Ukrainekrieg Lageberichte ...

Börse & Wirtschaft, Terrormeldungen & Ausschreitungen, Unruhen und Militärisches..
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#451 Russen starten Offensive im Süden & greifen wieder Avdiivka an, Ukraine bleibt im Norden aktiv!

Russen starten Offensive im Süden & greifen wieder Avdiivka an, Ukraine bleibt im Norden aktiv!



Macronomist
20.01.2023

Lagebericht #161 des Russisch-Ukrainischen Kriegs - Update vom 20.01.20


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#452 21.Jan: ERFOLGREICHER VORSTOß auf SVATOVE | Ukraine-Krieg

21.Jan: ERFOLGREICHER VORSTOß auf SVATOVE | Ukraine-Krieg



Der Ukraine-Bericht
21.01.2023

Tag 331. - Heute gibt es eine Menge Nachrichten aus der Region Luhansk. In den letzten Tagen haben die Ukrainer hier einen umfangreichen Angriff durchgeführt, der zu vielen Veränderungen an der Frontlinie geführt hat.
Die Veränderungen des Status quo fanden im zentralen Teil der Region Luhansk statt. Als wir das letzte Mal über dieses Gebiet berichteten, habe ich Euch gesagt, dass die Russen eine unaufhaltsame Serie von Angriffen auf Novoselivske gestartet haben, weil sie sonst nicht in der Lage gewesen wären, ihre Positionen in Kusemivka zu halten. Der Grundgedanke hinter diesen Angriffen war, dass Angriff die beste Verteidigung ist. Ein Blick auf die topografische Karte zeigt, dass Kusemivka in der Tiefebene liegt und von ukrainischen Stellungen umgeben ist, die nur wenige hundert Meter davon entfernt sind. Das bedeutet, dass es einfach keine Möglichkeit gibt, die Verteidigung innerhalb des Dorfes aufrechtzuerhalten, so dass die Russen ständig vorstießen und erfolgreich verhinderten, dass die Ukrainer zu nahe herankamen und diese Gruppe gefährdeten.
Das größte Problem bei dieser Taktik ist, dass sie extrem kostspielig ist, da die Angreifer in der Regel mehr Männer verlieren als die Verteidiger, und in diesem Fall, wo die Russen aus einer taktisch ungünstigen Position angriffen, waren die Verluste noch höher. Die Ukrainer versuchten, die russischen Reserven mit Artillerieangriffen aufzureiben, aber die Situation änderte sich erst merklich, als die Russen begannen, Kreminna zu verstärken. Dadurch wurden die russischen Reserven in dieser Region stark belastet, und die Ukrainer ergriffen die Initiative.
Aufgrund der ständigen Angriffe entschieden sich die Ukrainer für eine ungewöhnliche Lösung. Sie gaben Novoselivske auf, aber betrieben weiterhin permanente Kampfaufklärung. Auf diese Weise mussten sie sich nicht unter Artilleriebeschuss in diesem sehr kleinen Dorf aufhalten und ermöglichten es den Russen auch nicht, die volle Kontrolle über das Dorf zu erlangen. Als jedoch die Schwäche der russischen Gruppe immer deutlicher wurde, bereiteten die Ukrainer einen Angriff vor, um die Russen vollständig aus dieser Region zu vertreiben.
Eine Gruppe, die aus bis zu 20 Mann bestand, griff das Dorf von Berestove aus an, ähnlich wie es zuvor zur Aufklärung gemacht worden war. Während des Gefechts nutzten die Ukrainer die Tatsache aus, dass die Aufmerksamkeit auf die erste Angriffsgruppe gerichtet war, und eröffneten die zweite Angriffslinie. Die Ukrainer bildeten in Stelmahivka einen Angriffskeil, der aus etwa 100 Personen und mehreren Panzern bestand, und griffen die südwestlichen Außenbezirke an. Die Russen wurden daraufhin schnell hinter die Eisenbahnlinien zurückgedrängt und zogen sich bald zurück. Die Ukrainer verstärkten diese Gruppe mit rund 150 Mann und einem halben Dutzend gepanzerter Fahrzeuge und setzten ihre Offensive in Richtung Kusemivka fort. Daraufhin verließen die Russen den Raum Kuzemivka vollständig. Dennoch konzentrierten die Russen weiterhin ihr Artilleriefeuer auf diese beiden Siedlungen. Ihr Ziel war es, dieser großen Angriffsgruppe Verluste zuzufügen und sie daran zu hindern, die Siedlung zu durchkämmen. Jüngste Meldungen deuten darauf hin, dass die Ukrainer Kusemivka nicht durchkämmt haben, so dass es als Grauzone gilt, dass sie aber Novoselivske, das noch wichtiger als Kusemivka ist, vollständig kontrollieren.
Nachdem die Russen die Kontrolle über Kusemivka verloren haben, gibt es im Grunde nur noch drei Siedlungen, die den Ukrainern im Wege stehen und sie daran hindern, Svatove zu stürmen. Interessant ist, dass es im letzten Monat viele Gefechte um diese Siedlungen gegeben hat. Wie in meinem letzten Bericht über diese Region erklärt, erwähnte der ukrainische Generalstab zum ersten mal Kryvoshyivka und Pidkuychansk, was darauf hindeutet, dass die Ukrainer ihre taktische Position um diese Siedlungen allmählich verbessert haben. Auch zwischen Stelmakhivka und Kolomyichikha kam es zu schweren Gefechten, da dies die wichtigsten Stützpunkte in der Region sind.
Auch wenn die Ukrainer noch weit davon entfernt sind, Svatove ernsthaft anzugreifen, kann eine Annäherung an die Stadt die Russen dazu zwingen, ihre Reserven in dieser Stadt statt in Bakhmut und Kreminna zu stationieren, was den Ukrainern eine Menge Probleme ersparen kann, die sie derzeit haben. Das Gebiet um Svatove ist vor allem der Zuständigkeitsbereich der mobilisierten Soldaten, denen die russische Führung nicht viel zutraut und die dadurch gezwungen sein könnten, ihre professionellen Truppen aus dem Süden zu verlegen. Kein Wunder, denn diesen Einheiten fehlt es an militärischer Disziplin, was sich in einer sehr schlechten Koordination auf dem Schlachtfeld zeigt. Diese schlechte Koordination führt häufig dazu, dass Verteidigungsstellungen vorzeitig aufgegeben werden, was in gewissem Maße auch in Novoselivske geschah, weil die Russen nicht rechtzeitig Artillerieunterstützung anforderten und sich schnell zurückzogen.


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#453 Wo sind die Leoparden? Ukrainekrieg Lagebericht (151) und Q&A

Wo sind die Leoparden? Ukrainekrieg Lagebericht (151) und Q&A



Militär & Geschichte mit Torsten Heinrich
Vor 19 Stunden live gestreamt - 21.01.2023


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#454 Russen melden Erfolge an der Südfront, Kämpfe im Donbass, Ukraine verschanzt sich in Kuzemivka!

Russen melden Erfolge an der Südfront, Kämpfe im Donbass, Ukraine verschanzt sich in Kuzemivka!



Macronomist
22.01.2023

Lagebericht #163 des Russisch-Ukrainischen Kriegs - Update vom 22.01.2023


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#455 Russen mit kleinen Fortschritt in Marjinka und weiteren Angriffen entlang der gesamten Frontlinie!

Russen mit kleinen Fortschritt in Marjinka und weiteren Angriffen entlang der gesamten Frontlinie!



Macronomist
23.01.2023

Lagebericht #164 des Russisch-Ukrainischen Kriegs - Update vom 23.01.2023


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#456 Noch eine russische Offensive? Ukrainekrieg Lagebericht (152) und Q&A

Noch eine russische Offensive? Ukrainekrieg Lagebericht (152) und Q&A



Militär & Geschichte mit Torsten Heinrich
Vor 14 Stunden live gestreamt - 23.01.2023

#Ukraine #Ukrainekrieg #Analyse


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#457 Eilmeldung: US M1 Abrams Kampfpanzer für die Ukraine!

Eilmeldung: US M1 Abrams Kampfpanzer für die Ukraine!



Militär & Geschichte mit Torsten Heinrich
24.01.2023


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#458 Russland startet Offensive bei Vuhledar, Deutschland schickt Leopard-Panzer!

Russland startet Offensive bei Vuhledar, Deutschland schickt Leopard-Panzer!



Macronomist
24.01.2023

Lagebericht #165 des Russisch-Ukrainischen Kriegs - Update vom 24.01.2023


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#459 Wie lange hält Bachmut noch durch? Ukrainekrieg Lagebericht (153) und Q&A

Wie lange hält Bachmut noch durch? Ukrainekrieg Lagebericht (153) und Q&A



Militär & Geschichte mit Torsten Heinrich
Vor 14 Stunden live gestreamt - 25.01.2023

#Ukraine #Ukrainekrieg #Analyse


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#460 Die Südfront der Ukraine. Lagebericht 27.01.2023

Die Südfront der Ukraine. Lagebericht 27.01.2023



War and tactic
27.01.2023

Die Südfront der Ukraine. Lagebericht 27.01.2023


MfG Utopia
Antworten