Vorträge zum Thema UFO`s

Berichte zum Thema UFO`s, außerirdisches Leben. Illobrand von Ludwiger & UFO-Dokus.
Benutzeravatar
S.E.T.I
Beiträge: 1280
Registriert: 30.08.2019 20:37
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

#21 Andreas Lück: Die Untersuchung des "außerirdischen" Haares

Dieser Vortrag basiert auf dem für IGAAP Bericht 5 zur Publikation vorgesehenen Manuskript und betrachtet den Fall Peter Khoury und die Untersuchung eines Haares, das von eine mutmaßlich außerirdischen Wesen stammt, neu unter biochemischen und molekularbiologischen Gesichtspunkten. Dabei wird zunächst der Fall Peter Khoury rekapituliert, gefolgt von einer kurzen Darstellung der biologischen Grundlagen und einer Erklärung der in der Untersuchung verwendeten molekularbiologischen Techniken. Nach dieser Einführung werden die bei der ursprünglichen Untersuchung des Haares verwendeten Techniken und die erzielten Ergebnisse kritisch neu bewertet und eingeordnet. Den Abschluss bildet eine Schlussfolgerung zum möglichen Ursprung und der physischen Natur der Wesen, denen Peter Khoury damals begegnet ist.

Dr. Lück ist Molekularbiologe, Genetiker und Zellbiologe. Er hat in Deutschland studiert und auch promoviert, war mehrere Jahre an der Harvard Medical School in der Forschung tätig und hat 14 Jahre lang an verschiedenen medizinischen Universitäten in Übersee als Professor und Lehrstuhlinhaber sowie als Dekan für akademische Angelegenheiten gearbeitet. Sein Interesse an dem Phänomen der UFOs/UAP und möglichen außerirdischen Lebensformen im Universum wurde bereits im Alter von 13 Jahren durch eine CE1 Begegnung bei Tageslicht geweckt. In IGAAP Bericht 4 hat er einen Artikel veröffentlicht, in dem er die molekularbiologischen und genetischen Schwierigkeiten und Hindernisse bei der Erzeugung von Hybridwesen aus Menschen und außerirdischen Lebensformen auf verschiedenen Ebenen darstellt und analysiert.




Benutzeravatar
S.E.T.I
Beiträge: 1280
Registriert: 30.08.2019 20:37
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

#22 UFOs...gestern und heute

Nachdem sich Andreas Müller, Autor des Blogs Grenzwissenschaft Aktuell in seinem 2021 erschienenen Buch "Deutschlands UFO-Akten" vor allem zeitgenössischen Aufzeichnungen zugewandt hat, konzentriert er sich in seinem aktuellen Werk "Deutschlands historische UFO-Akten" auf bis ins Jahr 776 zurückreichende Beispiele anomaler Phänomene im Luftraum über Mitteleuropa. Aus Flugblättern und anderen historischen Schriftstücken erfahren wir von exotischen "Luftschlachten" und "Meteoren", die nicht selten auch landeten und sich in Folge so gar nicht an die Regeln ihrer astronomischen Vorbilder hielten. Andreas Müller live auf CROPfm über historische Fälle als auch aktuelle Entwicklungen in Sachen "UFO".

Der Reigen an Anomalien beginnt bereits im 1. Jahrtausend, als 776 bei einer Schlacht um die Syburg in Nordrhein-Westfalen "fliegende Schilde" am Himmel gesichtet wurden und zieht sich bis ins Jahr 1898, als u.a. der Astronom Prof. Martin Brendel eine kugelförmige Erscheinung über dem Greifswald beobachtete, welche die Sonnenscheibe passierte und danach ihren Weg am Himmel fortsetzte. Und immer wieder berichten Quellen auch davon, dass sich Objekte der unterschiedlichsten Formen und Größen am Himmel "streiten", wobei es v.a. im 16. Jh. eine Vielzahl an Wunderzeichen bzw. Berichten darüber gegeben zu haben scheint. Handelt es sich hier um das selbe oder ein ähnliches Phänomen, das auch in der Moderne spätestens seit den 1940er Jahren wieder verstärkt auf sich aufmerksam macht? Andreas Müller über historische und aktuelle UFO-Fälle...

sendung_ufoakten3.mp3
Quelle: https://cropfm.at/archive/show/ufoakten3
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Antworten

Zurück zu „Fremde Lebensformen & UFOs“