IT & Medien: Amazon

Die verdrehte Welt der Medien, Internet News (Aktuelle Hacker-Meldungen,Stream Portale usw)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 10556
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#21 Neuer Trend in den USA: Diebe plündern Amazon-Güterzüge

Neuer Trend in den USA: Diebe plündern Amazon-Güterzüge (2022-01-15)

Aufgebrochene Frachtcontainer, geplünderte Pakete: Eine neue Form von Kriminalität bereitet Online-Versandhändlern in den USA Sorgen. Stark betroffen sind Zugstrecken in Kalifornien.

Bild

Versandhändler in den USA haben seit Monaten mit einer neuen Form von Kriminalität zu kämpfen: Diebe plündern immer häufiger Frachtcontainer an Bord von Zügen, die sich der Innenstadt von Los Angeles nähern. Pakete werden aufgerissen, der Inhalt geklaut – und an den Gleisen bleiben die weggeworfenen Kisten zurück.

Die Pakete stammen von Einzelhändlern wie Amazon oder REI, berichtet der Fernsehsender CBSLA. Entlang der Schienen finden sich immer wieder auch Gegenstände, die die Diebe offenbar nicht für wertvoll genug hielten, um sie mitzunehmen.

Tausende Kartons an den Gleisen

Eine Reporterin von CBSLA filmte einen Mann dabei, wie er mit einem Behälter für kleine Pakete davonlief. Ein Polizeibeamter der Eisenbahngesellschaft Union Pacific Eisenbahn verfolgte zwei weitere Personen, die offenbar Pakete durchsuchten. Es sehe an den Gleisen teilweise aus wie in einem Katastrophenfilm, heißt es in dem Bericht.



Auch NBC4 hatte vor wenigen Wochen bereits über Tausende weggeworfener Kartons entlang der Gleise berichtet. Den Recherchen zufolge gebe es auf vorbeifahrenden Zügen Container mit weit geöffneten Türen, aus denen Pakete herauspurzelten. Offenkundig seien die Frachtcontainer aufgebrochen worden.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 10556
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#22 Amazon verklagt Vermittler unehrlicher Rezensionen

Amazon verklagt Vermittler unehrlicher Rezensionen (2022-02-23)

Amazon will stärker gegen unnatürliche Bewertungen im Online-Shop vorgehen. Der Händler verklagt jetzt AppSally, Rebatest und Pingjiae.

Gute Rezensionen für eigene Angebote, schlechte für die Konkurrenz – das bieten Vermittler wie AppSally und Rebatest schamlos feil. Den Autoren der "Bewertungen" winken Gratisprodukte oder Geld. Die daraus resultierenden Lobeshuldigungen schaden ehrlichen Händlern, dem Ruf des Marktplatzbetreibers und Verbrauchern.

Denn Online-Käufer sehen Kundenbewertungen als wichtigste Hilfe an. Am Dienstag hat Amazon Klagen gegen die Betreiber der Vermittlungsplattformen AppSally einerseits, sowie Rebatest und Pingjiae andererseits, eingebracht. Sie sollen sich vor einem Gericht des US-Bundesstaates Washington verantworten. Amazon wirft ihnen vor, durch unfaires und irreführendes Verhalten ein Verbraucherschutzgesetz Washingtons zu verletzen, sich ungerechtfertigt zu bereichern und absichtlich in fremde Vertragsverhältnisse einzugreifen.

Letzteres betrifft sowohl die Vertragsbeziehungen zwischen Amazon und Händlern, als auch zwischen Amazon und Rezensenten. In seinen Geschäftsbedingungen versucht Amazon, durch Anreize veranlasste Rezension zu untersagen. In der Klage beantragt Amazon gerichtliche Unterlassungsverfügungen, Offenlegung aller Auftraggeber, Rezensenten, Rezensionen und damit verbundenen Bezahlvorgänge, sowie Gewinnabschöpfung, dreifachen Schadenersatz und Ersatz der Gerichts- und Anwaltskosten.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 10556
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Germany

#23 Amazon setzt auf ersten vollautonomen Roboter und weitere Automatisierung

Amazon setzt auf ersten vollautonomen Roboter und weitere Automatisierung (2022-06-23)

Roboter wie Proteus und Cardinal sollen Amazon-Mitarbeitern schwere Arbeiten abnehmen. Zugleich beschleunigen sie Lagerprozesse und den Versand.

Bild

Amazon beabsichtigt, seine Versand- und Lagerhäuser weiter zu automatisieren. Das gab der Online-Versandhändler am Mittwoch bekannt. Zum Einsatz kommen soll dabei auch der erste vollautonome Roboter Proteus, der seine Arbeit selbstständig erledigt und sich in seiner Umgebung sicher bewegen kann, ohne dabei seine menschlichen Kollegen zu gefährden. Für mehr Sicherheit und Unterstützung der Mitarbeiter sollen auch der Paketroboter Cardinal, eine KI-gesteuerte Scantechnik und ein System zur ergonomischeren Entnahme von Artikeln sorgen.

Arbeitsentlastung durch Proteus

Wenn Roboter sich zusammen mit Menschen in dynamischen Umgebungen bewegen sollen, dann stehen Sicherheitsaspekte an oberster Stelle, um Unfälle zu vermeiden. Amazon hat dazu über sein Roboter-Tochterunternehmen Amazon Robotics (ehemals Kiva Systems) den vollautonomen mobilen Roboter Proteus entwickelt. Er soll künftig in Amazon-Einrichtungen wie Fulfillment Centern und Sortiereinrichtungen etwa beim Heben und Transportieren von sogenannten GoCarts, nicht-automatisierten Paket-Transportkäfigen, helfen und sie automatisieren. Mitarbeitende müssten dann die schweren Körbe nicht mehr manuell bewegen und könnten sich laut Amazon "auf lohnendere Aufgaben konzentrieren".

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Antworten