Wetterankündigungen -- aktuell -- extrem

Aktuelles Wetter, Extremwetter und Wetterkapriolen (Überschwemmungen, Waldbrände, Dürren usw...)
Antworten
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#51 Schneemassen in Österreich - Verkehrschaos in Kärnten

Schneemassen in Österreich - Verkehrschaos in Kärnten



WetterOnline
16.01.2023

In Österreich ist es am Montagfrüh mancherorts zu einem Schneechaos gekommen. In Kärnten ist in kurzer Zeit viel Schnee gefallen. In der Nacht zum Montag kamen innerhalb von 10 Stunden verbreitet 15 bis 30 Zentimeter vom Himmel. Auf vielen Straßen herrschte somit Stillstand aufgrund von umgestürzten Bäumen, Unfällen oder steckengebliebener LKWs.


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#52 Schnee verursacht Verkehrschaos in Bayern und Sachsen

Schnee verursacht Verkehrschaos in Bayern und Sachsen



WetterOnline
18.01.2023

Ein Schneetief sorgt seit den Morgenstunden am Mittwoch für ein Verkehrschaos auf den Straßen in Bayern und Sachsen. Die Autobahnen A 72 und A 9 mussten stundenlang für den Verkehr gesperrt werden. Bis zu 15 cm Neuschnee in wenigen Stunden ließen den Verkehr komplett zusammenbrechen.


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#53 Unfälle durch Schneechaos

🚨🚒 Frontalkollision mit Postauto wegen Schneeglätte in Görwihl - Feuerwehr im Einsatz [17.01.2023]



Schwarzwald TV
19.01.2023

Görwihl – Gut eine Stunde nach einem Feuerwehreinsatz in dem Ortsteil Strittmatt, wir berichteten bereits zuvor, ereignete dich gegen 15.45 Uhr eine Frontalkollision zweier Lieferwagen in einem Kurvenbereich auf der Hauptstraße. Die Straßen waren zu dieser Zeit, wegen des starken Schneefalls sehr glatt.

🔥🚒 Feuerwehreinsatz: Viel Rauch und viel Schnee
in Görwihl-Strittmatt [17.01.2023]


Nach Mitteilung der Polizei sind beim Zusammenstoß zweier Lieferwagen am Dienstag, den 17.01.2023, gegen 15.45 Uhr, in Görwihl die beiden Fahrer leicht verletzt worden. In der Hauptstraße war ein 73 Jahre alte Mann auf der schneeglatten Fahrbahn in einer Rechtskurve nach links geraten und mit dem entgegenkommenden Transporter eines 36-jährigen Mannes kollidiert. Die Fahrer verletzten sich leicht und wurden vom Rettungsdienst zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.
Die Lieferwagen mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden liegt laut Polizei bei insgesamt zirka 12500 Euro. Neben Rettungsdienst und Polizei war auch die Freiwillige Feuerwehr Görwihl im Einsatz.
Von denen im Rückstau wartenden Verkehrsteilnehmern versuchte eine Frau trotz der bestehenden Gefahren während der Bergungsmaßnahmen sich mit ihrem Wagen durch die Unfallstelle hindurch zu schleichen, jedoch vergebens. Die Polizei schickte sie umgehend wieder zurück.


================================================================================

Schneechaos am 18. Januar 2023 in Ostsachsen



Blaulicht-Magazin
19.01.2023

Am Mittwochmorgen herrschte in Ostsachsen wieder das übliche Schneechaos nach einem kurzen aber deutlichen Wintereinbruch. Der Verkehr kam vielerorts zum Erliegen, auf der A4 ging zeitweise nichts mehr. Winterdienst, Polizei, THW und Bergungsunternehmen waren im Dauereinsatz.


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#54 Zerstörter Polarwirbel, arktischer Winter in Deutschland! Was ist da dran? Kippt der Februar?

Zerstörter Polarwirbel, arktischer Winter in Deutschland! Was ist da dran? Kippt der Februar?



wetternet
20.01.2023

Das aktuelle Wetter für Deutschland vom20. Januar 2023.

Seit gestern haben uns etliche Anfragen erreicht. Angeblich würde ein zusammenbrechender Polarwirbel einen eisigen Februar nach Deutschland bringen. Arktische Luftmassen fluten unsere Regionen. Wir haben uns die aktuellen Modelldaten angeschaut und naja...was soll man sagen. Seht es Eich einfach selbst an. Zumindest gibt es am Wochenende stellenweise Schnee für alle Winterfans. Aber sonst ist diese Wetterlage nichts Ungewöhnliches. Es schneit halt mal im Januar, Berglandwinter, unten meist nasskaltes Zeug.
Mehr dazu von Diplom-Meteorologe Dominik Jung.


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#55 Jetzt geht's los: Schneebombe 2.0. kommt! Irre: ECMWF mit 1 Meter Schnee! Verkehrschaos droht!

Jetzt geht's los: Schneebombe 2.0. kommt! Irre: ECMWF mit 1 Meter Schnee! Verkehrschaos droht!



wetternet
21.01.2023

Das aktuelle Wetter für Deutschland vom 21. Januar 2023.

In der Südwestpfalz in Rheinland-Pfalz liegen 25 cm und damit mehr Schnee als in Berchtesgaden oder in Oberstdorf. Was für ein Wintereinbruch. Gestern Abend sind weite Teile von Rheinland-Pfalz, Hessen, dem Saarland und Baden-Württemberg im Schnee versunken. Da kam viel Schnee runter und an Orten, die Schnee kaum kennen. Jetzt kommt gerade die nächste Schneebombe im Osten von Deutschland an. Diese kann dann wieder bis zu 25 cm Neuschnee bringen, erreicht morgen früh auch den Westen. Gegen Sonntagabend kommt dann schon der nächste Schnee.
Mehr dazu von Diplom-Meteorologe Dominik Jung.


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#56 Eilmeldung! Das Leben hört in Japan auf! Unglaubliche Szenen von massivem schneebedecktem Chaos

Eilmeldung! Das Leben hört in Japan auf! Unglaubliche Szenen von massivem schneebedecktem Chaos



Nature News
22.01.2023

Eilmeldung 22.01.2023! Das Leben hört in Japan auf! Unglaubliche Szenen von massivem Chaos im verschneiten Hokkaido


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#57 Polarwirbelspilt, Extremkälte, Dauerfrost: Was kommt da auf uns zu? Winterwetter Trend bis Februar!

Polarwirbelspilt, Extremkälte, Dauerfrost: Was kommt da auf uns zu? Winterwetter Trend bis Februar!



wetternet
22.01.2023

Das aktuelle Wetter für Deutschland vom 22. Januar 2023.

Die gröbsten Schneefälle sind nun weitgehend durch. Nächste Woche kommt zunächst hoher Luftdruck nach Deutschland. Zeitweise scheint die Sonne. Unterhalb 300 bis 400 m taut der Schnee weitgehend wieder weg, die Tageswerte erreichen in den Niederungen bis zu 5 oder 6 Grad. Dauerfrost ist dort nicht in Sicht. Es ist weitgehend ein Berglandwinter. Vergangene Woche machten Medienartikel die Runde, dass es im Februar extrem kalt werden würde. Arktische Kälte käme demnach im Februar nach Deutschland, von Nachtwerten unter -20 Grad war die Rede:

https://www.tz.de/welt/polarwirbel-mk...

https://www.fr.de/panorama/nina-news-...

Was ist dran an diesen Horrormeldungen? Müssen wir uns Gedanken über die Gasreserven machen?
Mehr dazu in einem kurzen Statement von Diplom-Meteorologe Dominik Jung.


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#58 ECMWF schlägt Alarm: Orkan nach dem Wetter-Nichts?! Update Gefahrenlage im Nordwesten.

ECMWF schlägt Alarm: Orkan nach dem Wetter-Nichts?! Update Gefahrenlage im Nordwesten.



wetternet
24.01.2023

Das aktuelle Wetter für Deutschland vom 24.01.2023.

Der Wettercharakter in dieser Woche ist meist von hohem Luftdruck geprägt. Hochnebel und viele Wolken sind die Folge und sorgen für graues Wetter. Etwas Abwechslung gibt es am Donnerstag im Nordwesten. Eine Niederschlagsfront bringt Schnee, Regen und Eisregen, wodurch der ein oder andere ins Rutschen kommt. Am Freitag gibt es im Osten und Südosten leichte Schneefälle. Zu Beginn nächster Woche droht Deutschland eine großflächige Sturmlage. Schwere Sturmböen bis hin zu Orkanböen werden prognostiziert. Mehr dazu erklärt euch Kathy Schrey.


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#59 Schnee- und Glättewarnung: Maskierte Kaltfront führt den Nordwesten aufs Glatteis!

Schnee- und Glättewarnung: Maskierte Kaltfront führt den Nordwesten aufs Glatteis!



wetternet
25.01.2023

Das aktuelle Wetter für Deutschland vom 25.01.2023.

Am morgigen Donnerstag kommt es im Nordwesten zum Durchzug einer Kaltfront. Warme Luft trifft auf kühlere Bestandsluft, wodurch Schnee, Regen und Eisregen die Folge sind. Es gilt im Nordwesten mehr Zeit im Berufsverkehr einzuplanen. Tagsüber zieht die Front weiter südostwärts und löst immer wieder Schneefälle aus. Auch im Stau des Erzgebirges fallen Schneeflocken. Zum Wochenende hin gibt es im Süden und Osten zwischenzeitliche Schneefälle, während im Norden und Nordwesten wieder die Sonne hervorkommt. Kathy Schrey gibt euch den Überblick!


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 5588
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#60 Sturm und Tauwetter: Winter mit Totalausfall im Februar? Gruselig: "Heiße" Frühlingsprognose!

Sturm und Tauwetter: Winter mit Totalausfall im Februar? Gruselig: "Heiße" Frühlingsprognose!



wetternet
29.01.2023

Das aktuelle Wetter für Deutschland vom 29. Januar 2023.

Sorry für die Länger, aber es musste mal einiges klargestellt werden. Einige Namen und Begrifflichkeiten die verschiedenen Wetterdienste und Wettermodelle betreffend sind scheinbar nicht allen klar bzw. geläufig, daher in diesem Video nochmal am Schluss eine kleine Erläuterung. Es wird ja oft so getan, als sei NOAA ein Modell. Das stimmt aber überhaupt nicht. NOAA ist kein Modell. Im Video wird dies nähert erläutert. Jeder Meteorologe nutzt seit Jahren die Prognosedaten von NOAA.
Dann nochmal ein paar Worte zum Januar 2023, der zweifelsohne ein sehr warmer Januar ist. Es ist nicht nachvollziehbar, dass trotz der vorliegenden Fakten immer wieder das Gegenteil behauptet wird. Auch das sei in diesem Video nochmal richtig gestellt. Dann schauen wir natürlich auch auf das aktuelle Wetter und das sieht bis Mitte Februar 2023 für 90 Prozent von Deutschland alles andere als tief winterlich aus. Weder Schnee für alle, noch "arktische Kälte" ist in Sicht. Wir werfen außerdem einen ersten Blick auf die Frühlingsvorhersage 2023.
Mehr dazu von Diplom-Meteorologe Dominik Jung.


MfG Utopia
Antworten