Infektionskrankheiten: COVID-19

Antworten
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16916
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#681 Führender internationaler Virologe gibt eindringliche Warnung heraus: „Ein gewaltiger Tsunami an Todesfällen unter ...

Führender internationaler Virologe gibt eindringliche Warnung heraus: „Ein gewaltiger Tsunami an Todesfällen unter Hochgeimpften … steht unmittelbar bevor

2024-04-02 (Google Translator)

Ein weltweit führender Virologe hat die amerikanische Öffentlichkeit schockierend gewarnt, dass ein „massiver Todes-Tsunami“ bald die weltweite COVID-19-geimpfte Bevölkerung zerstören wird.

Wie Slay News berichtete , wurde die erschütternde Warnung am Freitag von Dr. Geert Vanden Bossche, einem angesehenen belgischen Virologen, während eines Auftritts im KunstlerCast-Podcast herausgegeben, der von James Kunstler moderiert wird.

Dr. Bossche ist sowohl in Virologie als auch in Mikrobiologie zertifiziert und der Erfinder einer Patentanmeldung für universelle Impfstoffe. Er ist außerdem Autor von über 30 Publikationen und arbeitet derzeit als unabhängiger Forschungsberater.

Weiterlesen ...

Artikel im englischen Original
A G E N D A 2 1

Original Podcast (Englisch): KunstlerCast 398 — Dr. Geert Vanden Bossche and the Coming Acute Crisis of Covid among the Vaccinated


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16916
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#682 Herzbeschwerden bei jungen Leuten: 71 Prozent mehr Rettungseinsätze als in Vor-Corona-Zeiten

Herzbeschwerden bei jungen Leuten: 71 Prozent mehr Rettungseinsätze als in Vor-Corona-Zeiten

2024-04-11

Im Vergleich zu Vor-Corona-Zeiten ist die Zahl der Rettungseinsätze wegen Herzbeschwerden und Schlaganfallsymptomen stark gestiegen - durch alle Altersgruppen, vor allem aber bei jungen Leuten und Kindern.

Seit 2021 ist ein mysteriöser Anstieg von Schlaganfallsymptomen und Herzbeschwerden zu verzeichnen. Das geht aus einer Anfrage des parteilosen Abgeordneten Antonin Brousek im Berliner Abgeordnetenhaus in Bezug auf die Zahl der Rettungseinsätze hervor. Die Berliner Zeitung hat die Zahlen nun ins Verhältnis zu den Vor-Corona-Jahren 2018/2019 gesetzt – und einen erheblichen Anstieg festgestellt.

Demnach kam es 2023 zu über 52.000 Einsätzen im Zusammenhang mit Herzproblemen – ein Anstieg von 56 Prozent im Vergleich zum Durchschnitt aus 2018 / 2019. Die erhöhten Einsatzzahlen zeigen sich dabei bei allen Altersgruppen. Besonders groß ist der Zuwachs jedoch in den jüngeren Alterskohorten. In der Gruppe der 31- bis 40-Jährigen mussten 2018 und 2019 im Schnitt 3.083 Einsätze gefahren werden. 2021 lag diese Zahl hingegen bei 4.223 und 2023 sogar bei 5.181. Gegenüber dem Schnitt der Vor-Corona-Jahre von 2018 und 2019 bedeutet dies einen Zuwachs von 71 Prozent.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16916
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#684 EU zieht Zulassung des Corona-Impfstoffs von AstraZeneca zurück

EU zieht Zulassung des Corona-Impfstoffs von AstraZeneca zurück

2024-05-06

Der Impfstoff Vaxzevria von AstraZeneca wurde zu Beginn der Corona-Impfkampagnen massenhaft verabreicht. Nun hat die EU die Zulassung des Vakzins zurückgezogen. Im Rahmen eines Gerichtsverfahrens in Großbritannien musste das Unternehmen bereits eingestehen, dass es zu Impfnebenwirkungen aufgrund des Präparats kam.

Der Impfstoff Vaxzevria des schwedisch-britischen Unternehmens AstraZeneca wurde gerade zu Beginn der Corona-Impfungen massenhaft verimpft. Allein in Deutschland wurde er 12.803.142 Mal verabreicht – iIn ganz Europa insgesamt 68,8 Millionen Mal. Mit Wirkung zum 7. Mai darf das Präparat jedoch nicht mehr verimpft werden. Die EU hat die Zulassung des Impfstoffs widerrufen.

Von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) erhielt der Impfstoff am 29. Januar 2021 eine Notfallzulassung. In dieser Zeit wurde das Vakzin immer wieder als „sicher und wirksam“ bezeichnet. Schon in den folgenden Wochen kam es jedoch zu Berichten über Impfnebenwirkungen, gerade bei jüngeren Menschen. Hierzulande wurden Impfungen mit AstraZeneca aus diesem Grund im März 2021 ausgesetzt.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16916
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#686 Expertenrat: „1G“: Dokumente offenbaren, dass Lauterbach noch brachialere Corona-Maßnahmen plante

Expertenrat: „1G“: Dokumente offenbaren, dass Lauterbach noch brachialere Corona-Maßnahmen plante

2024-05-09

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach plante Ende Dezember 2021 die Einführung neuer Corona-Maßnahmen in Gastronomie und Handel, mit Ausnahme des Lebensmittelhandels – „1G“ sollte das heißen. Damit wäre der Zugang nur noch mit einer Booster-Impfung möglich gewesen. Ein Frei-Testen für nur zweifach geimpfte, wie bei „2G+ Regelung“ wäre dann nicht möglich gewesen. Lauterbach hätte damit den Boosterdruck auf alle, die sich nach einer vollständigen Impfung nicht für einen weiteren Booster entschieden haben, erhöht. Diese brisanten Informationen gehen aus den veröffentlichten Protokollen des Coronaexpertenrats hervor, die von dem Arzt und Mediziner Christian Haffner veröffentlicht wurden.

Wie aus den Protokollen hervorgeht, wurde der Vorschlag von dem damals frisch gekürten Gesundheitsminister im Coronaexpertenrat „kontrovers diskutiert“. Als Gegenargumente für Lauterbachs radikalen Vorstoß wurde von dem Expertenrat, dem unter anderem Prof. Drosten, Prof. Buyx und Prof Wiehler angehörten, die „epidemiologische Sinnhaftigkeit, gesellschaftspol. Wirkung (Umgang mit Menschen, die nicht geboostert werden können, Realisierbarkeit von Boosterimpfungen für alle etc.)“ genannt.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16916
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#687 Corona-Expertenrat: „Bin nicht käuflich“ – Kanzleramt macht Kläger zu Corona-Protokollen dubioses Angebot

Corona-Expertenrat: „Bin nicht käuflich“ – Kanzleramt macht Kläger zu Corona-Protokollen dubioses Angebot

2024-05-13

Der Allgemeinmediziner Dr. Christan Haffner zieht nach einer erfolgreichen ersten Klage erneut gegen die Bundesregierung vor Gericht, um an die ungeschwärzten Protokolle des Corona-Expertenrates zu gelangen - doch das scheint das Kanzleramt mit einem dubiosen Angebot verhindern zu wollen.

„Wir wollen alle Protokolle. Und zwar alle ungeschwärzt“ – das sagte Dr. Christian Haffner im Juli 2023 im Interview mit dem Nordkurier. Der Mediziner hatte über eine Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz alle Wortprotokolle des Coronaexpertenrates inklusive Notizen angefragt und diese schließlich auch erfolgreich eingeklagt.

Haffner erhielt jedoch nicht alle Ergebnisprotokolle und die, die er erhielt, waren an entscheidenden Stellen geschwärzt. Nun macht er sein Versprechen wahr und zieht erneut vor Gericht. Am Montag findet eine mündliche Verhandlung der Klage vor dem Verwaltungsgericht Berlin statt – obwohl das Kanzleramt das mit einem dubiosen Angebot scheinbar verhindern wollte.



Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16916
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#688 Politikwissenschaftlerin im RND: Kritik an Migration und Corona ist „russische Propaganda“

Politikwissenschaftlerin im RND: Kritik an Migration und Corona ist „russische Propaganda“

2024-05-20

Medien, die nicht beim Mainstream mitschwimmen, verbreiten „russische Propaganda“ - das behauptet der RND in einem Interview mit der Politikwissenschaftlerin Arista Beseler.

Kritik an der Corona-, Migrations- und LGBTQ-Politik ist nichts anderes als „russische Propaganda“ – das behauptete die Politikwissenschaftlerin Arista Beseler am vergangenen Samstag in einem Interview mit dem RND. Beseler ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Uni Passau und untersuchte im Zuge ihres Forschungsprojektes „Rusinform” alternative Medien. Dabei ist sie zu dem Schluss gekommen: Medien abseits des linken Mainstreams sind das Sprachrohr der Russen – und zwar alle.

Beseler erklärt im Interview mit dem RND, dass ein klarer Beweis für die pro-russische Haltung in alternativen Medien die Kritik an der Migrationspolitik sei. Das zeige sich darin, dass in rechten Medien, wie auch in russischer Propaganda, die Ansicht vertreten werde, dass „arabischstämmige oder afrikanische Migrant:innen dem Migrationsland ’schaden‘ sowie zum Zerfall traditioneller westlicher Werte beitragen würden“. Zudem würde man ihnen „pauschal Kriminalität und Frauenfeindlichkeit“ vorwerfen.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16916
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#689 Hirschhausen tritt ab: Der grüne Schwurbel-Arzt

Hirschhausen tritt ab: Der grüne Schwurbel-Arzt

2024-05-21

Eckart von Hirschhausen beendet seine Fernsehkarriere, seine Rolle in der Corona-Zeit bleibt unvergessen. Er war der perfekte Esoteriker einer Gesellschaft, die nichts mehr aushalten kann und will.

Wenig Menschen haben in der deutschen Öffentlichkeit wohl so einen Nimbus um sich aufgebaut wie Dr. Eckart von Hirschhausen. Er ist Fernsehstar, Alles-Experte und Oberarzt des ganzen Landes – so scheint es zumindest. Arzt und Journalist, politischer Aktivist, Comedian, Fernseh-Moderator, Lieblings-Schwiegersohn der Republik. Er schreibt Bücher, tingelt durch alle Talkshows und alle Fernsehprogramme und erklärt komplizierte Sachverhalte für den Zuschauer als der nette Onkel Doktor.

Die Deutschen lieben bekanntlich ihre Autoritäts-Figuren, die Männer und Frauen, von denen sie sich die Welt erklären und sagen lassen, wo hinten und vorne ist. Und Eckart von Hirschhausen ist genau so eine Figur. Millionen Menschen schalten ein, wenn er im Fernsehen ist: Hirn abschalten, Hirschhausen zuhören. Der sympathisch dreinblickende, nett lächelnde Fachmann für alles – wer würde ihm nicht vertrauen wollen?

Jetzt beendet er seine Fernseh-Karriere und zieht sich damit weitgehend aus der Öffentlichkeit zurück – seine Bühnen-Shows hat er bereits eingestellt. Es sei nun „auch mal gut“, erklärt der TV-Star. Ich könnte nicht mehr zustimmen. Für die öffentliche Debatte ist Hirschhausens Rückzug ein Segen – denn kaum jemand verkörpert Vereinfachung und Pseudo-Wissenschaft so wie er.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Antworten

Zurück zu „Infektionskrankheiten“