Extremismus: Rassismus Allgemein

Antworten
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 17296
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#1 Extremismus: Rassismus Allgemein

Dokumentationen, Vorträge, Artikel usw. zum Thema Extremismus: Rassismus Allgemein.
Rassismus oder Rassenideologie ist eine Weltanschauung, nach der Menschen aufgrund äußerlicher Merkmale oder negativer Fremdzuschreibungen, die übertrieben, naturalisiert oder stereotypisiert werden, als „Rasse“, „Volk“ oder „Ethnie“ kategorisiert und ausgegrenzt werden. Bis ins 20. Jahrhundert wurden dazu vor allem aufgrund biologischer Merkmale (Hautfarbe, Formen von Gesicht und Körper usw.) angebliche „Menschenrassen“ in heute obsoleten Rassentheorien konstruiert und damit Sklaverei, Assimilationspolitik, Ethno- oder Genozid gerechtfertigt.

Rassisten und Rassenideologen betrachten Menschen, die ihren eigenen Merkmalen möglichst ähnlich sind, meist als höherwertig, während alle anderen (oftmals abgestuft) als geringerwertig betrachtet werden (Chauvinismus). Dieser hierarchischen Herabsetzung geht eine oft penible Zuordnung von Menschen zu Gruppen voraus (Diskriminierung), wobei Misch- und Mehrfachidentitäten sowie Gruppenübertritte als schwerwiegende Problemfälle begriffen werden. Oft möchten Rassenideologen einen normalen Verkehr der Gruppen untereinander erschweren (Segregation) und dabei insbesondere die Vermischung durch familiäre Verbindungen und Zeugung von Nachkommenschaft verhindern.

Weitere Informationen: Wikipedia - Rassismus


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 17296
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#2 "37 Grad Leben": ZDF meint „Rassismus gegen weiße Menschen gibt es nicht“

"37 Grad Leben": ZDF meint „Rassismus gegen weiße Menschen gibt es nicht“

2024-02-28

Als ein muslimischer junger Mann unter einem ZDF-Beitrag über „Alltagsrassismus“ bemängelt, dass der Rassismus gegen Deutsche nie thematisiert werde, wird er vom ZDF belehrt: „Rassismus gegen weiße Menschen gibt es nicht“.

Bild

Das ZDF Format „37 Grad Leben“ hat am vergangenen Donnerstag einen Ausschnitt aus dem Film „Die Farbe meiner Haut“ auf Instagram veröffentlicht. Darin geht es um die Psychotherapeutin Jessica Grafwallner, die in ihrer Praxis Menschen, die „von Rassismus betroffen“ sind, auf „besondere Weise“ berät. Grafwallner, selbst Tochter einer Deutschen und eines Nigerianers, sieht Rassismus als eine der Ursachen für psychische Erkrankungen. Dem stimmt ein Kommentator zu, doch bemängelt, dass der Rassismus gegen Deutsche nicht angeprangert werde. Sofort ist das ZDF zur Stelle und belehrt ihn und andere: „Rassismus gegen weiße Menschen gibt es nicht“.

Der Mann, der offensichtlich selbst Moslem ist, hatte das ZDF unter dem Beitrag aufgefordert, dass man doch mal den „Alltagsrassimus meiner muslimischen Glaubensbrüder gegenüber den Deutschen“ anprangern sollte, „anstatt hier nur unterschwellig gegen die AfD zu hetzen“. Weiter führte er aus, dass Rassismus „auf beiden Seiten“ schlecht sei, aber „immer einseitig“ berichtet werde. Sofort ergoss sich in der Kommentarspalte ein Shitstorm über den jungen Mann – bei dem sich schließlich auch das ZDF selbst einschaltete.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 17296
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#3 "Diversity-Massnahme": Microsoft bezahlt schwarze Angestellte besser als weiße

"Diversity-Massnahme": Microsoft bezahlt schwarze Angestellte besser als weiße

2024-02-28

Obwohl Microsoft angibt, „Lohngleichheit“ schaffen zu wollen, verkündet das Unternehmen in einem Jahresbericht über Diversität und Inklusion stolz, dass Afro- und Lateinamerikaner, Asiaten und Frauen besser entlohnt werden, als weiße Männer.

Das Technologie-Unternehmen Microsoft macht die Bezahlung seiner Angestellten von ihrer ethnischen Herkunft abhängig – das geht aus dem „Diversity and Inclusion Report“ (Bericht über Diversität und Inklusion) des Unternehmens aus 2023 hervor. Im Kapitel über „Lohngleichheit“ des Berichts betont der Windows-Entwickler, alle Mitarbeiter „angemessen“ zu entlohnen. Deswegen würden „alle rassischen und ethnischen Minderheitengruppen, die Anspruch auf Prämien haben“, pro 1.000 Dollar insgesamt sieben Dollar mehr verdienen als weiße Amerikaner.

Minderheitengruppen würden demnach 1.007 US-Dollar für jeweils 1.000 US-Dollar, die weiße Angestellte in den USA mit derselben Berufsbezeichnung und demselben Niveau und unter Berücksichtigung der Beschäftigungsdauer erhalten, verdienen. Diese bevorzugte Entlohnung erfolgt abhängig vom ethnischen Hintergrund des Angestellten in verschiedenen Kategorien. Während Afro- und Lateinamerikaner auf 1.000 Dollar vier Dollar mehr verdienen als Weiße, erhalten asiatische Angestellte sogar zwölf Dollar zusätzlich.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 17296
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#4 Song von Gigi D’Agostino: Mehr als 360 Polizeieinsätze wegen rechtsextremer Gesänge zu »L’amour toujours«

Song von Gigi D’Agostino: Mehr als 360 Polizeieinsätze wegen rechtsextremer Gesänge zu »L’amour toujours«

2024-07-10

Rechtsextreme haben das Lied »L’amour toujours« von Gigi D’Agostino umgedichtet. Zahlen der Polizei zeigen nun, wie häufig Beamte wegen der Grölerei ausrücken mussten.

Der italienische Popsong »L’amour toujours« von DJ Gigi D’Agostino ist seit Monaten in den Schlagzeilen, weil Menschen zur Melodie des Liedes rechtsextreme Parolen singen. Eine Umfrage des Redaktionsnetzwerks Deutschland ergab nun, dass deswegen seit Oktober in Deutschland mindestens 368 Mal die Polizei gerufen wurde.

Von den Landeskriminalämtern (LKA) seien dabei sowohl Vorfälle auf öffentlichen Volksfesten und in Diskotheken erfasst worden, als auch auf privaten Feiern und mehrfach an Schulen. Die Auswertung berücksichtigte 14 Bundesländer, in Bayern und Sachsen machten die Behörden keine Angaben (lesen Sie hier, wie die Staatsanwaltschaften mit solchen Fällen umgehen).

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"Some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned, or negotiated with. Some men just want to watch the world burn."
Alfred Pennyworth, The Dark Knight (2008)
Antworten

Zurück zu „Extremismus“