Schwere ORKAN-Serie in Europa - Mitte Februar 2022

Hurrikan`s, Taifune, Zyklone, Tornados, Orkane usw...
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 9942
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#11 Nach dem Sturm: Fernverkehr der Bahn weiter eingeschränkt

Nach dem Sturm: Fernverkehr der Bahn weiter eingeschränkt (2022-02-19)

Sturmtief "Zeynep" bremst den Bahnverkehr aus. Insbesondere auf vielen Fernstrecken in der nördlichen Hälfte Deutschlands sind weiter keine Züge unterwegs.
Nachdem der Orkan „Zeynep“ über Deutschland hinweggezogen ist, müssen Bahnreisende im Fernverkehr vor allem im Norden und Osten Deutschlands weiter mit erheblichen Einschränkungen rechnen.

„Es verkehren keine Fernverkehrszüge nördlich von Dortmund, Hannover und Berlin bis mindestens 18 Uhr“, teilte die Bahn am Samstag mit. In Nordrhein-Westfalen gibt es keinen Fernverkehr bis mindestens 13 Uhr, ausgenommen einzelne Züge auf der Schnellfahrstrecke zwischen Köln und Frankfurt.

Ebenfalls bis mindestens 13 Uhr ist mit keinen Fernverkehrszügen zwischen Leipzig/Halle (Saale) und Berlin zu rechnen. Auch die ICE-Züge auf der Strecke Köln – Hannover – Berlin fallen bis dahin aus. Wann wieder ICE/IC-Züge von Frankfurt (Main) beziehungsweise Berlin nach Amsterdam im Einsatz sein werden, ist noch nicht absehbar.

Weiterlesen ...


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 9942
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#12 Orkanböen durch "Antonia" drohen: Das nächste Sturmtief kündigt sich an

Orkanböen durch "Antonia" drohen: Das nächste Sturmtief kündigt sich an (2022-02-19)

Orkan "Zeynep" ist noch nicht ganz abgeflaut, da steht bereits das nächste Sturmtief in den Startlöchern: "Antonia" trifft am Sonntag auf Deutschland. In der Nacht zum Montag besteht Gefahr durch schwere Sturmböen, warnt der Deutsche Wetterdienst. Beruhigung gibt es demnach erst ab Dienstag.

Die Serie schwerer Stürme reißt vorerst nicht ab. Die Verschnaufpause nach Orkan "Zeynep" am Samstag ist nur von kurzer Dauer. "Bereits ab Sonntag nimmt die Sturmserie mit Annäherung des nächsten Sturmtiefs "Antonia" wieder deutlich an Fahrt auf", sagte Adrian Leyser von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach. Auch der Montag bleibt noch stürmisch, erst ab Dienstag beruhigt sich das Wetter etwas.

In der Nacht zum Sonntag kommt von Nordwest nach Südost zunächst etwas Regen. Teilweise kann sich auch noch etwas Schnee daruntermischen, bevorzugt im Bergland. Auch der Wind frischt vor allem in der Mitte und im Süden in Böen wieder stark bis stürmisch auf.

"Das ist allerdings nur das Vorgeplänkel des nächsten größeren Sturmereignisses", sagte Leyser. Denn "Antonia" erreicht am Sonntag bereits das Seegebiet zwischen Schottland und Island, in der Nacht zum Montag die Nordsee und Südschweden. Das Sturmfeld befindet sich an der Südflanke des Tiefs und erfasst von Westen her allmählich ganz Deutschland.

Weiterlesen ...


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 9942
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#13 Heftigster Sturm seit 2007: "Zeynep" kostet Versicherer eine Milliarde Euro

Heftigster Sturm seit 2007: "Zeynep" kostet Versicherer eine Milliarde Euro (2022-02-19)

Sturm "Zeynep" sorgt in vielen Ländern Europas für Spitzengeschwindigkeiten und hohe Schäden für die Versicherungen. Nach Sturmfluten, umgestürzten Bäumen und abgedeckten Hausdächern dürften allein die deutschen Versicherer am Ende für rund 1,2 Milliarden Euro aufkommen müssen.

Der Wintersturm "Zeynep" kostet die Versicherer in Deutschland nach Expertenschätzungen rund eine Milliarde Euro. Der Sturm, der die Bundesrepublik am Freitag und Samstag überquerte, sei der intensivste seit "Kyrill" im Jahr 2007 gewesen, teilten die Versicherungsmathematiker (Aktuare) der Kölner Beratungsfirma Meyerthole Siems Kohlruss (MSK) mit.

"Für Deutschland gehen wir von versicherten Schäden von über 900 Millionen Euro aus", sagte MSK-Geschäftsführer Onnen Siems. Der Schaden könne sich auch noch den 1,2 Milliarden Euro annähern, die der Sturm "Friederike" vor vier Jahren verursacht hatte.

Weiterlesen ...


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 9942
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#14 Bisher 17 Todesopfer "Zeynep" hinterlässt Schneise der Verwüstung

Bisher 17 Todesopfer "Zeynep" hinterlässt Schneise der Verwüstung (2022-02-19)

Nach dem Orkan "Zeynep" wird in Europa aufgeräumt und eine erste Bilanz gezogen: Neben Toten und Verletzten gibt es starke Zerstörungen der Infrastruktur. Die Arbeiten werden sich bis in die kommende Woche ziehen. Derweil kündigt sich Sturmtief "Antonia" an.

Der gewaltige Sturm "Zeynep" hat in weiten Teilen Europas große Verwüstungen angerichtet. Mindestens 17 Menschen starben und am Samstag waren noch mehr als eine Million Haushalte in mehreren Ländern ohne Strom. Hunderte Flüge, Züge und Fährverbindungen fielen wegen des Sturms mit seinen gebietsweise orkanartigen Böen aus.

Mindestens 3 Menschen kamen in Deutschland ums Leben, 14 weitere in Belgien, Großbritannien, Irland, den Niederlanden und Polen. Häufig waren auf Fahrzeuge gestürzte Bäume oder vom Wind umhergewirbelte Objekte die Ursache. Viele weitere Menschen wurden verletzt.

Das jüngste Todesopfer ist offenbar ein 17-Jähriger, der im nordrhein-westfälischen Kreis Steinfurt ums Leben kam. Er war Beifahrer in einem Auto, das von einem Baum getroffen wurde. In der niedersächsischen Gemeinde Wurster Nordseeküste stürzte nach Angaben der Polizei Cuxhaven am Freitagabend ein 68-jähriger Mann vom Dach eines Stallgebäudes, auf das er trotz schwerer Sturmböen offenbar für Reparatur- oder Sicherungsarbeiten geklettert war, in den Tod. In der Nähe von Altenberge im nordrhein-westfälischen Landkreis Steinfurt wurde ein Pkw auf der Bundesstraße 54 von einem Baum getroffen, der durch den Sturm umstürzte. Der Fahrer starb noch am Unfallort.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 9942
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#15 »Bis Montag noch durchstehen«: Meteorologen warnen erneut vor Sturmtief

»Bis Montag noch durchstehen«: Meteorologen warnen erneut vor Sturmtief (2022-02-20)

Die Folgen der Orkantiefs »Ylenia« und »Zeynep« sind noch nicht beseitigt, da warnt der Wetterdienst erneut vor einem Sturm. Heute Nacht bringt »Antonia« Schauer, Gewitter und kräftige orkanartige Böen.

Die Sturmgefahr über Deutschland erhöht sich erneut, die Unwetter drohen nach den beiden schweren Stürmen »Ylenia« und »Zeynep« anzuhalten. »Die Sturmlage müssen wir bis zum Montag noch durchstehen«, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach.

Aktuell frischt der Wind von Sturmtief »Antonia« stark auf. Besonders in der Nacht zum Montag kann das Tief noch mal für zum Teil gefährliche Situationen sorgen. »Ab 21 Uhr am Sonntagabend wird es interessant«, sagte der Meteorologe. Dann werde der Wind noch mal deutlich zulegen und in Verbindung mit einer Kaltfront von Nordwest nach Südost durchs Land ziehen.



Weiterlesen ...


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 9942
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#16 Weiterhin Beeinträchtigungen - Bahn: Sturmschäden schwerer als gedacht

Weiterhin Beeinträchtigungen - Bahn: Sturmschäden schwerer als gedacht (2022-02-20)

Das Ausmaß der Sturmschäden durch "Ylenia" und "Zeynep" erkennt die Deutsche Bahn erst nach und nach auf Erkundungsfahrten und -flügen. Tausende Kilometer Strecke sind betroffen. Im Norden bleibt der Bahnverkehr deswegen auch zu Beginn der neuen Woche beeinträchtigt.

Die schweren Stürme in den vergangenen Tagen haben im Streckennetz der Bahn noch mehr Schäden hinterlassen als zunächst gedacht. Dies sei bei weiteren Erkundungsfahrten und Helikopter-Flügen festgestellt worden, teilte die Deutsche Bahn mit. "Seit Beginn der Unwetterserie am Mittwochabend waren zwischenzeitlich insgesamt über 6000 Kilometer des Streckennetzes nicht befahrbar", sagte ein Sprecher. Derzeit seien noch 874 Kilometer Bahnstrecken von Schäden betroffen, hieß es am Sonntagmittag.

Besonders im Norden und Nordosten Deutschlands müssten Reisende bis mindestens Montagnachmittag mit starken Beeinträchtigungen rechnen. Die Bahn riet dazu, Reisen von und nach Hamburg möglichst zu verschieben. Zwischenzeitlich seien jedoch zwischen Hamburg und Hannover wieder Fernverkehrszüge unterwegs - mit Umleitung über Bremen und 60 Minuten längerer Fahrtzeit. Seit dem Mittag gebe es auch wieder Züge von Stuttgart beziehungsweise München über Köln - Dortmund nach Bremen und Hamburg.

Weiterlesen ...


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 9942
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#17 Kachelmannwetter: Orkantief ANTONIA: Markante Kaltfront in der Nacht auf Montag Livestream

Kachelmannwetter: Orkantief ANTONIA: Markante Kaltfront in der Nacht auf Montag Livestream

Format: 1080p // Sprache: Deutsch // Untertitel: - // Länge: Livestream // 2022-02-20



"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 9942
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#18 „Antonia“ sorgt für nächste Sturmnacht – Zugausfälle und Todesopfer

„Antonia“ sorgt für nächste Sturmnacht – Zugausfälle und Todesopfer (2022-02-21)

Erst "Ylenia", dann "Zeynep", jetzt "Antonia": Die Serie schwerer Stürme dürfte vielen Menschen in Deutschland eine unruhige Nacht gebracht haben. Doch die Wetteraussichten machen auch Hoffnung.

Die Serie heftiger Stürme über weiten Teilen Deutschlands ist in der Nacht weitergegangen.

Sturmtief „Antonia“ sorgte erneut für schwere Sturmböen, nachdem in den vergangenen Tagen bereits durch die Orkantiefs „Ylenia“ und „Zeynep“ reihenweise Bäume umgestürzt und Gebäude beschädigt worden waren. Für die deutsche Nordseeküste bestand wieder Sturmflutgefahr, warnte das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie. Bahnreisende müssen sich zum Wochenstart wegen erheblicher Schäden auf Beeinträchtigungen einstellen.

Für etliche Regionen von der Ostseeküste bis zum Alpenrand war die Warnkarte des DWD in der Nacht auf Montag orange bis rot eingefärbt – dort bestanden Unwetterwarnungen vor Sturm- und Orkanböen. Bäume könnten entwurzelt werden, Dachziegel oder andere Gegenstände herabstürzen. „Schließen Sie alle Fenster und Türen! Sichern Sie Gegenstände im Freien!“, hieß es vom DWD für die betreffenden Regionen. „Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien!“

Weiterlesen ...


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Antworten