Mobilität mit dem ÖPNV

Bargeldabschaffung, Sozialkredit-Systeme, Mobilität etc...
Antworten
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 858
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#1 Mobilität mit dem ÖPNV

Dokumentationen, Vorträge, Artikel usw. zum Thema Mobilität mit dem ÖPNV.
Als öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) wird der Personenverkehr als Teil des öffentlichen Verkehrs (ÖV) im Rahmen der Grundversorgung auf Straße, Schiene, Wasser und mittels Luftseilbahn bezeichnet. Trotz des Begriffs „öffentlicher Personennahverkehr“ ist dieser nicht nur im Nahverkehr sondern teils auch im Regionalverkehr anzutreffen.

Weitere Informationen: Wikipedia - Öffentlicher Personennahverkehr


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 858
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#2 Bund investiert 20-mal so viel Forschungsgelder in Kfz wie in ÖPNV

Bund investiert 20-mal so viel Forschungsgelder in Kfz wie in ÖPNV (2019-11-15)

Deutschland investiert deutlich mehr in die Kfz-Entwicklung als in den ÖPNV. Künftig erhalten Bahn und Bus sogar noch weniger. Das geht aus Antworten der Regierung hervor, die dem SPIEGEL vorliegen.

Am Donnerstag brachten die Regierungsfraktionen von CDU/CSU und SPD einen Antrag in den Bundestag ein für eine "nachhaltige Mobilitätsforschung". Das scheint auch nötig: Die Bundesregierung hat von 2009 bis 2019 20-mal mehr Geld in die Erforschung des Kraftfahrzeugverkehrs investiert als in die Entwicklung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Das ergibt sich aus internen Antworten des Bundesforschungsministeriums und des Bundesverkehrsministeriums auf Anfragen der Grünenfraktion, die dem SPIEGEL vorliegen.

Insgesamt gab der Bund rund 2,2 Milliarden Euro für die Optimierung von Technik und Material für Kfz sowie Infrastruktur und Lenkung des Pkw- und Lkw-Verkehrs in diesen elf Jahren aus; in die Entwicklung von Bussen, Bahnen oder Fähren investierte er dagegen nur 112,5 Millionen Euro.

Weiterlesen ...


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 858
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#3 Kostenloser Nahverkehr: Tickets bezahlen oder gratis fahren - welchem Modell gehört die Zukunft?

Kostenloser Nahverkehr: Tickets bezahlen oder gratis fahren - welchem Modell gehört die Zukunft? (2020-02-25)

Freifahrtschein für U-Bahn, Busse und Regionalbahn: In Luxemburg ist der ÖPNV ab März gratis. Sollte Deutschland diesem Weg folgen? Ein Pro und Kontra zum kostenlosen Nahverkehr.

Pro: Wer gratis fährt, fährt solidarisch

Wer ab März in Luxemburg Bus, Bahn oder Tram fahren möchte, braucht kein Ticket. Jede Fahrt mit dem ÖPNV ist dann im Großherzogtum kostenfrei. Wobei "kostenfrei” das falsche Wort ist. Der Staat kommt für den Betrieb auf, und damit alle Luxemburger. Das ist eine auf vielen Ebenen hervorragende Idee.

Städte ersticken weltweit im Individualverkehr. Ob ein kollektiv finanzierter ÖPNV die Situation auf den Straßen entspannt, ist nicht klar, aber zumindest denkbar: Im Dezember etwa durfte man in Hannover an einem Wochenende kostenfrei Bus und Bahn fahren. 60 Prozent mehr Fahrgäste sollen unterwegs gewesen sein. Doch die Gratissause ist keine Garantie für die Mobilitätswende. In der estnischen Stadt Tallinn müssen Einheimische schon seit fünf Jahren kein Ticket mehr kaufen. Hier sei die Zahl der Autofahrer, die umgestiegen sind, eher marginal, sagt Oded Cats, Verkehrswissenschaftler der TU Delft.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 858
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#4 Sozialer ÖPNV: Die Formel für einen ticketfreien Nahverkehr

Sozialer ÖPNV: Die Formel für einen ticketfreien Nahverkehr (2020-03-14)

Der Verein Einfach Einsteigen hat ausgerechnet, wie man in Bremen den ÖPNV aus Umlagen finanzieren könnte. Bürger und Unternehmen sollen sich die Kosten teilen. Ist das auf andere Städte übertragbar?

Stellen Sie sich vor: Jeder fährt U-Bahn und niemand kauft sich ein Ticket. Klingt nach Anarchie, ist aber nur eine alternative Form, die Finanzierung von öffentlicher Mobilität zu denken.

Der Verein Einfach Einsteigen hat für die Stadt Bremen ein Konzept entwickelt, in dem der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) nicht durch die Nutzer, sondern durch alle Bürger und die hiesigen Unternehmen finanziert wird - durch eine Umlage, wie bei der Sozialversicherung. Und es gibt konkrete Zahlen, wie die Umstellungen gelingen soll.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Antworten