Klimawandel

Erdrutsche, Tsunamis und "hohe Wellen", Risse und Löcher auf der Erde, Klimawandel, Wolkenformationen, rötlicher Himmel etc.
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#81 Energiewende: Bund und Länder einigen sich auf Plan für Kohleausstieg

Energiewende: Bund und Länder einigen sich auf Plan für Kohleausstieg (2020-01-16)

Der Kohleausstieg könnte schon 2035 abgeschlossen sein, der Hambacher Forst bleibt: Bei ihrem Gipfeltreffen haben sich die Regierung und die Ministerpräsidenten der Kohleländer auf einen gemeinsamen Plan verständigt.

Die Bundesregierung und die Bundesländer mit Braunkohleregionen haben sich auf einen Zeitplan für das Abschalten von Kohlekraftwerken verständigt. Die Regierung habe den Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg einen "Stilllegungspfad" vorgestellt, dem diese zugestimmt hätten. Das teilten die Bundesregierung und die vier Bundesländer in einem Papier mit, das sie in der Nacht zu Donnerstag veröffentlichten.

Nun wolle der Bund diesen Pfad mit den Betreibern der Braunkohlekraftwerke und -tagebaue vertraglich festlegen. Noch im Januar soll der Gesetzentwurf für den Kohleausstieg auf den Weg gebracht werden und bis Mitte des Jahres verabschiedet sein.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#82 McKinseys Schreckensszenario zum Klimawandel: "Hunderte Millionen Menschenleben, Billionen von Dollar"

McKinseys Schreckensszenario zum Klimawandel: "Hunderte Millionen Menschenleben, Billionen von Dollar" (2020-01-16)

Ernteausfälle, überflutete Flughäfen, ausbleibende Touristen: In einer neuen Studie rechnen die Unternehmensberater von McKinsey die Folgen der Erderwärmung für die Volkswirtschaften durch. Die Ergebnisse sind verheerend.

Der Klimawandel wird nicht mehr nur als Umweltproblem betrachtet, sondern immer stärker als ernsthafte wirtschaftliche Bedrohung. Gerade erst forderte Larry Fink, Chef der mächtigen Investmentfirma Blackrock, die Topmanager auf, sich mehr um die Folgen der Erderwärmung zu kümmern. Nun warnen die nicht minder einflussreichen Unternehmensberater von McKinsey vor dramatischen Auswirkungen auf die globale Ökonomie. Geschehe nichts, könne der Klimawandel "Hunderte Millionen Menschenleben, Billionen von Dollar an Wirtschaftskraft sowie das physische und das natürliche Kapital der Welt gefährden", prognostizieren die Berater in einer neuen Studie ("Climate Risk and Response"), die dem SPIEGEL vorliegt.

Das McKinsey Global Institute hat die sozioökonomischen Folgen des Klimawandels für 105 Staaten in den kommenden 30 Jahren analysiert. Das Beratungsunternehmen lege ein "Business-as-usual"-Szenario zugrunde, in dem weltweit die Emissionen weiter steigen und nennenswerte Einsparmaßnahmen ausbleiben, erklärt McKinsey-Partner Hauke Engel, Co-Autor der Studie. Auf 132 Seiten wirft der Bericht Schlaglichter auf verschiedene Sektoren und Länder.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#83 Vor Hauptversammlung: „Irreparabler Schaden“ – Siemens-Aktionäre rebellieren gegen Kaeser

Vor Hauptversammlung: „Irreparabler Schaden“ – Siemens-Aktionäre rebellieren gegen Kaeser (2020-01-16)

Die Siemens-Hauptversammlung wird über das Schicksal von Konzernchef Joe Kaeser entscheiden. Bereits jetzt formiert sich unter den Kleinaktionären Widerstand. Sie wollen Kaeser die Entlastung verweigern – und werfen ihm einen „unverzeihlichen Fehler“ vor.

Auf der Siemens-Hauptversammlung am 5. Februar in München kommt es zur Abstimmung, ob die Aktionäre des Technologiekonzerns noch hinter dem Kurs von Vorstandschef Joe Kaeser stehen.

Nach einer WELT-Recherche liegen bereits zwei Gegenanträge vor, um Kaeser wegen der Beteiligung von Siemens an einem Kohleminenprojekt in Australien nicht zu entlasten. Siemens hat die Gegenanträge soeben als digitale Unterlagen zum Aktionärstreffen veröffentlicht.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#84 Studie des Weltwirtschaftsforums: Konzerne sollen Klimaschutz im Alleingang betreiben

Studie des Weltwirtschaftsforums: Konzerne sollen Klimaschutz im Alleingang betreiben (2020-01-17)

Ohne Zwang entscheiden sich Konzerne wie Siemens oft noch gegen Klimaschutz. Eine Studie des Weltwirtschaftsforums empfiehlt ihnen, freiwillig mehr zu tun. Das sei nicht teuer und sichere langfristig die "soziale Betriebserlaubnis".

Siemens will Technik für die Adani-Mine in Australien liefern, trotz heftiger Proteste von Kohlegegnern. Diese Entscheidung hat mal wieder gezeigt: Beim Klimaschutz klaffen Anspruch und Wirklichkeit in Konzernen schnell auseinander.

Darauf deutet auch eine Studie hin, die das Weltwirtschaftsforum am Freitag gemeinsam mit der Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG) veröffentlicht und die dem SPIEGEL vorab vorlag.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#85 Umweltauflagen: Bauern legen Berufsverkehr lahm

Umweltauflagen: Bauern legen Berufsverkehr lahm (2020-01-17)

Den Auftakt der Grünen Woche in Berlin wollen die Landwirte nutzen, um gegen die Verschärfung der Umweltgesetze zu protestieren. Bundesweit sind Traktoren-Konvois auf dem Weg ins Zentrum der Städte.

Die bundesweiten Bauernproteste mit mehreren Tausend Traktoren zum Auftakt der Grünen Woche sind am Freitagmorgen angelaufen. Auf zahlreichen Bundesstraßen versammelten sich Treckerfahrer zu Sternfahrten nach Berlin und andere größere Städte. Pendler müssen sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Umfangreiche Aktionen der Landwirte sind in Bayern, Niedersachsen, Bremen, Baden-Württemberg, Berlin und Hessen geplant.

Zu den Protesten aufgerufen hat die Bauerninitiative "Land schafft Verbindung". Die Landwirte demonstrieren für die Interessen der Agrarbetriebe und gegen aus ihrer Sicht zu harte Umweltschutzvorgaben. Für Samstag ist in Berlin zum zehnten Mal eine Demonstration der Initiative "Wir haben es satt!" geplant, an der sich Umwelt- und Tierschützer sowie Landwirte beteiligen wollen.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#86 Datteln 4: Nun bekämpfen Klimaschützer das „sauberste Kraftwerk der Welt“

Datteln 4: Nun bekämpfen Klimaschützer das „sauberste Kraftwerk der Welt“ (2020-01-17)

Der Hambacher Forst ist gerettet, der Kohlekompromiss steht – zum großen Entsetzen der Aktivisten von Ende Gelände, BUND und Fridays for Future. Sie wollen nun Datteln 4 verhindern. Betreiber Uniper findet das „paradox“.

Bund, Länder und Energiekonzerne haben sich auf einen Kohlekompromiss geeinigt, der Hambacher Forst, den Klimaaktivisten seit geraumer Zeit besetzt halten, bleibt erhalten. RWE-Chef Rolf Martin Schmitz nimmt das zum Anlass, die Besetzer doch bitte zum Gehen aufzufordern. „Für die Aktivisten gibt es keinen Grund mehr, im Hambacher Forst zu bleiben“, sagte er der „Rheinischen Post“. Spätestens jetzt sei es Zeit, endlich die Baumhäuser abzubauen.

Dass sie ihre Daseinsgrundlage verloren haben, sehen die Dauercamper aber anders. Am Donnerstag kündigte die Sprecherin des Aktionsbündnisses Ende Gelände, Kathrin Henneberger, weiteren Widerstand an. Besonders im Visier: das umstrittene neue Steinkohlekraftwerk Datteln 4, das laut Einigung nun seinen Betrieb aufnehmen darf. „Wir werden so stark gegen Datteln 4 streiten, wie wir für den Erhalt des Hambis streiten“, sagte sie – und bekam Unterstützung von BUND und Fridays for Future.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#87 Klimaaktivistin: Luisa Neubauer kündigt „Rabatz“ gegen deutsche Konzerne an

Klimaaktivistin: Luisa Neubauer kündigt „Rabatz“ gegen deutsche Konzerne an (2020-01-17)

Die Klimaaktivistin Luisa Neubauer sieht 2020 als entscheidendes Jahr im Kampf der Fridays-for-Future-Bewegung – vor allem gegen die Kohleverstromung. Nach Siemens rücken jetzt auch andere Konzerne in ihr Visier.

Für die Klimaaktivistin Luisa Neubauer und die von ihr entscheidend mitbestimmte Fridays-for-Future-Bewegung soll 2020 zum entscheidenden Jahr im Kampf gegen die Erderwärmung werden. „Wir haben mit Siemens angefangen, und es wird mit anderen Unternehmen weitergehen“, sagte die 23-jährige Studentin in einer Diskussionsveranstaltung vor dem Club Hamburger Wirtschaftsjournalisten. Neubauer kündigte an, zahlreiche Hauptversammlungen aufsuchen und den Konzernen dort kritische Fragen stellen zu wollen.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#88 Berlin: Tausende demonstrieren für neue Landwirtschaftspolitik

Berlin: Tausende demonstrieren für neue Landwirtschaftspolitik (2020-01-18)

"Wir haben es satt!": Unter diesem Motto stand in Berlin ein Protestzug für eine umweltfreundlichere Landwirtschaft. Bauern, Klima- und Tierschützer kritisierten die Agrarpolitik der EU und des Bundes.

Tausende Menschen haben mit einem Protestzug in Berlin für eine umweltfreundlichere Landwirtschaft demonstriert. Angeführt von mehr als 150 Traktoren startete der Zug am Mittag vor dem Brandenburger Tor.

Auf Plakaten waren Forderungen wie "Subvention nur für Bio!" und für den Erhalt der Artenvielfalt auf deutschen Äckern zu lesen. Laut Polizei verlief der Protest, der bis zum späten Nachmittag angemeldet war, ruhig. Zahlen zu den Teilnehmern nannten die Beamten zunächst nicht, die Veranstalter sprachen von 27.000 Demonstranten.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#89 Umweltschutz: Siemens‘ Vorstandsgehälter hängen künftig vom CO2-Ausstoß ab

Umweltschutz: Siemens‘ Vorstandsgehälter hängen künftig vom CO2-Ausstoß ab (2020-01-21)

Die Kritik von Umweltschützern an Siemens und Vorstandschef Kaeser hält unvermindert an. Dabei hat der Dax-Konzern anderen einiges voraus: Ausgerechnet mit der Bezahlung des Vorstands macht Siemens einen großen Schritt in Richtung Klimaschutz.

Auf der Siemens-Hauptversammlung am 5. Februar werden die Aktionäre nicht nur darüber abstimmen, wie sie die Arbeit von Vorstandschef Joe Kaeser bewerten. Klimaschützer haben wegen der Beteiligung des Konzerns an einem Kohleminenprojekt in Australien bereits heftige Kritik und Proteste angemeldet. Zur Abstimmung steht auch eine Neuregelung der Vorstandsgehälter. Und die enthält erstmals bei einem Dax-Konzern eine Komponente, wonach die Vorstandsgehälter steigen, je weniger CO2 von Siemens ausgestoßen wird.

Die Koppelung eines kleinen Teils der Vorstandsvergütung an den CO2-Ausstoß betrifft aber nur die eigenen Standorte und Werke und nicht die Umweltbilanz der Kunden, stellt der Konzern auf Anfrage klar. Zudem stellt die abgespaltene Siemens Energy künftig eine eigene Umweltbilanz auf, so dass ihre CO2-Emissionen nicht mehr Siemens zugerechnet werden.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#90 Neubauers Kritik an der Partei: Wann sich die Wege von Fridays for Future und Grünen trennen

Neubauers Kritik an der Partei: Wann sich die Wege von Fridays for Future und Grünen trennen (2020-01-21)

Wollen die Grünen nach der nächsten Wahl mitregieren, müssen sie Kompromisse eingehen. Den Aktivisten von Fridays for Future ist die Partei aber jetzt schon zu zaghaft. Manch einer glaubt, es könne dann zu einer Parteigründung kommen.

Ungnädig kommentierte die Klimaaktivistin die Arbeit der Grünen. Man müsse sich „mit Emissionsgrenzen und wirklich radikalen Emissionsreduktionen“ befassen, sagte die Rednerin auf einer Fridays-for-Future-Demo in Berlin im vorigen Jahr. Das „Klimachaos“ werde man nicht mit „kleinen Justierungen“ bewältigen.

Und schließlich: „Dazu brauchen die Grünen ein Programm und eine Sprache, um das in aller Klarheit und aller Ehrlichkeit auszudrücken.“ Was die Partei derzeit anbiete, sei nicht konkret und nicht deutlich genug.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Antworten