UFO/UAP-Forschung: Der Pentagon UFO Bericht 2021

Berichte zum Thema UFO`s, ausserirdisches Leben usw...
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 4284
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Germany

#21 UFO-Bericht der US-Regierung: Aliens nicht ausgeschlossen

UFO-Bericht der US-Regierung: Aliens nicht ausgeschlossen (2021-06-04)

Das US-Militär und die Geheimdienste sollen dem Kongress mitteilen, was sie über UFOs wissen. Details aus einem geheimen Bericht sind nun vorab durchgesickert.

In den vergangenen 20 Jahren haben Pilotinnen und Piloten des US-Militärs in mehr als 120 Fällen Unidentifizierte Flugobjekte (UFOs) beobachtet, deren Herkunft nicht geklärt werden konnte. Doch Beweise, dass es sich bei den Sichtungen um außerirdische Raumschiffe gehandelt hat, können US-Geheimdienste und das Militär auch nicht vorbringen. Das geht aus dem nicht-öffentlichen Teil eines mit großer Spannung erwarteten Berichts an den US-Kongress hervor, über den die New York Times unter Berufung auf Eingeweihte berichtet. Eine nicht-geheime Version soll demnach Ende Juni erscheinen und nicht viel mehr definitive Aussagen umfassen, ergänzt die Zeitung.

USA im UFO-Fieber

Mit dem Ende 2020 verabschiedeten Pandemie-Haushaltspaket der US-Regierung hatte der damalige Präsident Donald Trump die Behörden angewiesen, dem Parlament innerhalb eines halben Jahres über ihre Erkenntnisse zu UFO-Sichtungen zu berichten. Das hatte in den USA erneut großes Interesse am Themenkomplex UFOs erregt. Zuletzt hatte auch Ex-Präsident Barack Obama die Debatte mit Bemerkungen befeuert, dass es Aufnahmen von Objekten gebe, "bei denen wir nicht wissen, was sie zeigen".

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 4284
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Germany

#22 Aliens oder Antrieb für Aufrüstung?

Aliens oder Antrieb für Aufrüstung? (2021-06-05)

Erste Informationen eines Berichtes US-amerikanischer Sicherheitsbehörden über unbekannte Flugobjekte sind bekannt geworden. Unklarheit bleibt. Auch darüber, ob der Bericht letztendlich die Aufrüstung weiter anheizen soll oder wird

Im vergangenen Jahr tauchten an verschiedenen Orten der Welt plötzlich mysteriöse metallene Monolithe auf, über deren Herkunft gerätselt wurde. Dahinter stand jedoch offenbar eine clevere Netflix-Marketing-Kampagne für eine neue Serie. Das Beispiel zeigt, wie sehr die Menschheit die Frage bis heute fasziniert, ob es "da draußen" nicht doch andere Lebensform gibt? Und diese womöglich schon in Kontakt mit der Erde war oder ist? Wenn man sich dieser Frage widmet, denken manche sogleich an den legendären Erich von Däniken oder obskure Sekten.

Die wissenschaftlich spannende Frage nach außerirdischem Leben auf der Erde ist jedoch keinesfalls abwegig. Im Gegenteil: Die US-amerikanischen Geheimdienste haben gerade erst einen in Teilen als "geheim" eingestuften Bericht vorgelegt. Darin werden über 120 Zwischenfälle der letzten zwanzig Jahre, in denen US-Armeepiloten unerklärliche Flugobjekte sahen, untersucht. Ergebnis: Die sehr große Mehrheit dieser Fälle ist demnach nicht auf (geheime) militärische oder sonstige US-Technologie zurückzuführen.

Welche Phänomene die Soldaten dann stattdessen beobachteten, kann der Bericht nicht sagen. Dass es sich tatsächlich um außerirdische Raumschiffe oder ähnliches gehandelt haben könnte, ist also zumindest nicht komplett ausgeschlossen. Eine nicht geheime Version des Berichts, die Ende Juni dem US-Kongress zugänglich gemacht werden wird, soll einige wenige weitere Schlussfolgerungen beinhalten, hieß in Geheimdienstkreisen.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 4284
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Germany

#23 Neuer NASA-Chef will auch die NASA an UFO-Untersuchung beteiligen

Neuer NASA-Chef will auch die NASA an UFO-Untersuchung beteiligen (2021-06-05)

Der neue Administrator der US-Raumfahrtbehörde NASA hat sich erstaunlich offen zu den jüngsten UFO-Enthüllungen des Pentagon geäußert und erklärt, dass sich nun auch NASA-Wissenschaftler an den Untersuchungen der vom US-Militär georteten unidentifizierten Phänomene beteiligen.

Am 2. Juni 2021 war Nelson gemeinsam mit dem Wissenschaftsdirektor der NASA, Thomas Zurbuchen und der Leiterin des NASA-Programms für bemannte Raumfahrt Kathy Lueders zu Gast bei einer Pressekonferenz am Hauptquartier der NASA. Hier wurde Nelson nach seiner ersten Rede zur Lage der NASA erstmals um eine Stellungnahme zu den jüngsten Diskussionen um „unidentifizierte Phänomene im Luftraum“ (unidentified aerial Phenomena, UAPs) mit Bezug zur Suche der NASA nach außerirdischem Leben gebeten und erklärte darauf folgendes:
„Hierzu möchte ich, dass Sie Folgendes wissen: Was sie in jüngster Zeit u. a. im Fernsehen über die Navy-Aufnahmen gesehen haben, davon weiß ich bereits aus meiner Zeit bei den Geheimdienst- und Streitkräfte-Komitees.“
Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 4284
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Germany

#24 Ehemaliger US-Geheimdienstdirektor konkretisiert Aussagen über UFOs: „Das sind weder optische Täuschungen noch Russland

Ehemaliger US-Geheimdienstdirektor konkretisiert Aussagen über UFOs: „Das sind weder optische Täuschungen noch Russland oder China!“ (2021-06-08)

Bereits zuvor hatte sich der ehemalige US-Geheimdienstdirektor unter Trump, John Ratcliffe, zur aktuellen UFO-Lage in den USA und den für Ende des Monats angekündigten UFO-Bericht des Pentagons geäußert. In einem aktuellen Interview wurde Ratcliffe nun noch konkreter und zeigte sich überzeugt, dass jene UFOs, die Navy-Piloten gesehen, gefilmt und detektiert haben, weder missverstandene bekannte Phänomene, Täuschungen, noch Entwicklungen von Russland oder China sind.

Zuvor hatte Ratcliffe bereits erklärt, dass es deutlich mehr UFO-Sichtungen, detektionen und dazu vorliegende Berichte des US-Militärs gebe, als allgemein bekannt (…GreWi berichtete).
Zum erwarteten UFO/UAP-Bericht des US-Verteidigungsministeriums konkretisierte John Ratcliffe seine früheren Aussagen gegenüber FoxNews-Host Trey Gowdy nun wie folgt:

„Der Bericht wird nichts ausschließen aber auch nicht herbeireden. Ich denke aber, was wichtig ist und was die Menschen erwarten können ist, dass dieser UAP-Bericht die schiere Anzahl an Sichtungen aufzeigen wird. Diese Zahlen sind deutlich höher als das, worüber bislang öffentlich gesprochen wurde. Es gibt ja diese Informationsleaks, die davon sprechen, dass der Bericht rund 100 Sichtungen beschreiben wird. Ich selbst werde diese Angabe nicht in Frage stellen.“ (Anm GreWi: Es scheint aber so, als wolle Ratcliffe damit andeuten, dass die Zahlen, die Ihm bekannt sind, noch höher sind?)

„Wichtig ist aber, die Anzahl an Sichtungen, die von multipler Sensorik aufgezeichnet werden konnten – Vorfälle, die also nicht nur durch Piloten und Personal visuell, sondern auch mit Radar, Satelliten, ISR (Intelligence, Surveillance and Reconnaissance = nachrichtendienstliche Aktivitäten der US-Streitkräfte) dokumentiert werden konnten. Und wenn wir solche UAP-Vorfälle haben, können damit eine Vielzahl von möglichen Erklärungen wie visuelle Verzerrungen und ähnliches ausgeschlossen werden.
Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 4284
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Germany

#25 UFOs haben die nuklearen Fähigkeiten der USA wiederholt "offline genommen", sagt der Ex-Chef der Geheimeinheit des Penta

UFOs haben die nuklearen Fähigkeiten der USA wiederholt "offline genommen", sagt der Ex-Chef der Geheimeinheit des Pentagon (221-06-09) (Microsoft Translator)

Unbekannte Flugobjekte (UFO) haben sich wiederholt in die US-Atomtechnologie eingemischt und einige Einrichtungen gezwungen, offline zu gehen, sagte der ehemalige Leiter des Advanced Aerospace Threat Identification Program des Pentagon, Luis Elizondo, der "Washington Post".

Die Enthüllung erfolgt vor der Veröffentlichung eines nicht klassifizierten Berichts über nicht identifizierte Luftphänomene (UAPs), der von Piloten der US-Marine beobachtet wurde und der dem Kongress voraussichtlich Ende Juni vorgelegt wird.
"Jetzt haben wir in diesem Land Vorfälle, bei denen diese UAPs sich eingemischt und unsere nuklearen Fähigkeiten tatsächlich offline geschaltet haben", sagte Elizondo in einem Interview.
Weiterlesen ...

Artikel im englischen Original
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 4284
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Germany

#26 "Wahrheitsembargo": UFOs sind plötzlich das Gesprächsthema in Washington

"Wahrheitsembargo": UFOs sind plötzlich das Gesprächsthema in Washington (2021-06-13)

Nach 75 Jahren Tabu und Spott können seriöse Menschen endlich über die mysteriösen Flugobjekte diskutieren, und selbst Skeptiker sagen, das ist eine gute Sache.

Stephen Bassett und Mick West sind sich nicht über viele sanieren. Bassett hat einen Großteil seines Erwachsenenlebens dem Beweis gewidmet, dass UFOs von Aliens geführt werden, und West hat einen Großteil von ihm dem Beweis gewidmet, dass sie es nicht sind.

Aber in einem sind sich beide einig: Es ist gut, dass nach fast 75 Jahren Tabu und Spott, die auf Roswell, New Mexico zurückgehen, ernsthafte Leute endlich ernsthaft über die nicht identifizierten Flugobjekte sprechen, die Menschen am Himmel sehen.

"Wenn man sich das Niveau des öffentlichen Interesses anschaut, dann denke ich, dass es wichtig wird, diese Dinge tatsächlich zu untersuchen", sagte West, ein ehemaliger Videospiel-Programmierer, der UFO-Debunker verwandelte. "Im Moment besteht der Verdacht, dass die Regierung Beweise für UFOs versteckt, was durchaus verständlich ist, weil es diese Mauer der Geheimhaltung gibt. Das führt zu Misstrauen und Misstrauen gegenüber der Regierung, was, wie wir gesehen haben, ziemlich gefährlich sein kann."

Weiterlesen ...

Artikel im englischen Original
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 4284
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Germany

#27 US-Politiker erhalten geheimes UFO-Briefing: „Wäre das russische oder chinesische Technologie, müssten wir ...

US-Politiker erhalten geheimes UFO-Briefing: „Wäre das russische oder chinesische Technologie, müssten wir dieses Gespräch nicht führen.“ (2021-06-16)

Noch vor der Veröffentlichung des mit Spannung erwarteten “UFO-Berichts” des US-Verteidigungsministeriums und der Geheimdienste an das US-Parlament erhalten heute Mitglieder des US-Repräsentantenhauses und verschiedener Ausschüsse ein geheimes Briefing über UFOs.

Laut US-Medienberichten (u.a. CNN und der für verschiedene Medien – u.a. Politico und die New York Times – tätige politische Korrespondent Adam Wren via Twitter), wendet sich die Unterrichtung an Mitglieder des House Permanent Select Committee on Intelligence, des Subcommittee on Counterterrorism, Counterintelligence, and Counterproliferation und hat mit Blick auf die bevorstehende Veröffentlichung des UFO-Berichts durch den Direktor aller US-Geheimdienste (Director of National Intelligence, DNI) das Handling und die Untersuchung von UFO-Vorfällen zum Inhalt. Laut Wren und den CNN-Quellen wird die Unterrichtung durch Offizielle der U.S. Navy und des FBI durchgeführt werden und UFOs im Kontext einer möglichen Bedrohung der Nationalen Sicherheit und der potenziellen Bedrohung gegnerischer Staaten diskutieren.

In einem ausführlichen Artikel erläutern die CNN-Journalisten Katie Boe Williams und Zachary Cohen, wie die aktuelle Entwicklung und das Interesse an der UFO-Frage auf aller höchster politischer Ebene auch das Ergebnis jahrzehntelanger Konflikte innerhalb des Verteidigungsministeriums seien, wie mit dem UFO-Thema öffentlich umzugehen sei. „Selbst angesichts des aktuellen großen gesellschaftlichen wie politischen Interesses gibt es immer noch Teile der Regierung, die das Thema lieber nicht angesprochen hätten und ganz sicherlich auch keinen Bericht anfertigen würden, gäbe es da nicht den derzeit massiven politischen und öffentlichen Druck, wie es nicht zuletzt auch von Politikern beider Parteien aufgebaut wurde.“

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 4284
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Germany

#28 Das berichten US-Politiker vom geheimen UFO-Briefing

Das berichten US-Politiker vom geheimen UFO-Briefing (2021-06-17)

Noch vor der offiziellen Präsentation eines für Ende Juni erwarteten “UFO-Berichts“ des Pentagon und der US-Geheimdienste wurden gestern Mitglieder des US-Parlaments und einiger Ausschüsse vorab zum Thema UFOs bzw. UAPs unterrichtet (…GreWi berichtete). Obwohl das Briefing klassifiziert war, haben sich einige der Teilnehmer danach dazu geäußert.

Wie die „New York Post“ berichtet, war das Briefing zwar klassifiziert – also geheim – und fand entsprechend auch in der abhörsicheren „sensitive compartment information facilty“ (SCIF) des US-Kapitols statt, dennoch kommentierten nach dem Briefing einige Politiker im zulässigen Rahmen der Geheimhaltung von der durch Offizielle der Navy und des FBI geleiteten Unterrichtung.

So bestätigte der demokratische Senator Patrick Maloney (D-NY), dass man „die Fragen rund um unerklärte Phänomene im Luftraum vor dem Hintergrund der Sicherheit und des US-Personals oder der nationalen Sicherheitsinteressen der USA“ behandele. In diesem Kontext müsse man verstehen, dass es hier berechtigte Fragen gebe, die man „besser verstehen“ müsse.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
S.E.T.I
Beiträge: 217
Registriert: 30.08.2019 20:37
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:
Austria

#29 Pentagon UFO Bericht - Abgeordnete vorab informiert - Technologie der unseren weit voraus

Im Zuge der Veröffentlichung des Pentagon UFO Berichts wurden die Abgeordneten vorab informiert. Aussagen nach der Weitergabe bestätigen, dass die Technologie der unseren weit voraus ist. Auch wird bestätigt, dass es sich bei den Antriebssystemen um eine völlig unbekannte Technologie handelt.



Am 25. Juni veröffentlicht das Pentagon seinen Ufo-Report. Einige Abgeordnete bekamen jetzt einen Einblick - alles top secret. Erste Details gibt es trotzdem.

„Ufos könnten eine Bedrohung der nationalen Sicherheit Amerikas bedeuten“, urteilt der Abgeordnete Sean Maloney (54) nach einem Briefing im Kongress über den Ufo-Report.

Abgeordneten des Repräsentanten-Hauses wurde jetzt vom FBI und der Navy in einem abhörsicheren Komplex, der „Sensitive Compartmented Information Facility“ (SCIF), ein erster Blick in den Bericht gewährt.

Viele zeigten sich insgesamt beunruhigt nach der Lektüre – ohne jedoch Details zu verraten. „Offensichtlich geht hier etwas vor sich, mit dem wir nicht umgehen können“, warnte der Republikaber Tim Burchett (56).

Die Volksvertreter sind alle Mitglieder des Anti-Terror-Ausschusses („House Permanent Select Committee on Counterterrorism“), für die das Briefing abgehalten wurde.

Der Tenor in der Runde: Die Daten über „Unidentified Aerial Phenomena“ (UAF), wie das Militär Ufos nennt, müssen ernst genommen werden: „Wir müssen herausfinden, womit wir es zu tun haben“, so Maloney zur „New York Post“.

Und: „Es gibt legitime Fragen, die die Sicherheit unseres Personals, unserer Operationen und unserer sensiblen Aktivitäten betreffen – und wir alle sehen, dass es da draußen eine Verbreitung unbekannter Technologien gibt.“


Antworten