Mobilität mit dem Auto/Motorrad

Bargeldabschaffung, Sozialkredit-Systeme, Mobilität etc...
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 861
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#11 Der automobile Mensch ist ein Irrtum

Der automobile Mensch ist ein Irrtum (2019-11-07)

Mit der Kaufprämie für Elektroautos hält die Bundesregierung weiter am Konzept Auto fest. Ein falsches Signal in der Debatte um die Mobilität der Zukunft.

Ein Kommentar von Lena Frommeyer

Mehr Geld, längere Laufzeit: Die Bundesregierung will den Absatz von Elektroautos ankurbeln, indem sie die vor drei Jahren eingeführte Kaufprämie verlängert und um eine Milliardensumme aufgestockt. Das ist ein Ergebnis des "Autogipfels", der am Montag im Kanzleramt stattfand und bei dem Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) Spitzenvertreter der Autoindustrie traf.

Klingt nachhaltig, ist jedoch ein Paradebeispiel dafür, wie fehlgeleitet die Diskussion über die Mobilität der Zukunft hierzulande geführt wird. Ja, klar: Es gibt Teile Deutschlands, in denen kein reichhaltiges alternatives Mobilitätsangebot zur Verfügung steht. Dort kann die Maßnahme einen guten Impuls für eine Minderung der CO2-Emissionen setzen. Aber in allen urbanen Verkehrsräumen ist die Förderung ein Irrweg.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)

“Some men just want to watch the world burn.”
Alfred, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 861
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#12 Elektromobilität kostet bis 2030 fast 125.000 Jobs

Elektromobilität kostet bis 2030 fast 125.000 Jobs (2019-09-29)

Der geplante Arbeitsplatzabbau bei Continental wird nur der Anfang eines massiven Einbruchs in der deutschen Autoindustrie sein. Die Bundesregierung will helfen – doch den betroffenen Bundesländern reicht das nicht.

Der Umstieg auf die Elektromobilität wird schon bis 2030 nach Einschätzung von Experten deutlich mehr als 100.000 Arbeitsplätze kosten. Die Ankündigung von Continental, dass in den kommenden zehn Jahren bis zu 7000 Jobs in Deutschland bei dem Zulieferer wegfallen oder verlagert werden, ist demnach nur der Anfang eines massiven Einbruchs der Beschäftigung in der deutschen Automobilindustrie.

Nach Berechnungen des Center Automotive Research (CAR) der Universität Duisburg-Essen, die WELT AM SONNTAG vorliegen, werden bei Autobauern und Zulieferern insgesamt fast 234.000 Stellen in Produktion und Entwicklung von Technik für Verbrennungsmotoren überflüssig. Im Gegenzug werden jedoch nur rund 109.000 neue Arbeitsplätze in der Entwicklung und Produktion von Teilen für Elektroantriebe neu entstehen.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)

“Some men just want to watch the world burn.”
Alfred, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 861
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#13 Audi will 9500 Stellen in Deutschland streichen

Audi will 9500 Stellen in Deutschland streichen (2019-11-26)

Die VW-Tochter Audi kämpft mit schleppenden Geschäften und den Folgen des Dieselskandals. Jetzt will das Unternehmen 9500 Stellen an deutschen Standorten streichen. Im Gegenzug werden 2000 neue Jobs geschaffen.

Der Autobauer Audi streicht in Deutschland unter dem Strich 7500 Stellen. Bis 2025 baut die VW-Tochter 9500 Stellen ab, dafür sollen im Gegenzug 2000 Jobs in Bereichen wie Elektromobilität und Digitalisierung neu entstehen, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Das sei das Ergebnis einer Grundsatzvereinbarung zwischen dem Unternehmen und dem Betriebsrat.

Der Stellenabbau solle sozialverträglich ohne betriebsbedingte Kündigungen geschehen, hieß es. Die Beschäftigungsgarantie für die verbleibenden Audi-Mitarbeiter in den Werken Ingolstadt und Neckarsulm wird von 2025 bis 2029 verlängert. Audi und der Betriebsrat hatten seit Längerem über den „Zukunftspakt“ für das unter Druck stehende Unternehmen verhandelt.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)

“Some men just want to watch the world burn.”
Alfred, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 861
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#14 Daimler will binnen drei Jahren 10.000 Stellen streichen

Daimler will binnen drei Jahren 10.000 Stellen streichen (2019-11-29)

Der Autobauer Daimler plant einen drastischen Personalabbau. Das Sparpaket umfasst Einsparungen von rund 1,4 Milliarden Euro, was mindestens 10.000 Jobs weltweit betreffen wird. Zuvor hatten bereits Audi und BMW Kürzungen bekannt gegeben.

Nun gibt es konkrete Zahlen: Das Sparprogramm beim Autobauer Daimler wird in den kommenden drei Jahren weltweit Tausende Arbeitsplätze kosten. Gestrichen werden mindestens 10.000 Stellen. Es gehe um eine niedrige fünfstellige Zahl, sagte Personalvorstand Wilfried Porth am Freitag.

Vor allem will Daimler freiwerdende Stellen nicht nachbesetzen, dazu sollen die Altersteilzeit ausgeweitet und Mitarbeitern in der Verwaltung in Deutschland Abfindungen angeboten werden. Betriebsbedingte Kündigungen sind an den deutschen Standorten bis Ende 2029 ausgeschlossen - dabei bleibt es.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)

“Some men just want to watch the world burn.”
Alfred, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 861
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#15 Studie zu Wettbewerbsfähigkeit: Europa verliert Anschluss bei Elektromobilität

Studie zu Wettbewerbsfähigkeit: Europa verliert Anschluss bei Elektromobilität

Geringe Zulassungszahlen, keine Batteriefabriken, Autohersteller, die lieber in China investieren: Europa könnte einer Studie zufolge bei der Elektromobilität abgehängt werden. Nur Deutschland steht minimal besser da.

Während China bei der Entwicklung und Produktion von E-Autos große Anstrengungen unternimmt, kommt Europa einfach nicht von der Stelle und könnte bei der Elektromobilität sogar abgehängt werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag des Linken-Europaabgeordneten Martin Schiredewan. Durchgeführt wurde die Studie von Matteo Gaddi und Nadia Garbellini von Italiens gewerkschaftsnaher Claudio-Sabattini-Stiftung. Die Zahlen in dem 89-seitigen Papier lesen sich ernüchternd:

Der Elektroauto-Bestand in der EU lag 2018 bei nur rund fünf Millionen Stück. Dabei hatte die EU-Kommission noch 2017 auf Basis von Angaben der Autoindustrie und der EU-Staaten geschätzt, dass bis zum Jahr 2020 zwischen 9 und 20 Millionen Elektroautos auf Europas Straßen unterwegs sein würden, bis 2025 sogar 40 bis 70 Millionen. Die Bundesregierung hatte bereits im Jahr 2009 angekündigt, dass bis 2020 eine Million Elektroautos auf Deutschlands Straßen fahren sollen.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)

“Some men just want to watch the world burn.”
Alfred, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 861
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#16 Peugeot und Fiat Chrysler: Die 50-Milliarden-Dollar-Fusion - teuerste Verzweiflungstat der Autowelt

Peugeot und Fiat Chrysler: Die 50-Milliarden-Dollar-Fusion - teuerste Verzweiflungstat der Autowelt (2019-12-18)

Die Autokonzerne PSA und Fiat Chrysler haben ihre Fusion besiegelt – nach nur 50 Verhandlungstagen. Sie stehen unter riesigem Erfolgsdruck. Doch auch ihr Aufstieg zum viertgrößten Hersteller der Branche wird sie nicht retten.

Die Zahl 50 spielt in diesen Tagen eine erstaunlich auffällige Rolle, wenn es um die Zukunft der weltweiten Automobilindustrie geht. Am Mittwochmorgen wurde bekannt, dass sich die beiden Branchenriesen PSA und Fiat Chrysler (FCA) auf eine 50 Milliarden US-Dollar schwere Fusion geeinigt haben.

Rund 50 Manager der beiden Konzerne sollen seit Wochen daran gearbeitet haben – um genau zu sein vom 29. Oktober, als die Verschmelzungspläne erstmals bekannt wurden, bis zum Vollzug am 18. Dezember dieses Jahres. Und das sind, wer hätte das gedacht, genau 50 Tage.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)

“Some men just want to watch the world burn.”
Alfred, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 861
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#17 Wegen schlechter Luft: Stuttgart weitet Fahrverbote auf Euro-5-Diesel aus

Wegen schlechter Luft: Stuttgart weitet Fahrverbote auf Euro-5-Diesel aus (2019-12-20)

Die bisherigen Maßnahmen zur Luftreinhaltung in Stuttgart haben nicht ausgereicht. Vom kommendem Jahr an werden die Einfahrverbote für alte Diesel deshalb erweitert.

Die Luft in Stuttgart ist besser geworden, aber noch nicht gut genug. Deshalb weitet die Landeshauptstadt Baden-Württembergs die Fahrverbote aus. Dieselautos mit der Abgasnorm Euro 5 dürfen von nächstem Jahr an auf manchen Strecken nicht mehr fahren. Bisher galt dort das Verbot nur für Fahrzeuge mit Euro 4 und darunter.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)

“Some men just want to watch the world burn.”
Alfred, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 861
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#18 Größe als Überlebensfaktor: Endspiel auf dem Automarkt

Größe als Überlebensfaktor: Endspiel auf dem Automarkt (2019-12-22)

Mit der Fusion von PSA und Fiat Chrysler entsteht ein neuer Autogigant – gegen den BMW und Daimler fast klein anmuten. Experten rechnen damit, dass der Zusammenschluss nicht der letzte sein wird. Ein Erfolg jedoch ist alles andere als sicher.

Es ist noch nicht einmal ein Jahr her, da war für den damaligen BMW-Chef Harald Krüger die Sache klar: „Wir werden harte Wettbewerber im Kerngeschäft bleiben“, sagte er am Rande des Genfer Autosalons mit Blick auf die immer neuen Kooperationen mit Konkurrent Daimler. Nachdem die Münchner und Stuttgarter Autobauer nicht nur ihre Mobilitätsdienste zusammengelegt hatten, sondern auch gemeinsam die Technik für autonome Fahrzeuge entwickeln, war die Frage: Was kommt als Nächstes? Würden Mercedes und BMW bald ihre kleineren Kompaktwagen auf einer gemeinsamen Plattform bauen? Steht womöglich sogar eine Fusion der beiden deutschen Oberklassehersteller an?

Damals war die Antwort von Krüger eindeutig, doch die Autowelt dreht sich schnell, und schon neun Monate später haben nicht nur BMW und Daimler neue Chefs. Auch die Konkurrenten auf dem immer härter umkämpften Automarkt werden ständig größer, schließen neue Allianzen.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)

“Some men just want to watch the world burn.”
Alfred, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 861
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#19 Umfrage: Klare Mehrheit für Tempolimit auf Autobahnen

Umfrage: Klare Mehrheit für Tempolimit auf Autobahnen (2019-12-27)

Die Politik diskutiert über Sinn und Unsinn eines Tempolimits. Wieder einmal. Eine Umfrage zeigt: Die Mehrheit der Deutschen ist für eine Begrenzung der Geschwindigkeit auf Autobahnen.

Der Verkehrsminister war sich seiner Sache sicher. "Wir haben weit herausragendere Aufgaben, als dieses hochemotionale Thema wieder und immer wieder ins Schaufenster zu stellen - für das es gar keine Mehrheiten gibt", sagte Andreas Scheuer angesichts der aktuellen Diskussion über ein Tempolimit auf Autobahnen.

Dass die Frage im Autofahrerland Deutschland hochemotional ist - da hat der CSU-Politiker zweifellos recht. Und dass es derzeit im Bundestag keine Mehrheit für ein Tempolimit gibt, zeigte sich erst im Oktober, als das Parlament mit deutlicher Mehrheit einen entsprechenden Antrag der Grünen ablehnte.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)

“Some men just want to watch the world burn.”
Alfred, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 861
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#20 Tempolimit und Böllerverbot: Schütze uns vor dem, was wir sind

Tempolimit und Böllerverbot: Schütze uns vor dem, was wir sind (2019-12-17)

Ein Tempolimit ist sinnvoll. Silvesterböller sind ein Problem. Trotzdem greift der Ruf nach Verboten zu kurz: Sie müssen auch durchgesetzt werden - und da kommt der Mensch ins Spiel.

n vertrauter Runde war eben noch einhelliges Kopfschütteln gewesen über die Lage der Welt. Irgendwann waren wir bei den "kleinen Dingen" angelangt, die wir doch wenigstens ändern könnten. Fleischkonsum! Flugreisen! Sollte man gesetzlich einschränken. Und diese Böllerei an Silvester gehöre auch verboten, wegen der Verletzungsgefahr und der Feinstaubbelastung.

Dann hatte jemand, als weiteres längst überfälliges "Gebot der Vernunft", ein allgemeines Tempolimit auf deutschen Autobahnen von 130 Stundenkilometern gefordert. Eh klar, oder?

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)

“Some men just want to watch the world burn.”
Alfred, The Dark Knight (2008)
Antworten