Schiffskatastophen: Allgemein

Explosionen, Brände, Schiffsuntergänge, Flugzeugabstürze ...
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 10557
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#21 Brand auf "Euroferry Olympia": Weiteres Todesopfer auf Fähre vor Korfu entdeckt

Brand auf "Euroferry Olympia": Weiteres Todesopfer auf Fähre vor Korfu entdeckt (2022-02-24)

Ein Großbrand auf einer Fähre in der Nähe der griechischen Insel Korfu sorgt für Chaos. Die meisten der rund 280 Passagiere können gerettet werden - aber einige Lkw-Fahrer werden noch vermisst. Einer wird nun tot geborgen.

Bild

Fast eine Woche nach dem Ausbruch eines Großbrandes auf einer Fähre vor der Ferieninsel Korfu hat die griechische Küstenwache ein drittes Todesopfer entdeckt. Die Leiche sei an Bord der "Euroferry Olympia" gefunden worden, teilte die Küstenwache mit. Damit werden nun noch acht Lkw-Fahrer, die mit der Fähre unterwegs waren, vermisst. Am Vorabend hatte die griechische Küstenwache den Fund einer zweiten Leiche an Bord gemeldet.

Der Brand war am Freitag vergangener Woche auf der unter italienischer Flagge fahrenden Fähre ausgebrochen, als diese von der griechischen Hafenstadt Igoumenitsa ins italienische Brindisi unterwegs war. Die meisten der rund 280 Passagiere und Besatzungsmitglieder wurden schnell in Sicherheit gebracht, aber ein Dutzend Lkw-Fahrer wurden anschließend vermisst.

Am Sonntag wurde die Leiche eines 58-jährigen Lkw-Fahrers aus Griechenland geborgen. Das zweite Todesopfer wurde am Mittwochabend entdeckt, nachdem die Fähre vollständig gelöscht und zum Hafen von Astakos an Griechenlands Westküste geschleppt worden war. Dieses und das am Donnerstag entdeckte Todesopfer wurden noch nicht identifiziert.

Weiterlesen ...


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 10557
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#22 Transportschiff mit Elektroautos brennt auf dem Atlantik

Transportschiff mit Elektroautos brennt auf dem Atlantik (2022-02-24)

Das Transportschiff „Felicitiy Ace“ hat 166 Kilometer südwestlich der Azoren im Atlantik Feuer gefangen. Der 17 Jahre alte Autotransporter hat 3.965 Fahrzeugen der Volkswagen AG an Bord. Darunter befinden sich auch 187 Fahrzeuge der Nobelmarke Bentley und 1100 Porsche. Viele der Fahrzeuge sind auch reine Elektroautos, oder Hybride.

Bild

Besatzung mit Hubschraubern gerettet

Die 22-köpfige Besatzung wurde mit Hubschraubern auf Handelsschiffe, welche sich in der Nähe befanden, evakuiert. Die portugiesische Marine teilte mit, dass es dabei keine Verletzten gab. Das Schiff treib jetzt brennend und führerlos auf dem Atlantik. Dabei wird es von einem Patrouillenschiff der portugiesischen Marine beobachtet.

Das 200 m lange und über 30 Meter breite Schiff transportiert Autos vom Hafen Emden nach Davisville in den USA. Der Kapitän setzte am Abend des 16. Februar aufgrund des Brandes einen Notruf ab.

Weiterlesen ...


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 10557
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#23 Unglück vor Korfu: Zahl der Toten nach Brand auf Mittelmeerfähre auf fünf gestiegen

Unglück vor Korfu: Zahl der Toten nach Brand auf Mittelmeerfähre auf fünf gestiegen (2022-02-25)

Noch immer werden nach einem tödlichen Brand auf der »Euroferry Olympia« sechs Menschen vermisst. Die Familie eines Todesopfers hat Klage gegen die Reederei eingereicht.

Bild

Nach dem Großbrand auf einer Mittelmeerfähre vor der griechischen Ferieninsel Korfu ist die Zahl der bestätigten Todesopfer auf fünf gestiegen. Nachdem die ausgebrannte »Euroferry Olympia« zum Hafen von Astakos an Griechenlands Westküste geschleppt worden war, wurden drei weitere Leichen gefunden, wie die griechische Küstenwache mitteilte.

Sechs weitere Menschen werden noch vermisst. Der Brand war am Freitag vergangener Woche auf der unter italienischer Flagge fahrenden Fähre ausgebrochen, als diese von der griechischen Hafenstadt Igoumenitsa ins italienische Brindisi unterwegs war. Die meisten der rund 280 Passagiere und Besatzungsmitglieder wurden schnell in Sicherheit gebracht, aber elf Lkw-Fahrer wurden anschließend vermisst.

Klage gegen die Reederei Grimaldi

Einer von ihnen, ein Mann aus Belarus, wurde nach mehr als zwei Tagen unverletzt entdeckt und in Sicherheit gebracht. Am Sonntag wurde dann die Leiche eines 58-jährigen Lkw-Fahrers aus Griechenland geborgen.

Weiterlesen ...


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 10557
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#24 Luxuswagen an Bord: Ausgebrannter Autofrachter gesunken

Luxuswagen an Bord: Ausgebrannter Autofrachter gesunken (2022-03-01)

Das Schiff sollte abgeschleppt werden, nun ist es gesunken: Die »Felicity Ace« war auf dem Atlantik in Brand geraten – wohl weil Lithium-Ionen-Batterien von Elektroautos Feuer gefangen hatten.

Bild

Im Atlantik ist ein ausgebrannter Frachter mit knapp 4000 Autos der VW-Gruppe an Bord gesunken, während das Schiff abgeschleppt wurde. Das bestätigte die portugiesische Marine.

Das Feuer auf der »Felicity Ace« war am 16. Februar bei den Azoren ausgebrochen. Die Besatzung hatte gerettet werden können. Die meisten der Autos an Bord, die für den US-Markt bestimmt waren, wurden schon durch das Feuer zerstört oder schwer beschädigt.

Weiterlesen ...


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 10557
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#25 »Ever Forward«: Schwesterschiff der »Ever Given« vor Baltimore auf Grund gelaufen

»Ever Forward«: Schwesterschiff der »Ever Given« vor Baltimore auf Grund gelaufen (2022-03-15)

Sechs Tage lang blockierte die »Ever Given« vor einem Jahr den Suezkanal – und damit den internationalen Schiffsverkehr. Jetzt ist das Schwesterschiff »Ever Forward« auf Grund gelaufen.

Bild

Ein Jahr nach dem Festlaufen der »Ever Given« im Suezkanal ist erneut ein Schiff der Evergreen-Rederei auf Grund gelaufen. Wie Bloomberg unter Berufung auf eigene Kartierungsdaten berichtet, ist die »Ever Forward« auf dem Weg vom amerikanischen Baltimore nach Norfolk in Virginia auf einer Sandbank aufgesessen. Die Nachrichtenagentur Reuters veröffentlichte zudem Fotos des manövrierunfähigen 334 Meter langen Schiffs.

Dem Bericht zufolge war die unter der Flagge Hongkongs fahrende »Ever Forward« bereits am Sonntagabend in der Chesapeake Bay gestrandet, nachdem sie den Hafen von Baltimore verlassen hatte.

Der Vorfall weckt Erinnerungen an die Havarie der »Ever Given« im März 2021. Das 400 Meter lange Containerschiff hatte rund eine Woche lang für mehrere Hundert wartende Schiffe den Weg durch den Suezkanal versperrt und damit für Verzögerung im Welthandel und bei Lieferketten gesorgt.

Weiterlesen ...


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 10557
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#26 Bei Überführung: Berühmtes Hongkonger Restaurantschiff »Jumbo Kingdom« gesunken

Bei Überführung: Berühmtes Hongkonger Restaurantschiff »Jumbo Kingdom« gesunken (2022-06-21)

Das Restaurantschiff »Jumbo Kingdom« im Hafen von Hongkong lockte über die Jahre Millionen Besucher an – und diente als Filmkulisse. Nun ist es bei einer Fahrt auf hoher See havariert.

Bild

Es zählte zu den bekanntesten Touristenattraktionen im Hongkonger Hafen Aberdeen: Drei Stockwerke hoch und mit Platz für Hunderte Gäste galt das Restaurantschiff »Jumbo Kingdom« als das größte seiner Art. Nun ist das imposante Gefährt nach Angaben seiner Eigner gesunken.

Wie unter anderem der »Guardian « berichtet, kenterte es bei einer Überführungsfahrt zu einer Werft. Das Restaurantschiff war bereits am 14. Juni von Schleppern aus dem gut geschützten Hafen der Millionenmetropole gezogen worden. Laut der Zeitung geriet das Schiff jedoch nahe den Paracel-Inseln in schweres Wetter.

»Das Wasser ist dort mehr als tausend Meter tief, weshalb Bergungsarbeiten extrem schwer durchzuführen sind«, zitierte der »Guardian« aus einem Statement der Betreiber Aberdeen Restaurant Enterprises. Crewmitglieder seien nicht verletzt worden. Die Betreiber teilten demnach mit, sie seien »zutiefst traurig über den Unfall«.

Weiterlesen ...


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 3221
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#27 „Norwegian Sun“: Kreuzfahrtschiff rammt Eisberg vor Alaska

„Norwegian Sun“: Kreuzfahrtschiff rammt Eisberg vor Alaska



BILD
02.07.2022

Während an Board der Norwegian Sun gefeiert und geschlemmt wird nähert sich das Schiff auf seiner Fahrt einem Eisberg, der unbemerkt und schlecht zu sehen im Meer treibt!

„Es gab plötzlich einen Knall und das ganze Schiff hat gewackelt!“ Was dann passiert beobachtet Benjamin Talbott mit seiner Familie von der Mitte des Schiffs: Der Eisberg schiebt sich an der Steuerbordseite des Kreuzfahrers entlang!

Laut Medienberichten führt die Reederei diesen Unfall auf starken Nebel und damit schlechte Sicht zurück. Das Kreuzfahrtschiff muss die Fahrt wegen der Schäden am Bug abbrechen.


MfG Utopia
Antworten