Seite 1 von 2

#1 Bevölkerungsentwicklung

Verfasst: 08.10.2019 18:22
von Deckard666
Dokumentationen, Vorträge, Artikel usw. zum Thema Bevölkerungsentwicklung.

Bevölkerungsentwicklung beschreibt die Entwicklung der Zahl der Menschen (Einwohner) auf einer bestimmten Fläche. Sie ergibt sich zum einen aus der Differenz zwischen Geburtenrate und Sterberate (natürliche Bevölkerungsentwicklung). Hinzu kommt der Migrationssaldo. Dieser ergibt sich aus der Differenz zwischen Zu- und Abwanderungen über die Gebietsgrenze hinweg. Je nach dem Vorzeichen des Gesamtsaldos spricht man von Bevölkerungswachstum oder Bevölkerungsrückgang. Die Bevölkerungsentwicklung ist eines der zentralen Untersuchungsgebiete der Demografie.

Kennzeichnend für die Bevölkerungsentwicklung der Welt (die Weltbevölkerung), insbesondere die der letzten 200 Jahre, war ein starkes hyperexponentielles Wachstum, weshalb man auch von Bevölkerungsexplosion spricht. Seit dem Wendepunkt 1962/63 sinkt hingegen die Wachstumsrate und seit 1989 auch der absolute Zuwachs.

Bedingt durch seinen negativen Einfluss auf die begrenzte Tragfähigkeit der Erde (siehe auch Ökologischer Fußabdruck) sowie seine Multiplikatorfunktion aller der nachhaltigen Entwicklung entgegenstehenden Aktivitäten des Menschen ist das Bevölkerungswachstum eines der zentralen globalen Probleme und mitverantwortlich für die globale Erwärmung.

Weitere Informationen: Wikipedia - Bevölkerungsentwicklung.

#2 Empty Planet: Preparing for the Global Population Decline & The World's Shrinking Population

Verfasst: 08.10.2019 18:24
von Deckard666
Empty Planet: Preparing for the Global Population Decline

Format: 1080p // Sprache: Englisch // Untertitel: Englisch, Deutsch (YT erzeugt) // Länge: 93 Min. // 2019



According to the United Nations, the world’s population reached seven billion in late 2011. For many, this landmark was seen as a clear sign of crisis: an indication that humans are reproducing unchecked, leading us into a future of increasing poverty, food shortages, conflict, and environmental degradation. But a growing group of demographers is convinced that the UN is wrong: the planet faces not a population bomb, but a population bust. For most of history, population decline has been the result of catastrophe—environmental events, famine, or disease. Now, however, fertility rates are falling for a different reason: we’re choosing to have fewer kids.

“In roughly three decades, the global population will begin to decline,” say Darrell Bricker and John Ibbitson in their new book EMPTY PLANET: The Shock of Global Population Decline. “Once that decline begins, it will never end.”

Amidst warnings of overpopulation, such a trend might seem like a good thing, especially for the environment. But, a declining population will also lead to massive economic upheaval, with fewer people available each year to buy houses and cars and baby strollers, and fewer taxpayers available to support the health-care needs of an aging population. And when some of the big superpowers, like Russia and China, start losing population, the tensions could strain hopes for world peace.

In this presentation, Bricker and Ibbitson assert that to combat depopulation, nations must embrace both values - though the first is difficult and the second, for some, may prove impossible.

The World's Shrinking Population

Format: 1080p // Sprache: Englisch // Untertitel: Englisch, Deutsch (YT erzeugt) // Länge: 33 Min. // 2019



Dire predictions about an impending overpopulation crisis have loomed large in the human imagination for centuries. Darrel Bricker and John Ibbitson co-authors of, "Empty Planet: The Shock of Global Population Decline," say these predictions have been greatly exaggerated. In fact, the global population is on the decline. They join The Agenda to discuss a shrinking planet and the myriad challenges it poses.
A G E N D A 2 1

#3 Computer predicts the end of civilisation (1973)

Verfasst: 14.10.2019 19:04
von Deckard666
Computer predicts the end of civilisation (1973)

Format: 1080p // Sprache: Englisch // Untertitel: Englisch, Deutsch (YT erzeugt) // Länge: 11 Min. // 1973



In 1973, Australia's largest computer predicted trends such as pollution levels, population growth, availability of natural resources and quality of life on earth.
A G E N D A 2 1

#4 Die Erde braucht weniger Menschen, um die Klimakrise zu überwinden, sagen Wissenschaftler

Verfasst: 06.11.2019 00:36
von Deckard666
Die Erde braucht weniger Menschen, um die Klimakrise zu überwinden, sagen Wissenschaftler (2019-11-05) [Google Translate]

Vor vierzig Jahren kamen Wissenschaftler aus 50 Nationen in Genf zusammen, um das sogenannte „CO2-Klimaproblem“ zu erörtern. Als die Ölkrise 1979 durch fossile Brennstoffe ausgelöst wurde, sagten sie dies weltweit voraus Erwärmung würde schließlich eine große Herausforderung für die Umwelt werden.

Die Wissenschaftler machten sich an die Arbeit, entwickelten eine Strategie zur Lösung des Problems und legten den Grundstein für das Zwischenstaatliche Gremium für Klimawandel, das weltweit führende Gremium von Klimaforschern. Ihr Ziel war es, dem Problem zuvorzukommen, bevor es zu spät war. Nach einem raschen Start bremsten sie jedoch die fossile Brennstoffindustrie, die Politik und die Priorisierung des Wirtschaftswachstums gegenüber der Planetengesundheit.

Jetzt, vier Jahrzehnte später, schlägt eine größere Gruppe von Wissenschaftlern erneut einen viel dringlicheren Alarm. Mehr als 11.000 Experten aus der ganzen Welt fordern eine wichtige Ergänzung der Hauptstrategie, fossile Brennstoffe für erneuerbare Energien zu entsorgen: Es muss weit weniger Menschen auf dem Planeten geben.

"Wir erklären mit mehr als 11.000 Wissenschaftlern aus der ganzen Welt eindeutig und eindeutig, dass der Planet Erde vor einem Klimanotfall steht", schrieben die Wissenschaftler in einer scharfen Warnung, die am Dienstag in der Zeitschrift BioScience veröffentlicht wurde.

Weiterlesen ...

Artikel im englischen Original
A G E N D A 2 1

#5 Re: Alles zum Thema Bevölkerungsentwicklung

Verfasst: 06.11.2019 07:52
von Gwynfor
Das funktioniert leider nicht.
Wo ist da eine Quelle? ca.finance? da gibt es auch keine Quellen.

#6 Re: Alles zum Thema Bevölkerungsentwicklung

Verfasst: 06.11.2019 10:47
von Utopia
Gwynfor hat geschrieben:
06.11.2019 07:52
Das funktioniert leider nicht.
Wo ist da eine Quelle? ca.finance? da gibt es auch keine Quellen.
Hallo Gwynfor -- die Quellen sind doch die Links : "Weiterlesen" - die "Überschrift" - "Artikel im englischen Original"

Wenn du darauf klickst, öffnen sich die Seiten.

#7 45 Bevölkerungskontrollzitate, die zeigen, dass die Elite sehr bemüht ist, die Anzahl der Menschen auf dem Planeten zu .

Verfasst: 07.11.2019 13:53
von Deckard666
45 Bevölkerungskontrollzitate, die zeigen, dass die Elite sehr bemüht ist, die Anzahl der Menschen auf dem Planeten zu reduzieren (2019-11-06) [Google Translate]

Einst versuchte die Elite, ihre grenzenlose Begeisterung für Bevölkerungskontrolle vor der Öffentlichkeit zu verbergen, aber jetzt versuchen sie nicht einmal mehr, sie zu verbergen. Am Dienstag wurde in der Zeitschrift BioScience eine alarmierende neue Studie veröffentlicht , die die globale Bevölkerungskontrolle als eine der Lösungen für den „Klimanotfall“ befürwortet, mit dem wir konfrontiert sind . Dieses Dokument wurde bereits von 11.258 Wissenschaftlern aus 153 verschiedenen Ländern unterzeichnet und fordert offen eine Verringerung der menschlichen Bevölkerung unseres Planeten. Dies war schon immer das Endspiel für den Klimakult, aber jetzt wird ein großer Anstoß unternommen, um die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass es einen „wissenschaftlichen Konsens“ gibt, dass dies notwendig ist.

[...]

Um dies zu demonstrieren, möchte ich 45 Zitate mit Ihnen teilen, die beweisen, dass die Elite wirklich die Anzahl der Menschen auf dem Planeten dramatisch reduzieren möchte…

Weiterlesen ...

Artikel im englischen Original
A G E N D A 2 1

#8 Warum sexuelle Moral weitaus wichtiger sein kann, als Sie jemals dachten

Verfasst: 08.12.2019 17:27
von Deckard666
Warum sexuelle Moral weitaus wichtiger sein kann, als Sie jemals dachten (2019-12-02) [Google Translator]

An einem Winternachmittag entspannte ich mich mit einem halben Dutzend Doktoranden der Philosophie, die über Rechtstheorien und Bestrafungstheorien diskutierten. Ungefähr eine Stunde nach Beginn der Diskussion wurde mir klar, dass einige moralische Gesetze notwendig sind, da sie zwar kurzfristig die Freude und den Genuss einschränken, aber tatsächlich das Leiden minimieren und langfristig die menschliche Erfüllung maximieren.

Vor ein paar Tagen habe ich zum zweiten Mal Sex und Kultur studiert. Es ist ein bemerkenswertes Buch, das ein Leben lang die Forschung des Oxford-Sozialanthropologen JD Unwin zusammenfasst. [1] Das Buch mit mehr als 600 Seiten ist nach Unwins Worten nur eine „Zusammenfassung“ seiner Forschung - sieben Bände wären erforderlich, um alles darzustellen. [2] Seine Schriften deuten darauf hin, dass er ein Rationalist war und glaubte, dass die Wissenschaft unser ultimatives Untersuchungsinstrument ist (es scheint, dass er kein religiöser Mann war). Als ich durch das, was er fand, ging, wurde ich wiederholt an den Gedanken erinnert, den ich als Philosophiestudent hatte: Einige moralische Gesetze könnten entworfen werden, um menschliches Leiden zu minimieren und das menschliche Gedeihen langfristig zu maximieren.

Weiterlesen ...

Artikel im englischen Original
A G E N D A 2 1

#9 Wissenschaftsprofessor fordert weniger Menschen zur "Stärkung der Menschenrechte"

Verfasst: 08.12.2019 17:31
von Deckard666
Wissenschaftsprofessor fordert weniger Menschen zur "Stärkung der Menschenrechte" (2019-12-06) [Google Translator]

Die Menschheit muss „handeln, um das Leben zu erhalten“, indem sie die Fruchtbarkeit verringert (freiwillig)

Wird es „unermessliches menschliches Leiden“ geben, wenn Menschen nicht aufhören, Kinder zu bekommen, um einen „Klimanotfall“ zu vermeiden? Mehr als 11.000 Wissenschaftler haben ein Papier unterzeichnet, das von einem Ökologieprofessor an der Oregon State University verfasst wurde.

William Ripple von der OSU und Christopher Wolf, ein Postdoktorand an der OSU ( links und rechts unten ), waren die Hauptautoren des in der Zeitschrift BioScience veröffentlichten Artikels „Warnung der Weltwissenschaftler vor einem Klimanotfall“ .

Ihr Aufruf, die Weltbevölkerung zu reduzieren, ist eine von sechs Lösungen. "Wir müssen die Geburtenraten durch freiwillige Familienplanung senken", sagte Ripple The College Fix in einer E-Mail.

Das Papier zitiert "bewährte und wirksame Maßnahmen", die zur Reduzierung der Bevölkerung beitragen können, um "die Menschenrechte zu stärken".

Weiterlesen ...

Artikel im englischen Original
A G E N D A 2 1

#10 Mythos Überbevölkerung - Verblüffende Fakten zur Welt von morgen

Verfasst: 27.05.2020 14:39
von Deckard666
Mythos Überbevölkerung - Verblüffende Fakten zur Welt von morgen

Format: 720p // Sprache: Deutsch // Untertitel: Deutsch (YT erzeugt) // Länge: 45 Min. // 2014



Unsere Welt erlebt einen unaufhaltsamen Wandel. Immer mehr Menschen strömen in die neuen Mega-Citys. Sie leben in immer höheren Wolkenkratzern oder riesigen Slums. Ihr ungeheurer Bedarf an Energie und Lebensmitteln löst einen unkalkulierbaren Klimawandel aus, und zugleich steigt die Weltbevölkerung weiter. Der schwedische Mediziner und Statistiker Professor Hans Rosling wirft in der ZDFinfo-Dokumentation "Mythos Überbevölkerung? - Verblüffende Fakten zur Welt von morgen" einen Blick in die Zukunft und auf die Entwicklung der Weltbevölkerung und nimmt den Panikmachern den Wind aus den Segeln.
A G E N D A 2 1