Supernovae

Satelliten, Planetensysteme, Asteroiden, Kometen usw...
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 1663
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
GERMANY

#1 Supernovae

Eine Supernova (von lateinisch stella nova, super ‚neuer Stern, darüber hinaus‘; Plural Supernovae) ist das kurzzeitige, helle Aufleuchten eines massereichen Sterns am Ende seiner Lebenszeit durch eine Explosion, bei der der ursprüngliche Stern selbst vernichtet wird. Die Leuchtkraft des Sterns nimmt dabei millionen- bis milliardenfach zu, er wird für kurze Zeit so hell wie eine ganze Galaxie.

Weitere Informationen: Wikipedia - Supernova


"On a long enough timeline the survival rate for everyone drops to zero."
Chuck Palanihuk, Fight Club (1999)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 1663
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
GERMANY

#2 Ein Riesenstern benimmt sich seltsam und Astronomen sind in heller Aufregung

Ein Riesenstern benimmt sich seltsam und Astronomen sind in heller Aufregung (2019-12-26) [Google Translator]

Das Sternbild Orion ist eines der bekanntesten Muster am Nachthimmel, das auf der ganzen Welt sichtbar ist. Aber wenn Sie sich kürzlich Orion angesehen haben und gedacht haben, dass etwas nicht stimmt, dann liegen Sie nicht falsch: Der riesige rote Stern Betelgeuse, der die rechte Schulter des Jägers markiert, ist der dunkelste, den es in fast einem Jahr gegeben hat Jahrhundert.

Normalerweise gehört Betelgeuse zu den 10 hellsten Sternen am Himmel. Allerdings der rote Riese Das Licht wurde im Oktober schwächer, und Mitte Dezember war der Stern so weit verschwunden, dass er nicht einmal unter den Top 20 der Villanova-Universität lag Edward Guinan berichtete in einem Astronomentelegramm .

Artikel im englischen Original


"On a long enough timeline the survival rate for everyone drops to zero."
Chuck Palanihuk, Fight Club (1999)
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 1097
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#3 Startet das neue Jahr mit einer Supernova?

Steht im Weltall ein großer Knall bevor? Sieht ganz danach aus, denn: Beteigeuze, einer der größten uns bekannten Sterne, hat dramatisch an Helligkeit eingebüßt. Für Astronomen ein Zeichen dafür, dass eine spektakuläre Supernova bevorstehen könnte!

Bild
Beteigeuze im Sternbild Orion leuchtet momentan ungewöhnlich schwach. Laut Astronomen könnte eine Supernova unmittelbar bevorstehen (Archivfoto)
(Foto: ESA/Herschel/PACS/L. Decin et al)

Bild
Das Sternbild Orion, fotografiert über der Straße von Georgia (Kanada). Beteigeuze ist der rötlich schimmernde Stern am oberen Bildrand (Archivfoto)
(Foto: picture alliance / All Canada Ph)

Beteigeuze im Sternbild Orion gehört zu jenen Sternen, die auch jetzt schon mit bloßem Auge gut zu erkennen sind. Sein Durchmesser beträgt 900 Millionen Kilometer. Hätte unsere Sonne dieselbe Größe, würde sie fast bis zur Umlaufbahn des Gasplaneten Jupiter reichen.

So hell wie ein Vollmond
US-Astronomen haben jetzt vermeldet, dass Beteigeuzes Helligkeit so schwach ist, wie noch nie seit Beginn der Messungen in den 20er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Sollte der Stern tatsächlich seine letzten Zuckungen erleben, stünde uns auf der Erde ein seltenes Himmelsspektakel bevor. Laut Schätzungen von Astronomen könnte Beteigeuze im Falle einer Supernova-Explosion tage- oder sogar wochenlang so hell leuchten wie ein Vollmond – obwohl der Stern etwa 640 Lichtjahre von der Erde entfernt ist!

Bild
Beteigeuze hat den 660-fachen Durchmesser unserer Sonne
(Foto: ESO)


Es kann allerdings auch sein, dass Beteigeuzes momentane Helligkeit lediglich Ausdruck normaler Zyklen ist, die der Stern durchläuft. Ob die geringe Leuchtkraft Ausdruck eines nahenden Sternentods ist, müsse jetzt überprüft werden, berichten die US-Astronomen von der Villanova University (US-Staat Pennsylvania). Angesichts seiner relativ niedrigen Temperatur und geringen Helligkeit sei die Zeit günstig, um weiterführende Messungen durchzuführen.

Dazu ein aktuelles Video:

Betelgeuse could Be on the Brink of a Supernova - The Red Giant Star is Dimming Dramatically



nemesis maturity
31.12.2019

One of the brightest stars in the sky -- the nearby red supergiant Betelgeuse in the constellation Orion -- has gotten significantly less bright than usual in recent months. And that's leading to excited speculation the monster star could soon go supernova.


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 1097
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#4 Re: Supernovae



MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 1097
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#5 Beteigeuze - Blick durch mein Teleskop - Daniel Nimmervoll

Beteigeuze - Blick durch mein Teleskop




Daniel Nimmervoll
07.01.2020

In diesem Video könnt ihr mal sehen wie der Stern Beteigeuze "live" durch mein Teleskop zu sehen ist.
Die Sonne passt 1.000.000.000 mal in Beteigeuze hinein! Im Video habe ich das leider verkehrt herum geschrieben!

Beteigeuze steht derzeit von vielen Astronomen unter Beobachtung, da er womöglich kurz vor einer Supernova steht.


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 1097
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#6 Beteigeuze (Alpha Orionis) • Roter Überriese im Orion

Beteigeuze (Alpha Orionis) • Roter Überriese im Orion - Neues aus dem Universum | Josef M. Gaßner



Urknall, Weltall und das Leben
17.01.2020

Alpha Orionis - bzw. Beteigeuze - hat in den letzten Monaten dramatisch an Helligkeit eingebüßt. Sein Radius ist um 15 Prozent geschrumpft und seine Oberflächentemperatur um 150 Kelvin gefallen. Welche Ursachen kommen dafür in Frage? Josef M. Gaßner erläutert die Details des roten Überriesen Beteigeuze (Sternbild Orion) in 640 Lichtjahren Entfernung.


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 1097
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#7 Beteigeuze vor Supernova? – Foto zeigt deutlich abgedunkelten Stern

Weil der Stern seit Wochen deutlich dunkler ist als normal, gibt es Spekulationen über sein bevorstehendes Ende. Ein Foto zeigt, wie er aktuell aussieht.

Bild
Beteigeuze vor und nach der aktuellen Verdunkelung (Bild: ESO/M. Montargès et al.)

Astronomen ist mit dem Very Large Telescope der Europäischen Südsternwarte (ESO) eine Aufnahme von Beteigeuze gelungen, die deutlich macht, wie viel dunkler der markante Stern in den vergangenen Wochen geworden ist. Gegenwärtig liege die Helligkeit des Sterns im Sternbild Orion bei rund 36 Prozent ihres normalen Werts, erklären die Forscher. Diese Verdunkelung ist schon seit Wochen auch mit dem bloßen Auge zu erkennen und nährt Spekulationen, das Ende des Sterns in einer gigantischen Explosion stehe bevor. Das glauben die Astronomen hinter dem aktuellen Bild jedoch nicht. Sie gehen von einer "außergewöhnlichen Sternaktivität" oder einem Staubauswurf in unserer Richtung als Ursache aus.

Vorbote einer Supernova?

Beteigeuze gehört eigentlich zu den hellsten Sternen am Nachthimmel, ist in dieser Rangliste in den vergangenen Wochen aber deutlich abgerutscht. Ende 2019 begannen immer mehr Astronomen auf den dramatischen Helligkeitsverlust und die Theorien über den Stern hinzuweisen. Der ist demnach am Ende seines Lebens angekommen und wird in astronomisch naher Zukunft in einer immensen Supernova enden. Die wäre am Nachthimmel so hell wie ein Halbmond. Trotz des aktuellen Helligkeitsabfalls bleiben Astronomen bei dieser Prognose, auch weil Beteigeuze auch vorher schon stark in der Helligkeit schwankt. Sie erwarten also, dass der Stern nun bald wieder heller wird.

Beteigeuze ist einer der wenigen Sterne, der wegen seiner Größe und Distanz von der Erde aus nicht nur als Punkt, sondern als Fläche auszumachen ist. Schon auf früheren Aufnahmen war ein markanter heller Fleck zu erkennen, der auch jetzt noch zu sehen ist. Der Rest ist aber sichtlich dunkler geworden. Zum Vergleich stellt das Team unter der Leitung des Astronomen Miguel Montargès von der KU Leuven in Belgien der aktuellen Aufnahme ein Foto aus dem Januar 2019 gegenüber, das die Unterschiede in Helligkeit aber auch Form klar deutlich macht. Neue Erkenntnisse haben die Aufnahmen aber offenbar noch nicht vermittelt, Montargès meint jedoch, dass Überraschungen möglich sind.

Bild
Das Sternbild Orion. Den Kopf bildet der Stern Meissa. Er gehört zu Sternhaufen Cr69.
Der rotleuchtende Stern links der Mitte ist die Beteigeuze. Rechts davon Bellatrix.
Die drei Sterne in der Mitte bilden Alnitak, Alnilam und Mintaka und gehören zum offenen Sternenhaufen Cr70.
Darunter befindet sich im sogenannten "Schwertgehänge" unter anderem der Emissionsnebel M42. In dem Bereich befindet sich auch der weltberühmte Pferdekopfnebel B 33.
Den Abschluss bilden unten die Sterne Saiph (links) und Rigel.


(mho)



MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 1097
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#8 Beteigeuze • Rätsel der Helligkeitsschwankung aufgeklärt • Neues aus dem Universum

Beteigeuze • Rätsel der Helligkeitsschwankung aufgeklärt • Neues aus dem Universum | Josef M. Gaßner



Urknall, Weltall und das Leben
13.03.2020

Das Rätsel um die Helligkeitsschwankungen des Roten Riesen Alpha Orionis - bzw. Beteigeuze (Betelgeuse) - konnte endlich gelüftet werden. Die angekündigte Supernova ist abgesagt. Josef M. Gaßner erläutert die Details.


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 1097
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#9 Beteigeuze Update • Was hat den Roten Überriesen verdunkelt? Staub vs. Photosphäre | Josef M. Gaßner

Beteigeuze Update • Was hat den Roten Überriesen verdunkelt? Staub vs. Photosphäre | Josef M. Gaßner



Urknall, Weltall und das Leben
03.07.2020

Wodurch wurde Beteigeuze (Betelgeuse / Alpha Orionis) vor wenigen Monaten verdunkelt?
Der bisherige Favorit war Staub in der Sichtlinie des 152 pc entfernten Roten Überriesen.
Eine neue Publikation von Dharmawardena et al. präferiert ein anderes Szenario: Riesige Flecken auf der Photosphäre.
Josef M. Gaßner führt Schrittweise durch die Originalpublikation


(Download der Originalpublikation: https://arxiv.org/pdf/2006.09409.pdf).


MfG Utopia
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 1663
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
GERMANY

#10 Beteigeuze: Forscher lösen Rätsel um verdunkelten Riesenstern

Beteigeuze: Forscher lösen Rätsel um verdunkelten Riesenstern (2020-08-16)

Wissenschaftler sprachen bereits von der Möglichkeit einer bevorstehenden Supernova-Explosion. Beteigeuze aus dem Sternbild Orion hatte zuletzt große Aufregung ausgelöst. Doch nun glauben Forscher zu wissen, warum der Stern zwischenzeitlich an Helligkeit verlor.

Ein internationales Team von Wissenschaftlern hat eine Staubwolke als wahrscheinliche Ursache einer vorübergehenden Verdunklung des Riesensterns Beteigeuze im Sternbild des Orions ausgemacht. Die Helligkeit des Sterns habe zwischen Oktober 2019 und Februar 2020 um mehr als das Dreifache abgenommen, teilte das Leibniz-Institut für Astrophysik in Potsdam mit.

Nach neuen Beobachtungsdaten des „Hubble Space Teleskop“ gingen die Wissenschaftler davon aus, dass der Stern superheißes Plasma von seiner Oberfläche ausgestoßen habe, so das Institut. „Ähnlich wie aufsteigende heiße Blasen in kochendem Wasser, nur mehrere Hundert Mal so groß wie unsere Sonne“, heißt es in der Erklärung.

Weiterlesen ...


"On a long enough timeline the survival rate for everyone drops to zero."
Chuck Palanihuk, Fight Club (1999)
Antworten