Streiks: Allgemein

Sämtliche Infos zu Veranstaltungen jeder Art.
Antworten
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16763
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#1 Streiks: Allgemein

Dokumentationen, Vorträge, Artikel usw. zum Thema Streiks: Allgemein.
Ein Streik ist im Arbeitskampf eine vorübergehende Niederlegung der Arbeit durch eine verhältnismäßig große Anzahl von Arbeitnehmern, die ein gemeinsames Ziel im Rahmen ihrer Arbeits- und Beschäftigungsverhältnisse erreichen wollen. Die kollektive Arbeitsniederlegung verletzt – nach dem kollektiven Arbeitsrecht der Bundesrepublik Deutschland – nicht ihre Arbeitspflicht, da für die Dauer des Streiks das Beschäftigungsverhältnis als suspendiert gilt.

Weitere Informationen: Wikipedia - Streik


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16763
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#2 Stillstand am Freitag: Wo die Bahner am Ver.di-ÖPNV-Tag streiken werden

Stillstand am Freitag: Wo die Bahner am Ver.di-ÖPNV-Tag streiken werden

2024-01-29

In rund 80 Städten müssen Fahrgäste am Freitag mit massiven Einschränkungen rechnen: Ver.di hat Bus- und Bahnfahrer zu Streiks aufgerufen. Nur die Bayern bleiben ungeschoren.

Wer im Alltag auf Busse und Bahnen angewiesen ist, hat es schwer in diesen Tagen. Erst am Montag endete der mehrtägige Lokführerstreik im bundesweiten Schienenverkehr. Jetzt will die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di den kommunalen Verkehrsunternehmen die Krallen zeigen und ruft für Freitag zu ganztägigen Warnstreiks im öffentlichen Personennahverkehr auf. Der Verkehr wird dann in fast allen Bundesländern ruhen. Nur Bayern ist ausgenommen, weil dort derzeit nicht verhandelt wird. In Berlin soll der Ausstand zudem auf den morgendlichen Berufsverkehr beschränkt sein.

Hintergrund des kollektiven Stillstands sind parallele Tarifverhandlungen im ÖPNV in fast allen Bundesländern. Die ersten Gesprächsrunden sind bislang überall ohne Ergebnis geblieben. Der Zeitpunkt sei deshalb gekommen, mehr Druck auf die Arbeitgeber zu machen, sagte die stellvertretende Ver.di-Bundesvorsitzende Christine Behle.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16763
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#3 Ab Donnerstagmorgen: Verdi ruft zum bundesweiten Streik an Flughäfen auf

Ab Donnerstagmorgen: Verdi ruft zum bundesweiten Streik an Flughäfen auf

2024-01-30

Am Donnerstag sollen die Sicherheitskräfte an deutschen Flughäfen die Arbeit niederlegen. Bisher sind schon drei Verhandlungsrunden gescheitert.

An den größeren deutschen Flughäfen sollen an diesem Donnerstag (1. Februar) die Luftsicherheitskräfte streiken. Dazu hat nach dpa-Informationen die Gewerkschaft Verdi aufgerufen. Zunächst hatte der Hessische Rundfunk berichtet.

Die rund 25.000 Beschäftigten in der Luftsicherheitsbranche seien dazu aufgerufen, die Arbeit ab dem frühen Morgen niederzulegen. Gestreikt werden solle bis Mitternacht. Von Verdi war zunächst kein Kommentar zu erhalten. Die Gewerkschaft hatte aber für den späten Dienstagnachmittag eine Stellungnahme angekündigt.

Betroffen vom Streik seien nach aktuellem Stand die Flughäfen Hamburg, Hannover, Berlin, Köln/Bonn, Leipzig, Dresden, Erfurt, Stuttgart und Karlsruhe/Baden-Baden, sagte eine mit der Sache vertraute Person. Ausnahmen sollen der Flughafen München und einige kleinere Flughäfen sein.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16763
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#4 Hunderte Flüge annulliert: Verdi droht mit weiteren Streiks an Flughäfen

Hunderte Flüge annulliert: Verdi droht mit weiteren Streiks an Flughäfen

2024-02-01

Wegen des Streiks an den Sicherheitskontrollen fallen zahlreiche Flüge an Deutschlands größtem Flughafen am Donnerstag aus. Die Gewerkschaft Verdi erhöht vor den Tarifverhandlungen den Druck.

Nach dem Beginn des Warnstreiks bei der Luftsicherheit haben sich viele der Teilnehmer an Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt versammelt. „Wir sind es wert - 2,80 Euro“, skandierten rund 300 Menschen auf einem Busparkplatz am Flughafen.„Ich denke, das ist ein deutliches Zeichen für einen vernünftigen Abschluss in der nächsten Woche“, sagte Mathias Venema von der Gewerkschaft Verdi. Dann würde auch niemand mehr fragen, warum man die Republik lahmlege. Wenn allerdings kein Tarifabschluss zustande komme, „müssen wir es halt wieder tun“, sagte Venema mit Blick auf weitere Streiks.

Am frühen Donnerstagmorgen hatte der Streik des Kontrollpersonals an zehn Flughäfen begonnen. Damit ist es Reisenden in Frankfurt nicht möglich, die Sicherheitsschleusen zu passieren, um zu den Gates zu gelangen. Der Flughafenbetreiber Fraport hat alle Reisenden gebeten, gar nicht erst zum Flughafen zu kommen, sondern die Umbuchungsoptionen ihrer Fluglinie oder ihres Reiseveranstalters zu nutzen. Von 1120 geplanten Flugbewegungen wurden zunächst rund 310 abgesagt, wie ein Sprecher des Betreibers Fraport mitteilte.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16763
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#5 Bundesweite Ausstände: ÖPNV-Warnstreiks vielerorts angelaufen

Bundesweite Ausstände: ÖPNV-Warnstreiks vielerorts angelaufen

2024-02-02

In mehr als 80 Städten und 40 Landkreisen soll ein Warnstreik den Bus-, U- und Straßenbahnverkehr lahmlegen. In den Tarifverhandlungen geht es vor allem um bessere Arbeitsbedingungen.

Mit Warnstreiks legt die Gewerkschaft Verdi seit dem frühen Freitagmorgen in vielen Städten und Regionen den öffentlichen Nahverkehr lahm. Unter anderem in Berlin und Brandenburg als auch im besonders betroffenen Nordrhein-Westfalen verkündeten Gewerkschaftssprecher am Morgen den Beginn der Ausstände.

Deutschlandweit soll der Warnstreik am Freitag in mehr als 80 Städten und rund 40 Landkreisen den Bus-, U- und Straßenbahnverkehr weitgehend zum Erliegen bringen. 15 Bundesländer sind betroffen. Lediglich in Bayern gibt es derzeit keine Tarifverhandlungen. Der Ausstand ist in den meisten Kommunen ganztägig geplant. In Berlin soll er bereits um 10.00 Uhr enden.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16763
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#6 Streik des Bodenpersonals: Lufthansa rechnet mit starken Auswirkungen

Streik des Bodenpersonals: Lufthansa rechnet mit starken Auswirkungen

2024-02-05

In Frankfurt am Main, München, Hamburg, Berlin und Düsseldorf soll am Mittwoch ganztägig gestreikt werden. Mehr als Hunderttausend Passagiere würden von den Folgen eines Sonderflugplans betroffen sein, teilte die Fluggesellschaft mit.

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat das Bodenpersonal der Lufthansa zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Betroffen sind von Mittwoch um 4.00 Uhr bis Donnerstag um 7.10 Uhr die Lufthansa-Standorte Frankfurt am Main, München, Hamburg, Berlin und Düsseldorf, wie Verdi am Montag mitteilte. Hintergrund sind die laufenden Tarifverhandlungen für die rund 25.000 Beschäftigten am Boden in den Konzerngesellschaften wie Deutsche Lufthansa, Lufthansa Technik oder Lufthansa Cargo.

Laut Verdi hat die Lufthansa in den Verhandlungen bisher ein „völlig unzureichendes Angebot“ vorgelegt. Dieses Angebot sei „breit in den Betrieben diskutiert und dabei als unzureichend und spalterisch kritisiert“ worden, erklärte die Gewerkschaft. Konkret bemängelt worden sei unter anderem, dass das Angebot im ersten Jahr eine durchschnittliche Erhöhung von weniger als zwei Prozent vorsehe. Darüber hinaus sollten Beschäftigte außerhalb der Lufthansa Technik eine geringere Inflationsausgleichsprämie erhalten.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16763
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#7 Nur Bayern nicht betroffen: Verdi kündigt bundesweite Streikwelle bei Bussen und Bahnen an

Nur Bayern nicht betroffen: Verdi kündigt bundesweite Streikwelle bei Bussen und Bahnen an

2024-02-22

Die Tarifverhandlungen im öffentlichen Personennahverkehr blieben bisher ohne konkrete Ergebnisse. Verdi ruft daher die Beschäftigten zum Warnstreik in Wellen in der kommenden Woche auf.

Die Gewerkschaft Verdi ruft für kommende Woche bundesweit zu Warnstreiks im öffentlichen Personennahverkehr auf. Wie die Gewerkschaft am Donnerstag in Berlin mitteilte, sind die Arbeitskämpfe regional an unterschiedlichen Tagen geplant, mit dem 1. März als Hauptstreiktag. Bayern ist als einziges Bundesland nicht betroffen. Parallel zu den Warnstreiks organisiert Fridays For Future für den 1. März zahlreiche Demonstrationen gegen die Klimakrise.

In den vergangenen Wochen gab es bereits mehrere Warnstreiks im ÖPNV in einzelnen Bundesländern. Am 2. bestreikte Verdi den öffentlichen Personennahverkehr in einer bundesweit koordinierten Aktion in nahezu allen Bundesändern. Damals waren nach Gewerkschaftsangaben mehr als 80 Städte und rund 40 Landkreise betroffen.

„Das Signal, das die Beschäftigten mit ihrem Streik am 2. Februar ausgesendet haben, ist anscheinend nicht ausreichend verstanden worden, denn die Tarifverhandlungen in den einzelnen Bundesländern sind nach wie vor ohne Ergebnis geblieben“, sagte die stellvertretende Verdi-Vorsitzende Christine Behle laut Mitteilung. „Um endlich Bewegung in die Verhandlungen zu bringen, muss jetzt erneut Druck auf die Arbeitgeber ausgeübt werden. Deshalb rufen wir die Beschäftigten zu konzertierten Streiks auf.“

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16763
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#8 Verdi bestreikt Lufthansa abermals am Boden

Verdi bestreikt Lufthansa abermals am Boden

2024-03-04

Flugpassagiere müssen wieder leiden: Am Donnerstag und Freitag bestreikt das Bodenpersonal abermals zahlreiche Flughäfen. Nun sollen auch wieder Passagiere betroffen sein.

Der nächste Verdi-Warnstreik bei der Lufthansa trifft wieder die Passagiere. Die Gewerkschaft rief am Montag das gesamte Bodenpersonal für Donnerstag und Freitag dieser Woche zu einem Ausstand auf. Er soll in den passagiernahen Bereichen am Donnerstag um 4.00 Uhr beginnen und am Samstag um 7.10 Uhr enden. Im laufenden Tarifkonflikt für rund 25.000 Bodenbeschäftigte hatte es bereits zwei Warnstreikwellen gegeben, die den Passagierverkehr jeweils für rund einen Tag lahmlegten.

In der vergangenen Woche hatte Verdi Lufthansa-Betriebsteile in der Technik und Frachtabfertigung bestreikt, um ein verbessertes Angebot des Unternehmens zu erzwingen. Bislang ist die nächste Runde für den 13. und 14. März angesetzt. Für frühere Gespräche ist Verdi nur bei einem erhöhten Angebot bereit.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16763
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#9 Übersicht der Tarifkonflikte: Wer streikt gerade eigentlich warum?

Übersicht der Tarifkonflikte: Wer streikt gerade eigentlich warum?

2024-03-11

Lokführer, Busfahrer, Flugbegleiterinnen, Sicherheitspersonal am Flughafen – bei den vielen Streiks derzeit kann schnell der Überblick verloren gehen, worum es eigentlich bei jedem der Tarifkonflikte geht. Dabei gibt es erhebliche Unterschiede.

Warum wird jetzt so oft gestreikt?

Die Tarifkonflikte sind Folge von zwei sich gegenseitig verstärkenden Trends: Inflation und Arbeitskräftemangel. Durch die hohen Inflationsraten nach Coronakrise und Ukrainekrieg haben viele Beschäftigte Reallohnverluste erlitten. Die Reallöhne sind - nach kräftigen Anstiegen bis zum Jahr 2019 - auf den Stand des Jahres 2016 zurückgefallen, viele Beschäftige können mit ihren Gehältern also weniger erwerben als noch vor der Coronakrise. Das Durchschnittsgehalt für alle Vollzeitverdiener in Deutschland betrugt zuletzt 51.900 Euro brutto, das sind rund 4300 Euro/Monat - viele der nun Streikenden liegen teils deutlich darunter.

Zugleich verharrt die Arbeitslosenquote auf vergleichsweise niedrigem Niveau, viele Jobs bleiben unbesetzt. Damit können Arbeitnehmer mehr Druck ausüben als in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit. Das meiste Druckpotential sehen Gewerkschaften in Branchen, in denen ein Streik möglichste viele trifft, also im öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie im Flugverkehr - und wenn diese Unternehmen auch noch dem Staat gehören und Politiker auf die Unternehmensführung Druck ausüben können.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16763
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#10 Bahnstreik angelaufen: Gericht weist Bahn-Klage ab – GDL darf streiken

Bahnstreik angelaufen: Gericht weist Bahn-Klage ab – GDL darf streiken

2024-03-11

Seit 18 Uhr wird der Güterverkehr flächendeckend bestreikt, von 2 Uhr an ist auch der Personenverkehr für einen ganzen Tag betroffen. Wirtschaftsminister Habeck hat dafür „kein Verständnis mehr“.

Das Arbeitsgericht in Frankfurt am Main hat am Montagabend grünes Licht für einen Streik der Lokführer der Deutschen Bahn gegeben. Das Gericht lehnte einen Eilantrag des Konzerns auf einstweilige Verfügung gegen den neuerlichen Arbeitskampf ab und stufte den Streik als zulässig ein. Die Deutsche Bahn kündigte daraufhin an, in Berufung zu gehen. „Die DB wird nun in der zweiten Instanz vor dem Hessischen Landesarbeitsgericht das Urteil überprüfen lassen“, hieß es in einer Erklärung des Konzerns. „Im Sinne unserer Kundinnen und Kunden tun wir deshalb alles, um den Wellenstreik noch zu stoppen.“

Der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky erklärte nach der Entscheidung: „Das Gericht hat es zum wiederholten Male bestätigt: Die Streiks der GDL sind verhältnismäßig, zulässig, rechtmäßig und somit geeignet, die berechtigten Forderungen der Eisenbahnerinnen und Eisenbahner mittels Arbeitskampf weiter zu verfolgen.“ Die Lokführergewerkschaft hoffe nun, „dass das Landesarbeitsgericht Hessen die Rechtmäßigkeit unserer Arbeitskampfmaßnahmen bestätigt“, sagte er.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Antworten

Zurück zu „Aktionen & Events, Demos, Veranstaltungen, Proteste, Streiks“