Taifun "Hagibis" - Oktober 2019

Hurrikan`s, Taifune, Zyklone, Tornados, Orkane usw...
Antworten
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 247
Registriert: 30.08.2019 22:17
Danksagung erhalten: 5 Mal

#1 Taifun "Hagibis" - Oktober 2019

12.10.2019 09:47

Typhoon Hagibis barrels towards Japan | LIVE




The Sun

TYPHOON Hagibis has been categorised as a terrifying category 5 storm and is fast approaching Japan.
TYPHOON Hagibis wurde als furchterregender Sturm der Kategorie 5 eingestuft und nähert sich schnell Japan.


===============================================

Live Now | Tokyo, Kanagawa & Chiba as Typhoon Hagibis makes landfall | Asia Typhoon #Hagibis




News Update Live

Live Now | TOKYO, JAPAN - Views of Tokyo as Typhoon Hagibis makes landfall in the Tokai or Kanto region in the evening or later that night, with the storm expected to bring torrential rain and strong winds in central Tokyo. (ACCESS ALL)
Blick auf Tokio als Taifun Hagibis landet abends oder später in der Nacht in der Region Tokai oder Kanto. Der Sturm wird voraussichtlich heftigen Regen und starken Wind in das Zentrum Tokios bringen.


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 247
Registriert: 30.08.2019 22:17
Danksagung erhalten: 5 Mal

#2 Mindestens 14 Tote durch Taifun “Hagibis” in Japan

13.10.2019 13:30

Mindestens 14 Tote durch Taifun “Hagibis” in Japan

Bild
Überschwemmungen in Japan durch "Hagibis"© AFP Odd ANDERSEN

Die Zahl der Todesopfer durch Taifun “Hagibis” in Japan hat sich auf mindestens 14 erhöht. Neun Menschen werden noch vermisst, wie die Behörden am Sonntag mitteilten. Mehr als 140 Menschen seien bei dem Unwetter verletzt worden.

Der Wirbelsturm war am Samstagabend (Ortszeit) auf der südwestlich von Tokio gelegenen Izu-Halbinsel auf Land getroffen. Im Laufe der Nacht schwächte sich “Hagibis” deutlich ab. Am Sonntag beruhigte sich die Lage allmählich, an Flughäfen und Bahnhöfen wurde der Betrieb teilweise wiederaufgenommen.

Die Wetterbehörde hatte vor einer “schweren Katastrophe” durch “Hagibis” gewarnt und die höchste Alarmstufe für den Großraum Tokio ausgerufen. Die Behörden riefen 7,3 Millionen Menschen dazu auf, ihre Häuser zu verlassen, zehntausende folgten dieser Aufforderung.

Starkregen und heftige Sturmböen führten unter anderem in der Provinz Nagano zu Überflutungen und Schlammlawinen. 160.000 Haushalte waren am Sonntagnachmittag (Ortszeit) weiter von der Stromversorgung abgeschnitten.

Das japanische Militär setzte am Sonntag auch Hubschrauber ein, um Menschen zu retten, die von Wassermassen eingeschlossen waren. Unter den Vermissten waren sieben Menschen von einem Frachter, der am Samstagabend vor der Küste Tokios gesunken war. Vier Mitglieder der Mannschaft wurden nach Angaben der Küstenwache gerettet.

Japan wird jährlich von rund 20 Taifunen heimgesucht. Tokio ist davon in der Regel jedoch nicht stark betroffen.



MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 247
Registriert: 30.08.2019 22:17
Danksagung erhalten: 5 Mal

#3 Taifun in Japan wirbelt Riesenrad-Gondeln durch die Luft

13.10.2019 19:34

Japanese super typhoon hagibis October 12, 2019



Gái Xinh Vlogs
11.10.2019


MfG Utopia
Benutzeravatar
Utopia
Beiträge: 247
Registriert: 30.08.2019 22:17
Danksagung erhalten: 5 Mal

#4 Faszinierend und beängstigend: Himmel über Japan wird lila

14.10.2019 11:14

Faszinierend und beängstigend: Himmel über Japan wird lila

Der Himmel über Japan hat sich kurz vor der Ankunft des Taifuns „Hagibis“ lila und rosa gefärbt. Das ist auf beeindruckenden Fotos zu sehen, die japanische Internetbenutzer auf sozialen Netzwerken verbreiteten.

Das Naturschauspiel sorgte für Begeisterung, aber auch für Angst. „Ein lila Himmel ist nie ein gutes Zeichen gewesen“, schrieb die Twitter-Benutzerin unter dem Namen Divya Krishnan.



„Das ist ästhetisch so schön. Eine verschleierte Gefahr, die Ruhe vor dem Sturm“, so „Lalaine“.



Erklärung für den lila Himmel
Das Geheimnis des eigenartigen Wetterphänomens liegt laut Medienberichten in der Streuung des Lichts. Das Sonnenlicht enthält alle Spektralfarben. Die intensive lila-rötliche Farbe entsteht, wenn das Sonnenlicht an den einzelnen Bestandteilen der Atmosphäre gestreut wird. Grund dafür können viele winzige Wassertropfen sein, die sich in der Atmosphäre vor einem starken Regen befinden.



Neben dem Wasser tragen manchmal auch Staubteilchen und Luftverschmutzung (Smog) zu solchen Farbspektakeln am Himmel bei.



Der Taifun „Hagibis“
Der Wirbelsturm „Hagibis“, der heftigste seit Jahrzehnten, war am Samstag auf Japan getroffen und zog Richtung Nordosten weiter. Nach Angaben des japanischen Fernsehens stieg die Zahl der Todesopfer auf 18.

In Tokio wurden Windgeschwindigkeiten von 45 Metern pro Sekunde erreicht. In den betroffenen Regionen kam es zu Überschwemmungen, Erdrutschen und Stromausfällen. Laut Medien wurden 250.000 Haushalte von der Stromversorgung abgeschnitten.


(mo/gs)



MfG Utopia
Antworten