehmigungen aus religiösen Gründen nicht nach, sondern entließ stattdessen die Mitarbeiter und beschuldigte sie wegen Fehlverhaltens, weil sie sich weigerten, dem Gesundheitsauftrag der Gouverneurin von Maine, Janet Mill, nachzukommen vor zwei Jahren. Vielen wurde später sogar der Anspruch auf Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung verweigert.

Jetzt versucht es, sie zurückzugewinnen, denn das Krankenhaus hat die COVID-19-Impfung als Beschäftigungsbedingung aufgrund des neuen staatlichen Mandats abgeschafft. Die verschickten Botschaften brachten nicht einmal Reue über den moralischen und finanziellen Schaden zum Ausdruck, den ihnen die Massenentlassungen zugefügt haben.

„Sie waren einst ein stolzes Mitglied des MaineGeneral-Teams. Würden Sie darüber nachdenken, wieder zu uns zu kommen? Wir würden uns freuen, Optionen mit Ihnen zu besprechen“, sagte das MaineGeneral Health Recruitment-Team in einer SMS. „Wie Sie wissen, musste MaineGeneral vor fast zwei Jahren einer staatlichen Vorschrift zur COVID-19-Impfung nachkommen. Wir haben dadurch eine Reihe großartiger Mitarbeiter verloren, darunter auch Sie.“

Bild

Die ehemaligen Mitarbeiter waren verärgert, darunter auch die ehemalige Krankenschwester Terry Poland, die die Nachricht teilte, die sie vom Arbeitgeber erhalten hatte, der sie entlassen hatte. Sie lebt in Augusta und arbeitet seit 33 Jahren als Krankenschwester. Ihre Karriere umfasste Anstellungen bei MaineGeneral, dem Central Maine Medical Center, dem Pen Bay Medical Center und dem Aroostook Medical Center. Sie glaubt nicht, dass das Krankenhaus sie auf diese Weise kontaktieren würde, nachdem sie ihr Leben fast zwei Jahre lang ins Chaos gestürzt hatte. Sie verdiente etwa 75.000 US-Dollar im Jahr, bevor sie entlassen wurde, und nun nahm sie das Angebot trotz ihrer wirtschaftlichen Schwierigkeiten nicht an.

Weiterlesen ...

Artikel im englischen Original
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 17339
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#639 Folgendes berichten die Konzernmedien nicht über den Anstieg der Krebsfälle

Folgendes berichten die Konzernmedien nicht über den Anstieg der Krebsfälle

2023-09-12 (Google Translator)

Die Zahl der Krebserkrankungen nahm plötzlich zu, nachdem mit der Einführung der Impfung begonnen wurde. In diesem Artikel untersucht Dr. Guy Hatchard, was die Konzernmedien derzeit über steigende Krebsfälle berichten und was sie hätten untersuchen können, es aber nicht getan haben.

Krebserkrankungen nehmen zusammen mit den Covid-Impfungen dramatisch zu
Von Dr. Guy Hatchard

Eine in diesem Monat in BMJ Oncology veröffentlichte Studie mit dem Titel „ Globale Trends bei Inzidenz, Tod, Belastung und Risikofaktoren von Krebs im Frühstadium von 1990 bis 2019 “ berichtet von einem Anstieg der Krebsinzidenz bei Menschen unter 50 Jahren um 79,1 % im letzten Jahr 30 Jahre. Dies entspricht einem durchschnittlichen jährlichen Anstieg von 2,6 %. Über 350 Nachrichtenagenturen auf der ganzen Welt haben Artikel veröffentlicht, die über die Ergebnisse berichten.

Industrienationen wie Nordamerika, Westeuropa und Ozeanien (das ist Neuseeland) sind überproportional betroffen. Die Autoren schlagen Folgendes vor:
Ernährungsrisikofaktoren (Ernährung mit viel rotem Fleisch, wenig Obst, viel Natrium und wenig Milch usw.), Alkoholkonsum und Tabakkonsum sind die Hauptrisikofaktoren für die Entstehung von Krebs im Frühstadium.
Zusätzlich zu diesen Faktoren erläutern die Autoren auch, dass Veränderungen im Lebensstil und in der Umwelt seit der Wende des 20. Jahrhunderts, die zu einem Anstieg von Fettleibigkeit, körperlicher Inaktivität, verwestlichter, verarbeiteter Ernährung und Umweltverschmutzung führten, möglicherweise die Häufigkeit von Frühgeburten beeinflusst haben. Entstehung von Krebs.

Das sind natürlich alarmierende Zahlen. Die Besorgnis ist auf der ganzen Welt weit verbreitet. Mittlerweile sterben weltweit jährlich mehr als eine Million unter 50-Jährige an Krebs. Die Identifizierung möglicher Ursachen in der Studie ist hilfreich. Es weist auf Faktoren hin, die in reicheren Ländern besonders ausgeprägt sind.

Weiterlesen ...

Artikel im englischen Original
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 17339
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#640 Experten schätzen, dass bereits über 20 Millionen Menschen aufgrund der COVID-19-Impfung gestorben sind und über ...

Experten schätzen, dass bereits über 20 Millionen Menschen aufgrund der COVID-19-Impfung gestorben sind und über 2 Milliarden schwer verletzt sind

2023-09-15 (Google Translator)

Wenn man die Schichten der Täuschung und Verschleierung aufdeckt, offenbart sich eine schockierende Wahrheit , die für unsere informierten Leser vielleicht gar nicht so schockierend ist: Covid-19-„Impfstoffe“ verletzen und töten weit mehr Menschen, als die Regierung zugibt.

Aus zusammengetragenen Daten zusammengestellte Schätzungen deuten darauf hin, dass weltweit bisher bis zu 20 Millionen Menschen durch die Schüsse gestorben sind, während weitere 2,2 Milliarden Verletzungen erlitten haben – und wir fangen gerade erst an.

„Fügen Sie die EUDRA- und VAERS-Daten zu unerwünschten Ereignissen zu Todesfällen und „Ereignissen“ zusammen, multiplizieren Sie sie mit dem Untermeldefaktor 40 und globalisieren Sie den Anteil von einem Achtel zwischen EU und USA an 12,5 Milliarden weltweiten Dosen.“

VAERS (nur US-Daten) 13.972 Todesfälle und 854.084 Nebenwirkungen bis zum 5. August 2022

VAERS-Zusammenfassung für COVID-19-Impfstoffe bis 05.08.2022 – VAERS-Analyse

EUDRA (ignorieren Sie die Überschrift und blättern Sie zum ersten Bild auf der Zielseite) 46.999 Todesopfer und 4.731.833 Verletzte

76.789 Todesfälle 6.089.773 Verletzungen in US-amerikanischen und europäischen Datenbanken nach COVID-19-Impfstoffen gemeldet – Auswirkungen auf die Impfung

Anzahl der US-Injektionen = rund 600 Millionen (in den letzten Wochen auf 608 Millionen gestiegen)

CDC COVID Data Tracker: Impfungen in den USA

Anzahl der EU-Injektionen = rund 900 Millionen (in den letzten Wochen auf 915 Millionen gestiegen)

Anzahl der globalen Injektionen = rund 12 Milliarden (in den letzten Wochen auf 12,5 Milliarden gestiegen)

Impfungen gegen das Coronavirus (COVID-19) – Unsere Welt in Daten

Der Lazarus-Bericht zeigt, dass weniger als eine von 100 Impfverletzungen gemeldet wird – siehe Seite 6 von 7, auf der es heißt:
„...weniger als 1 % der unerwünschten Ereignisse im Zusammenhang mit Impfungen gemeldet werden. Niedrige Meldequoten verhindern oder verlangsamen die Identifizierung „problematischer“ Medikamente und Impfstoffe, die die öffentliche Gesundheit gefährden.“
Elektronische Unterstützung für das Public Health–Vaccine Adverse Event Reporting System (ESP:VAERS) (ahrq.gov)

Weiterlesen ...

Artikel im englischen Original
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Antworten

Zurück zu „Infektionskrankheiten“