Schiffskatastrophen: Francis Scott Key Bridge Einsturz 2024

Explosionen, Brände, Schiffsuntergänge, Flugzeugabstürze ...
Antworten
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16916
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#1 Schiffskatastrophen: Francis Scott Key Bridge Einsturz 2024

Containerschiff rammt Brücke: Sturz in acht Grad kaltes Wasser

2024-03-26

In Baltimore kollidiert ein Containerschiff mit einer Brücke. Sie stürzt ein und reißt Bauarbeiter und Autos mit in den Fluss. Die Rettungsaktion läuft auf Hochtouren, sechs Menschen werden noch vermisst.

Bild

Nach dem Einsturz einer etwa 2,5 Kilometer langen Brücke in Baltimore, die am frühen Dienstagmorgen von einem Containerschiff gerammt wurde, hat der Gouverneur des amerikanischen Bundesstaates Maryland, Wes Moore, den Notstand ausgerufen. Wie ein Video des Unglücks zeigt, fuhr die fast 300 Meter lange Dali gegen 1.30 Uhr gegen einen Pfeiler der Francis Scott Key Bridge.

Die Aufnahme zeigt auch, wie große Teile der Metallkon­struktion in den Fluss Patapsco stürzten. Nach ersten Schätzungen sollen mindestens 20 Bauarbeiter, die den Straßenbelag auf der Brücke erneuerten, und mehrere Fahrer in ihren Autos oder Lastwagen in das etwa acht Grad kalte Wasser gestürzt sein. In den ersten Stunden nach dem Einsturz der Brücke konnten mindestens zwei Menschen schwer verletzt aus dem Patapsco River gerettet werden, sechs Bauarbeiten wurden vermisst.

Weiterlesen ...


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16916
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#2 Brückeneinsturz in Baltimore: Verkehrsminister warnt vor Lieferproblemen für »gesamte US-Wirtschaft«

Brückeneinsturz in Baltimore: Verkehrsminister warnt vor Lieferproblemen für »gesamte US-Wirtschaft«

2024-03-27

Der Hafen von Baltimore ist eine Lebensader der US-Wirtschaft – und die eingestürzte Brücke von zentraler Bedeutung. Verkehrsminister Pete Buttigieg geht daher von erheblichen Auswirkungen aus.

Derzeit laufen noch Such- und umfangreiche Aufräumarbeiten. Doch der Einsturz der Autobrücke in Baltimore wird nach Angaben von US-Verkehrsminister Pete Buttigieg auch massive wirtschaftliche Folgen mit sich bringen.

Man stelle sich wegen der Bedeutung des dahinter liegenden Hafens schon jetzt auf Lieferkettenprobleme ein, »von denen wir wissen, dass sie kommen werden«, sagte Buttigieg am Dienstagnachmittag (Ortszeit) bei einer Pressekonferenz vor Ort. Diese beträfen dann nicht nur die Region um Baltimore, »sondern die gesamte US-Wirtschaft.«

Die zuständige Hafenbehörde hatte den Schiffsverkehr nach dem Vorfall bis auf Weiteres ausgesetzt. Der Hauptteil des Hafens liegt nach Angaben Buttigiegs hinter der eingestürzten Brücke. Nach Angaben von US-Präsident Joe Biden handelt es sich um eine der wichtigsten maritimen Anlaufstellen der USA – insbesondere für den Import und Export von Autos und Kleinlastern.

Weiterlesen ...


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16916
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#3 Wirtschaftliche Konsequenzen: Wie der Brückeneinsturz in Baltimore den Handel blockiert

Wirtschaftliche Konsequenzen: Wie der Brückeneinsturz in Baltimore den Handel blockiert

2024-03-27

Baltimore hat den wichtigsten Hafen für Autos in den USA. Der Brückeneinsturz betrifft auch deutsche Autobauer – aber in unterschiedlichem Maße.

Der Einsturz einer Autobahnbrücke in Baltimore bringt ein weiteres Mal erhebliche Störungen für den globalen Handel. Nach dem Unglück, bei dem nach Angaben von Behörden vermutlich sechs Bauarbeiter gestorben sind, ist Schiffen die Zufahrt zu einem der wichtigsten Häfen an der amerikanischen Ostküste versperrt. Für einige Güter wie Autos ist Baltimore sogar der bedeutendste Hafen in den USA. Auch deutsche Hersteller nutzen ihn, um Fahrzeuge zu importieren.

Offenbar sind die Unternehmen aber in sehr unterschiedlichem Maße von dem Einsturz betroffen. Volkswagen und BMW sind nach eigener Aussage kaum berührt, weil ihre Importterminals vor der eingestürzten Brücke liegen und somit weiter zugänglich sind. Das gilt allerdings nicht für den Wettbewerber Mercedes-Benz, dessen Terminal hinter der Brücke liegt und somit jetzt vom Schiffsverkehr abgeschnitten ist. Der Autohersteller sagte in einer Stellungnahme, er suche nach Ausweichmöglichkeiten und sei dazu „in engem Austausch“ mit seinen Logistikpartnern. Ansonsten hielt er sich aber sehr bedeckt und wollte mit Verweis auf „wettbewerbsrechtliche Gründe“ keine weiteren Details zu seinen Notfallplänen oder auch zur Bedeutung des Hafens in Baltimore nennen.

Die globale Wirtschaft ist in den vergangenen Jahren wiederholt von Disruptionen in den Lieferketten erschüttert worden, zum Beispiel im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, der Dürre im Panama-Kanal oder zuletzt den Angriffen von Huthi-Rebellen auf Frachtschiffe im Roten Meer. Der Einsturz der Francis Scott Key Bridge in Baltimore nach einer Kollision mit einem von der dänischen Reederei Maersk gecharterten Frachtschiff ist nun ein weiterer Rückschlag.

Der amerikanische Verkehrsminister Pete Buttigieg sagte: „Ohne Frage wird das größere und längerfristige Auswirkungen auf Lieferketten haben.“ Präsident Joe Biden versprach mit Blick auf die wirtschaftlichen Konsequenzen, „Himmel und Erde zu bewegen“, um den Hafen wieder zu öffnen und die Brücke neu zu bauen.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16916
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#4 Unglück in Baltimore: Einsturz der Francis-Scott-Key-Brücke könnte zum Marine-Rekordschaden werden

Unglück in Baltimore: Einsturz der Francis-Scott-Key-Brücke könnte zum Marine-Rekordschaden werden

2024-03-28

Die Havarie der Dali könnte nach Expertenschätzungen »zum größten Einzelschaden der Marineversicherung« werden. Diese traurige Höchstmarke wird bislang von einem Kreuzfahrtschiff gehalten.

Die Kollision der »Dali« mit einem Brückenpfeiler ist eine Tragödie, deren wirtschaftliche Ausmaße noch nicht zu ermessen sind. Wie lange der seeseitige Zugang zum Hafen nach dem Einsturz der Francis-Scott-Key-Brücke in Baltimore gesperrt bleibt, ist noch unklar. Nach Ansicht von Bruce Carnegie-Brown, dem Vorsitzenden des Versicherungsmarkts Lloyd’s of London, könnte das Unglück jedoch für die Schiffahrtsversicherer der größte Schaden der Geschichte werden.

Für eine genaue Schätzung sei es noch zu früh, sagte Carnegie-Brown. Er wäre jedoch »sehr überrascht«, wenn die Kollision des Containerfrachters »Dali« mit der Francis-Scott-Key-Brücke kein Multi-Milliardenschaden wäre. »Die Tragödie hat das Zeug, der größte Einzelschaden der Marineversicherung zu werden.«

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16916
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#5 Brückeneinsturz in Baltimore: Schlechtes Wetter und Trümmer erschweren Bergungsarbeiten

Brückeneinsturz in Baltimore: Schlechtes Wetter und Trümmer erschweren Bergungsarbeiten

2024-03-31

Die Aufräumarbeiten rund um die Francis-Scott-Key-Brücke haben begonnen. Bruchstücke versperren den Weg. Marylands Gouverneur zufolge wird es deshalb dauern, bis der Hafen erreichbar sein wird.

Bild

Nach dem Einsturz einer Autobahnbrücke in Baltimore erschweren widrige Bedingungen die Bergungsarbeiten. Wegen des schlechten Wetters und der Trümmer habe man bislang keine Taucher zurück ins Wasser schicken können, erklärte der Gouverneur des US-Bundesstaats Maryland, Wes Moore, am Sonntag im Gespräch mit dem US-Sender CNN. Es handele sich um eine »unglaublich komplizierte Situation«.

Mehrere Menschen kamen ums Leben

In der Nacht zu Dienstag (Ortszeit) hatte ein Containerschiff einen Stützpfeiler der Francis Scott Key Bridge gerammt und die mehr als 2,5 Kilometer lange, vierspurige Autobahnbrücke zum Einsturz gebracht. Mehrere Menschen kamen ums Leben. Die Leichen zweier Männer wurden bereits aus einem Pick-up-Truck in sieben Meter Wassertiefe geborgen, nach vier Vermissten wird immer noch gesucht. Die Behörden gehen davon aus, dass die Männer tot sind. Den Angaben nach handelt es sich um Bauarbeiter lateinamerikanischer Herkunft, die zum Unglückszeitpunkt auf der Brücke Schlaglöcher ausbesserten.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16916
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#6 Zusammensturz nach Schiffsunglück: 200-Tonnen Brückenteil in Baltimore geborgen

Zusammensturz nach Schiffsunglück: 200-Tonnen Brückenteil in Baltimore geborgen

2024-04-01

Ein Containerschiff rammte die Francis Scott Key Bridge, eine viel befahrene Autobahnbrücke in Baltimore. Mehrere Menschen kamen dabei ums Leben. Nun beginnen die Arbeiten an der Unfallstelle.

Einsatzkräfte haben mit der Bergung der ersten Brückenteile begonnen, nachdem die vierspurige Autobahnbrücke in der US-Stadt Baltimore eingestürzt war.

Ein 200 Tonnen schweres Teil sei am Sonntag aus dem Trümmerfeld, das seit dem Unglück die Zufahrt zum Hafen von Baltimore blockiert, entfernt worden, berichtete der Sender ABC News unter Berufung auf Behördenangaben.

In der vergangenen Woche hatte ein Containerschiff einen Stützpfeiler der Francis Scott Key Bridge gerammt und die mehr als 2,5 Kilometer lange Autobahnbrücke so zum Einsturz gebracht. Die Brücke war weder gesichert noch sonderlich widerstandsfähig gebaut worden. Sie stammt aus dem Jahr 1977 und hatte keinen zeitgemäßen Schutz mehr.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 16916
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#7 Bericht zum Unfall in Baltimore: Auf Containerschiff fiel mehrfach der Strom aus – dann prallte es gegen die Brücke

Bericht zum Unfall in Baltimore: Auf Containerschiff fiel mehrfach der Strom aus – dann prallte es gegen die Brücke

2024-05-15

Sechs Menschen starben, als das Schiff »Dali« in Baltimore eine Hafenbrücke rammte. Nun liegt die erste offizielle Untersuchung zur Ursache vor. Im Fokus: die Stromversorgung an Bord.

Noch immer laufen die Aufräumarbeiten nach dem spektakulären Schiffsunfall im Hafen von Baltimore. Und auch die Ermittlungen zur Ursache des Unglücks dauern noch an. Zumindest ein Zwischenergebnis gibt es nun. Die US-Verkehrsbehörde hat sieben Wochen nach dem Einsturz der großen Autobahnbrücke einen ersten vorläufigen Bericht zur Unfallursache veröffentlicht und mehrere Stromausfälle auf dem Containerschiff »Dali« festgestellt.

Die Untersuchungen hätten zum einen gezeigt, dass es kurz vor dem Zusammenstoß des Schiffes mit einem Stützpfeiler der Francis Scott Key Bridge zu einem Stromausfall an Bord gekommen sei, hieß es in dem am Dienstag veröffentlichten vorläufigen Bericht.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Antworten

Zurück zu „Unglücke“