Klimaterroristen: Aufstand der letzten Generation

Erdrutsche, Tsunamis und "hohe Wellen", Risse und Löcher auf der Erde, Klimawandel, Wolkenformationen, rötlicher Himmel etc.
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 9942
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#21 Klimaaktivisten drohen „empfindliche Infrastrukturen“ zu blockieren

Klimaaktivisten drohen „empfindliche Infrastrukturen“ zu blockieren (2022-02-19)

Die radikalen Klimaaktivisten der Gruppe „Aufstand der letzten Generation“ hat ihre Androhung von Flughafen-Blockaden bekräftigt, sollte die Regierung nicht bis Sonntagabend auf ihre Forderungen eingehen.

„Wenn unser Ultimatum verstreicht und es keinen Fahrplan für ein Essen-retten-Gesetz und die Agrarwende geben wird, werden wir uns darauf konzentrieren, die empfindliche Infrastruktur zu treffen, zum Beispiel Flughäfen und Häfen“, sagte eine Sprecherin der Gruppe der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ). „Wenn wir keine Antworten erhalten, werden wir die konkrete Planung für Störaktionen beginnen.“

Die Gruppe hatte mit Autobahnblockaden, bei denen sich Aktivisten teils auf der Fahrbahn festklebten, in den vergangenen Wochen massive Verkehrsstörungen in Berlin und anderen Städten verursacht und einen Misthaufen am Landwirtschaftsministerium abgeladen. Sie fordert unter dem Motto „Essen retten – Leben retten“ ein sofortiges Gesetz zum Retten von Lebensmitteln und eine Agrarwende, um Klimagase aus der Landwirtschaft zu reduzieren.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 9942
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#22 Klimaaktivisten wollen radikaler werden – Warnung vor „grüner RAF“

Klimaaktivisten wollen radikaler werden – Warnung vor „grüner RAF“ (2022-02-20)

Die Klimabewegung radikalisiert sich - und das mit voller Absicht. Die Aktivisten meinen, Gewaltanwendung wäre aufgrund des "Klimanotstandes" reine "Notwehr".
Klimaaktivisten in Deutschland zeigen sich zunehmend frustriert von der aus ihrer Sicht zu geringen Wirkung ihrer Demonstrationen auf Politiker und planen eine Ausweitung ihrer Aktionsformen auf Blockaden von Häfen und Flughäfen, Sabotageakte oder Zerstörungen von Industrieanlagen und anderen Maschinen, die den Klimawandeln befördern.

Bild

Die Gruppe „Aufstand der letzten Generation“ stellte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) ein Ultimatum, das an diesem Sonntag abläuft. Sollte Scholz bis dahin der Gruppe gegenüber nicht erläutern, wie er ihre Forderungen umsetzen wird, „sehen wir uns gezwungen, mit zivilem Widerstand für das Überleben aller einzustehen. Wir werden in diesem Fall anfällige Infrastruktur wie Häfen und Flughäfen als Ausdruck unseres unverändert fossilen Alltags in diesem Land stören“ und „zum Innehalten bringen“, schreibt die Gruppe in einer Mitteilung.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 9942
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#23 Störung des Hamburger Hafens: Klimaaktivisten blockieren Brücke mit Rapsöl

Störung des Hamburger Hafens: Klimaaktivisten blockieren Brücke mit Rapsöl (2022-02-21)

Diese Aktion entbehrt nicht einer gewissen Ironie: Um gegen Lebensmittelverschwendung zu protestieren, stört die Gruppe "Aufstand der letzten Generation" den Verkehr am Hamburger Hafen, indem sie 60 Liter Öl auf eine Brücke gießt. Sie muss nun weiträumig umfahren werden.

Bild

Mitglieder der Gruppe "Aufstand der letzten Generation" haben am Morgen die Köhlbrandbrücke in Hamburg blockiert, um so den Warenverkehr über den Hamburger Hafen zu stören. Sie vergossen auf der von der Polizei gesperrten Fahrbahn 60 Liter Rapsöl, wie die Gruppe mitteilte. Laut Polizei war die Brücke "wegen einer spontanen Versammlung" gesperrt, der Bereich soll weiträumig umfahren werden.

Die Gruppe "Aufstand der letzten Generation" hatte eine Ausweitung der Proteste auf Häfen und Flughäfen angekündigt. Sie fordert ein Gesetz gegen Lebensmittelverschwendung und eine Agrarwende. Ihre Mitglieder hatten in den vergangenen Wochen bereits mehrfach Autobahnausfahrten blockiert. Am Montag erklärte die Gruppe, sie habe der Bundesregierung bis Sonntagabend ein Ultimatum gesetzt, einen Zeitplan zu verkünden, bis wann ein "Essen-Retten-Gesetz" in den Bundestag eingebracht werden solle. Eine Reaktion sei ausgeblieben.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 9942
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#24 Grüne kritisieren Straßenblockaden von Klimaschützern: »Eine Demokratie lässt sich nicht erpressen«

Grüne kritisieren Straßenblockaden von Klimaschützern: »Eine Demokratie lässt sich nicht erpressen« (2022-02-21)

Seit Wochen blockieren Aktivisten der Gruppe »Aufstand der letzten Generation« Autobahnausfahrten. Agrarminister Cem Özdemir hält davon offenbar wenig, Renate Künast spricht von einem »tragischen« Vorgehen der Gruppe.

Bild

Bundesagrarminister Cem Özdemir hat Straßenblockaden von Klimaschützern kritisiert. »Total egal, wer was will, eine Demokratie lässt sich nicht erpressen«, teilte der Grünen-Politiker am Montag in Berlin mit. »Ich rate dazu, sich wieder darauf zu besinnen, um was es eigentlich geht, sicher nicht darum, denen Steilvorlagen zu geben, die möglichst wenig Klimaschutz wollen.« Klimaschutz sei dringlich und notwendig. »Und genau deshalb habe ich eigentlich überhaupt keine Lust, dass gerade ganz wenige mit Lärm dazu beitragen, Mehrheiten für den Klimaschutz zu gefährden.«

Künast: »Es läuft in eine Sackgasse«

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast schrieb auf Twitter, das Vorgehen der Klimaaktivisten habe etwas »Tragisches«. »Es läuft in eine Sackgasse und verschiebt den Fokus weg vom Anliegen – hin zur Frage, was ist noch legitim und was wird nur als Straftat wahrgenommen.« Sie bezog sich auf einen Artikel, in dem es darum ging, dass die Klimaaktivisten ihre Aktionen ausweiten wollten.



Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 9942
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#25 „Letzte Generation“ blockiert Flughäfen in Deutschland

„Letzte Generation“ blockiert Flughäfen in Deutschland (2022-02-23)

Nachdem die radikalen Öko-Aktivisten am Montag schon für Chaos am Hamburger Hafen gesorgt haben, blockierten sie am Mittwochmorgen die Flughäfen in München, Frankfurt und Berlin, indem sie sich an den Zufahrten festklebten.

Bild

Gleich drei Flughäfen wurden am Mittwochmorgen von Aktivisten der radikalen Ökotruppe „Aufstand der letzten Generation“ blockiert: Berlin, Frankfurt und München.



Wie schon bei vergangenen Blockadeaktionen in Berlin klebten sich die sogenannten Klimaschützer am Asphalt der Zufahrtswege fest. In München waren es etwa fünf Personen, die den Zugang zum Frachtbereich des Flughafens behinderten. Offenbar hatte die Blockade hier aber nicht denselben Effekt wie bei vergangenen Störmanövern, weil die LKWs eine Alternativroute befuhren.

In Frankfurt blockierten sechs Angehörige der „letzten Generation“ den Cargo-Bereich. Hier kam es zu Staus, die Polizei meldete auch weitere Protestgruppen, die an Straßenkreuzungen demonstrierten oder den Verkehrsfluss beschränkten. Am Flughafen in Berlin spielten sich ähnliche Szenen ab. Die radikalen Aktivisten sehen ihre Blockadepolitik als Reaktion auf ein abgelaufenes Ultimatum an die Bundesregierung. Der „Aufstand der letzten Generation“ hatte gedroht, bei Nichterfüllung Häfen und Flughäfen ins Visier zu nehmen. Am Montagmorgen war bereits der Hamburger Hafen Opfer dieser Strategie geworden.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 9942
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#26 Klima-Radikale kündigen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen Anschlag auf Luftraum an

Klima-Radikale kündigen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen Anschlag auf Luftraum an (2022-02-24)

Die „Letzte Generation“ hat für Freitag Anschläge auf die Flughäfen in Berlin, München und Frankfurt am Main angekündigt. Auf ihrem Twitter-Account „Essen Retten – Leben Retten“ steht die Ankündigung immer noch ganz oben. Putin könnte ihnen einen Strich durch die Rechnung machen.

Bild

Dieser Tage war im WDR wieder das „Todesspiel“ zu sehen. Eine herausragend gute fiktionale Dokumentation von Heinrich Breloer über den Versuch der RAF, die Freilassung ihres Führers Andreas Baader aus der Haft zu erpressen. Schon früh fällt eine Entscheidung: Der damalige Kanzler Helmut Schmidt verweigert sich der Forderung der Terroristen, eine Erklärung von ihnen solle im Fernsehen veröffentlicht werden. Die Anschlagserie wird noch das Leben zweier Unschuldiger kosten. Aber schon an diesem Punkt ist klar, dass Schmidt den Terroristen nicht nachgeben wird.

Anders dagegen 2022: Miriam Meyer bekommt ihren Auftritt im BR. Sie wird in der Sendung Münchner Runde zugeschaltet und erklärt, sie werde sich diesen Freitag mit Ballons in den Sicherheitsbereich des Berliner Flughafens BER begeben, um so dessen Flugbetrieb zu stören. Auch für München und Frankfurt am Main seien solche Aktionen geplant. Die Runde hört ihr dabei zu wie einer Musterschülerin, die einen etwas schnippig formulierten, aber letztlich doch schönen Schulaufsatz vorliest.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 9942
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#27 Polizei erstickt Aktion der Klima-Radikalen an Flughäfen im Keim

Polizei erstickt Aktion der Klima-Radikalen an Flughäfen im Keim (2022-02-25)

Die geplante Störung des Flugraums ist gescheitert. Die Polizei hat die Aktion der Gruppe „Die letzte Generation“ frühzeitig gestört – sogar öffentlich-rechtliche Medien distanzieren sich jetzt von den Klima-Radikalen.

Bild

Sie hatten es sich so schön vorgestellt: Luftballons steigen in den Himmel. Die Alten am Boden schauen verdutzt und hilflos. Die Jungen kommentieren und erklären, wie die Welt zu retten sei. Die bösen Liberal-Nazis, Konservativ-Nazis und Klimaterrorismus-nicht-toll-find-Nazis würden schäumen vor Wut. Aber Onkel Jürgen würde einen loben. Auch Tante Claudia. Und die Öffentlich-Rechtlichen zeigen das abends alles breit und kommentieren: Ja, ist hart, aber notwendig.
Doch der Wind für die Klima-Radikalen scheint sich gedreht zu haben. Eine Aktion, mit der sie den Luftraum an den Flughäfen in Berlin, München und Frankfurt am Main stören wollten, hat die Polizei im Keim erstickt. Frühzeitig unterbanden die Einsatzkräfte den versuchten Gesetzesbruch. Einige Radikale kamen in Gewahrsam.

Und selbst bei den Öffentlich-Rechtlichen distanzieren sich die Ersten. Vorsichtig: „Das ist kein Kindergeburtstag, sondern richtig gefährlich für den #Luftverkehr“, kommentiert ZDF Hessen auf Twitter. Und berichtet, die Polizei habe die Aktion in Frankfurt, mit Ballons den Luftraum stören zu wollen, noch am Transporter gestoppt.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 9942
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#28 „Aufstand der letzten Generation“ will „Deutschland zum Stillstand bringen“

„Aufstand der letzten Generation“ will „Deutschland zum Stillstand bringen“ (2022-03-01)

Seit Wochen schon legen Öko-Rebellen immer wieder verkehrsstarke Straßen in Deutschland lahm und zwingen den Autofahrern ihren Klimaprotest auf. Experten sehen hinter der Gruppe sektenartige Strukturen unter Ausnutzung „apokalyptischer Endzeitängste“.

Bild

Seit Anfang des Jahres blockieren Öko-Rebellen in Deutschland Straßen und Autobahnen, um die Regierung dazu zu erpressen, gesetzliche Zugeständnisse zu machen. Viele dieser Vorfälle fanden in Berlin statt. Auch im Hamburger Hafen blockierte die Klimagruppe bereits den Verkehr. Schließlich blockierten die Extremisten auch Flughäfen in Deutschland. Bisher soll die Klimagruppe, die sich selbst als „Aufstand der letzten Generation“ bezeichnet, bereits 60 Blockaden durchgeführt haben. Vordergründig gehe es darum ein „Essen-retten-Gesetz“ von der Regierung zu erzwingen, das die Vernichtung noch brauchbarer Lebensmittel verbietet, berichtete die „Süddeutsche Zeitung“.

Für ihre Forderungen hat die Gruppe auch schon einen Gesetzentwurf parat:. „Dieser Entwurf wurde von German Zero im Rahmen ihres 1,5-Grad-Gesetzespakets ausgearbeitet“, heißt es auf der Website der Gruppe. „German Zero“ bezeichnet sich selbst als „Zukunftslobby“, die das „Klima zum Gesetz“ machen will. In dem „Gesetzespaket“ wird angegeben, dass man die Klimaneutralität bis 2035 erreichen wolle.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 9942
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#29 Missbrauch der Dummen: “Letzte Generation” ist Anschlag auf die Zukunft der Gläubigen

Missbrauch der Dummen: “Letzte Generation” ist Anschlag auf die Zukunft der Gläubigen (2022-03-12)

Dass sich Alte Junger bedienen, sie für ihre Zwecke einspannen wollen, das ist nicht neu. Dass sich Junge, die in ihrem Leben auf nichts zurückblicken können, das man als gesellschaftlich verwertbare Leistung für sich reklamieren könnte, gerne benutzen lassen, wenn ihnen eine besondere Bedeutung, soziale Reputation, Status in ihrer Gruppe versprochen wird, das ist ebenfalls nicht neu. Die Literatur zu Jugendbanden, zu religiösen Sekten und zu terroristischen Vereinigungen sie zeigt das in großer Ausführlichkeit. Wer sich für die handlungstheoretischen Grundlagen dieser Suche nach einem Lebenssinn interessiert, der findet sie bei Robert K. Merton in seinen fünf Handlungstypen und bei Henri Tajfel und John Turner in ihrer Theorie der sozialen Identität.

Wir haben dazu schon des öfteren geschrieben. An dieser Stelle mag es daher genügen, dass diejenigen, die Merton in seinen Handlungstypen der Revolution und der Innovation fasst, durchweg Leute sind, die bestimmte Ziele, im Falle der Revolution, die gesellschaftlich vorgegebenen Ziele, anstreben, zu deren Erreichung sie nicht die notwendigen Mittel zur Verfügung haben, auf der Suche nach einem Surrogat leichte Beute für Bauernfänger sind, die ihnen einen monströs überhöhten Lebenssinn versprechen, für den Fall, dass sie sich unkonventionell verhalten, mit gesellschaftlichen Konventionen brechen.

Diejenigen, die sich als “Letzte Generation” inszenieren, sind ein beredtes Beispiel für das beschriebene, denn die ungesunde Struktur, die diese Gruppe offenkundig durchzieht, sie sieht Alte Junge ausnutzen, ja missbrauchen, und zwar in einer Weise, die man mit nichts rechtfertigen kann.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 9942
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#30 Diesmal gegen den Krieg in der Ukraine: Die „letzte Generation“ blockiert wieder Straßen in Berlin

Diesmal gegen den Krieg in der Ukraine: Die „letzte Generation“ blockiert wieder Straßen in Berlin (2022-03-19)

Die Welt und unser Essen zu retten, ist den Klebehelden der „letzten Generation“ noch nicht genug: Jetzt wollen sie auch den Krieg beenden – indem sie die Bundeswehr abschaffen und Windräder bauen.

Die Bewegung „Letzte Generation“ zieht die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit schon länger auf sich. So auch dieses Wochenende. Denn: Erneut gab es Proteste gegen die Bundesregierung in Sachen „Klimakrise“ mittels Blockierungen von Straßen. Frustrierte Studenten klebten sich mitten auf die Fahrbahn und behinderten den Verkehr. Sollten bisher jedoch „nur“ die Natur und die Ökosysteme gerettet werden, erheben sich die Klimaprotestler nun mit ihrer Protestaktion, auch den Frieden in der Ukraine wiederherstellen zu können.

Der Krieg werde „durch Öl-und Gastransporte finanziert“, meinen die Kleber – ein fossiler Krieg eben. Ende Februar, bei Beginn des russischen Einmarsches, hatten die Klima-Kleber ihre Aktionen unterbrochen – angeblich aus Rücksicht auf die Ukraine. Doch der Krieg geht zu lange – das hält das Geltungsbedürfnis der „Aktivisten“ nicht aus. Also sind sie zurück. – Auch die Gleichgesinnten der Fridays-For-Future Bewegung machen mit und haben sich seit den Auseinandersetzungen mit der Antimilitaristischen Aktion Berlin (amab) koordiniert. Sie fordern die Produktionseinstellung der „dreckigen“ Industrien, die Stillegung der Pipeline Nord-Stream 1 und einen Ausbau der erneuerbaren und nachhaltigen Energien. Dafür sollen 500 Milliarden Euro in ein Sofort-Investitionsprogramm fließen. Aber wie soll das Ganze finanziert werden? Natürlich: Mit den Einsparungen, die sich aus der Abschaffung der Bundeswehr ergeben. Die jährlichen 50 Milliarden Euro für die Munitionsdepots würden ja sowieso nur verrotten oder von Nazis geklaut werden. Abrüstung als Antwort auf Aggression: Wir bauen ein Windrad und werfen uns auf den Rücken.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Antworten