Vulkanausbrüche : Europa

Alles zum Thema Erdbeben und Vulkane.
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 10773
Registriert: 30.08.2019 22:17
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

#21 CAMPI FLEGREI & STROMBOLI: Vulkanische Explosionen - Erhöhte Erdbebenaktivität

CAMPI FLEGREI & STROMBOLI: Vulkanische Explosionen - Erhöhte Erdbebenaktivität



LYDOM Production - Vulkan und Wetter Studio
14.05.2024 #italien #vulkan #campiflegrei

CAMPI FLEGREI & STROMBOLI Update 14.05.24

Campi Flegrei:
Während die geologischen Unruhen im Gebiet der süditalienischen Caldera Campi Flegrei fortbestehen, erwägen die zuständigen Behörden die Einführung eines neuen Umweltalarms. Laut Presseberichten wurde bisher das Risiko einer Gesundheitsgefährdung durch Luftverschmutzung aufgrund der Emission magmatischer Gase in der Caldera nicht ausreichend berücksichtigt. Insbesondere Kinder, ältere Menschen und Personen mit gesundheitlichen Problemen sind durch selbst geringe Konzentrationen magmatischer Gase in der Luft gefährdet.
Anwohner berichten zeitweise über einen starken Geruch nach Schwefelwasserstoff, der als der Geruch von „verfaulten Eiern“ bekannt ist. Schwefelwasserstoff ist eine Verbindung, die von Vulkanen ausgestoßen wird, aber auch durch Faulungsprozesse entstehen kann. Es ist jedoch nur eines von vielen Gasen, die aus den Fumarolen in der Solfatara-Region freigesetzt werden. Gase wie Schwefeldioxid und Kohlendioxid, die am Vulkan in großen Mengen austreten können, sind größtenteils geruchlos und stellen eine Gesundheitsgefährdung dar. Insbesondere Kohlendioxid, das schwerer als Sauerstoff ist und diesen in Bodennähe verdrängen kann, birgt die Gefahr der Erstickung, insbesondere wenn es sich in Niederungen oder Kellern ansammelt. Daher wird nun die Einführung eines Umweltalarms diskutiert, der die Bevölkerung vor Gasemissionen warnen und informieren soll. Die genaue Form der Warnungen wurde jedoch noch nicht bekannt gegeben.
Die ausgestoßenen Gase haben magmatische Ursprünge und entweichen aus einem Magmenkörper. Die Tiefe dieses Magmenkörpers ist Gegenstand intensiver Debatten. Es ist bekannt, dass sich in Tiefen von über 8 Kilometern eine große Magmaansammlung befindet. Uneinigkeit herrscht unter den Geoforschern über die Existenz einer kleineren Magmakammer in 4 Kilometern Tiefe. Eine bedeutende Ansammlung von Magma in dieser Tiefe könnte einen Vulkanausbruch zur Folge haben.

Stromboli:
Stromboli, nördlich von Sizilien gelegen, ist der aktivste Vulkan Europas, zumindest wenn man die Anzahl der Eruptionen betrachtet. Seit Jahrtausenden gilt er als daueraktiv und war in der Antike als „Leuchtfeuer des Mittelmeeres“ bekannt. Seine häufigen nächtlichen Eruptionen waren weithin sichtbar und dienten den Seefahrern als Orientierungspunkt. In den letzten Tagen zeigt der Inselvulkan eine besonders intensive Aktivität und erzeugt tagsüber bis zu 800 Explosionen, was bedeutet, dass die Explosionen im Abstand von weniger als 2 Minuten auftreten. Unter diesen Eruptionen sind viele verhältnismäßig klein, aber es gibt auch größere Ausbrüche, die ihre glühende Fracht bis zu 80 Meter hoch auswerfen.
Das LGS berichtete gestern, dass der akustische Explosionsdruck relativ schwach war und meistens etwa 0,5 Bar betrug. Am Vortag gab es jedoch Explosionen, die einen akustischen Druck von bis zu 1 Bar erzeugten und Auswürfe von bis zu 100 Metern erreichten. Doch die Anzahl der Explosionen ist nicht das einzige Anzeichen für eine erhöhte Aktivität des Vulkans. Es werden auch überdurchschnittlich viele VLP-Erdbeben registriert, und auch die Tremoramplitude zeigt sich erhöht.
Die Aktivität nahm zu, als sich in den vergangenen Tagen einige schwache Erdbeben im Küstenbereich von Stromboli manifestierten. Diese Beben entstehen höchstwahrscheinlich durch veränderte Spannungen im Untergrund, wenn neues Magma in ein tief gelegenes Magmenreservoir eindringt. Es kam jedoch zu keiner ungewöhnlichen Bodenhebung. Daher ist zu vermuten, dass sich die Schmelze in größerer Tiefe befindet. Trotzdem kam es zu einem Druckanstieg im Fördersystem, was zu vermehrten Explosionen bereits aufgestiegener Schmelze führte.
Stromboli gehört zum Liparischen Archipel, der aus insgesamt 7 Inselvulkanen besteht. Das INGV meldete vorgestern ein Erdbeben der Magnitude 2,5, das sich in 8 Kilometern Tiefe, etwa 6 Kilometer südlich von Alicudi, ereignete. Obwohl dieser Inselvulkan als inaktiv gilt, ist der Untergrund alles andere als ruhig.

LYDOM Production
________________________
Video Kapitel:
00:00 Intro
00:07 Einleitung
00:38 Campi Flegrei Update Erdbeben
03:46 Behörden Planen Umweltalarm
06:31 Stromboli Update


MfG Utopia
Benutzeravatar
S.E.T.I
Beiträge: 1345
Registriert: 30.08.2019 20:37
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

#22 Phlegräische Felder - Vulkanische Gase treten aus - Evakuierungen möglich

An den Phlegräischen Feldern werden erhöhte Gaskonzentrationen gemessen. Schwefeldioxid und Kohlendioxid treten vermehrt aus. Das bedeutet eine Gesundheitsgefährdung für die Anwohner, rund um die Solfatara. Deshalb wird auch eine Evakuierung in Erwägung gezogen.



Quelle deutsch:
https://www.fr.de/panorama/alarm-gift-g ... 69525.html


Benutzeravatar
Lisa
Beiträge: 38
Registriert: 31.08.2019 14:09

#23 Re: Vulkanausbrüche : Ätna und Stromboli brechen gleichzeitig aus

Zufall? Oder kommt da was Großes?Zufall? Oder kommt da was Großes?

Erst der Stromboli, dann auch noch der Ätna. Im Mittelmeer rumort es, ein wichtiger Touristen-Flughafen Italiens wurde geschlossen. Wie geht es weiter?

Rot glühende Lava, große Aschewolken – und die Angst vor mehr: Auf der italienischen Mittelmeer-Insel Stromboli kommt der gleichnamige Vulkan nicht zur Ruhe. Aus Sorge vor einem heftigeren Ausbruch wurde Alarmstufe Rot ausgerufen.

Gleichzeitig hält der Ätna auf der Nachbarinsel Sizilien die Menschen in Atem: Auch er spuckt Lava, am Donnerstag stieg die Aschewolke 4,5 Kilometer hoch in den Himmel. Am Freitag reagierten die Behörden: Der Flughafen Catania, einer von zwei Airports auf der beliebten Ferieninsel, wurde vorübergehend gesperrt.
Ascheschichten auf der Straße und auf dem Flughafen

Die Start- und Landebahn sei wegen "großer Mengen von Vulkanasche unbenutzbar", teilte die Flughafenverwaltung mit. Gleichzeitig führte der Ascheregen zu Verkehrsbehinderungen in Catanias Stadtzentrum. Bilder zeigen Straßen, die mit dicken schwarzen Ascheschichten bedeckt sind.
Ätna und Stromboli brechen gleichzeitig aus/vulkane-brechen-zeitgleich-aus-kommt-da-etwas-grosses-.html


Love may have a blooming going into the shift, as it ought, those with great love in their hearts responding to the realization that little else matters. ZetaTalk
Antworten

Zurück zu „Erdbeben und Vulkane“