Klimawandel

Erdrutsche, Tsunamis und "hohe Wellen", Risse und Löcher auf der Erde, Klimawandel, Wolkenformationen, rötlicher Himmel etc.
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 467
Registriert: 31.08.2019 02:32
Danksagung erhalten: 6 Mal

#21 Steigende Emissionen: Die Welt hat ein Erdgas-Problem

04.12.2019 12:05

Steigende Emissionen: Die Welt hat ein Erdgas-Problem (2019-12-04)

Pünktlich zur Klimakonferenz in Madrid zeichnen zwei Berichte ein gemischtes Bild über die weltweiten Klimaschutzbemühungen: Der CO2-Ausstoß steigt weiter an - allerdings langsamer als im Vorjahr. Kommt bald die Trendwende?

Der weltweite Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) hat auch 2019 wieder zugenommen, aber langsamer als in den Jahren zuvor. Dies zeigen Berechnungen des Forschungsverbunds "Global Carbon Project". Die Wissenschaftler rechnen für dieses Jahr mit einem Anstieg der Emissionen von 0,6 Prozent. Das wäre deutlich weniger als im Vorjahr: 2018 gab es ein Plus von 2,1 Prozent. Vom Erreichen der Klimaziele ist die Weltgemeinschaft damit allerdings weit entfernt, vor allem die Verbrennung von Erdgas wird zum Problem.

Die Daten wurden zeitgleich in den Fachzeitschriften "Nature Climate Change", "Environmental Research Letters" und "Earth System Science Data" veröffentlicht.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 467
Registriert: 31.08.2019 02:32
Danksagung erhalten: 6 Mal

#22 Erderwärmung: CO2 in der Atmosphäre liegt um 47 Prozent über vorindustriellem Wert

04.12.2019 16:30

Erderwärmung: CO2 in der Atmosphäre liegt um 47 Prozent über vorindustriellem Wert (2019-12-04)

Pünktlich zur Weltklimakonferenz in Madrid werden mehrere neue Studien zum Klimawandel vorgelegt. Sie betreffen unter anderem die Ozeane und den CO2-Ausstoß – und sind düster. Wissenschaftler wählen daher drastische Worte.

Es sind die Tage der düsteren Prognosen. Anlässlich der Weltklimakonferenz in Madrid werden gleich mehrere wissenschaftliche Studien vorgestellt, die neue Klimawandelrekorde konstatieren – und eindringlich vor deren Auswirkungen warnen.

In der spanischen Hauptstadt ringen die Vertreter von 196 Staaten und der EU um den richtigen Weg, mit den Folgen der Erderwärmung umzugehen. Vor allem sollen Regeln für einen internationalen Handel mit Verschmutzungsrechten und die Kompensation von Schäden durch Naturkatastrophen aufgestellt werden.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 467
Registriert: 31.08.2019 02:32
Danksagung erhalten: 6 Mal

#23 Hizewelle, Sturm, Dürre: Organisation sieht Deutschland unter den Top Drei bei Klimaschäden

04.12.2019 16:31

Hizewelle, Sturm, Dürre: Organisation sieht Deutschland unter den Top Drei bei Klimaschäden (2019-11-04)

Der Hitze- und Dürresommer 2018 hat das Thema Klimawandel in Deutschland ganz nach oben auf die Agenda gebracht. Nun zeigt ein internationaler Vergleich: Kaum ein anderes Land hatte nach dieser Rechnung so massive Schäden zu verzeichnen.

Deutschland hat einem Ranking der Entwicklungsorganisation Germanwatch zufolge im vergangenen Jahr erstmals zu den drei am stärksten von Extremwetter betroffenen Staaten gezählt. Wegen der Hitzewellen, Stürme und Dürren des Jahres 2018 landete Deutschland hinter Japan und den Philippinen auf Platz drei im Klima-Risiko-Index, den Germanwatch am Mittwoch auf der Weltklimakonferenz in Madrid vorstellte.

Insgesamt sei es in Deutschland 2018 klimabedingt zu mehr als 1200 Todesopfern gekommen – vor allem in Folge der Hitzewelle im Sommer, aber auch durch schwere Stürme. Zudem verursachte das Extremwetter rund fünf Milliarden US-Dollar Schaden, insbesondere in der Landwirtschaft. Die Zeit zwischen April und Juli 2018 war mit Temperaturen von 2,9°C über dem Durchschnitt die heißeste, die jemals in Deutschland gemessen wurde. Im Oktober 2018 waren 70 Prozent des Bodens von Dürre betroffen, was zu großen Ernteausfällen führte.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 467
Registriert: 31.08.2019 02:32
Danksagung erhalten: 6 Mal

#24 Die Katholiken drängten darauf, während des Bekenntnisses „Ökosünden“ preiszugeben

05.12.2019 21:24

Die Katholiken drängten darauf, während des Bekenntnisses „Ökosünden“ preiszugeben, während die Bischöfe eine neue Umweltkampagne starten (2019-12-03) [Google Translator]

K atholiken werden aufgefordert, ihre „Ökosünden“ während des Bekenntnisses preiszugeben, wenn die Bischöfe eine neue Umweltkampagne starten.

Als Teil einer Initiative, mit der sichergestellt werden soll, dass die katholische Kirche eine Rolle bei der Bewältigung der Klimakrise spielt, ermutigt sie die Gemeindemitglieder, zur Beichte zu gehen oder „Versöhnungsdienste“.

Die Laienkampagne "Reise bis 2030" wurde am vergangenen Wochenende in Zusammenarbeit mit der Bischofskonferenz und der Ecological Conversion Group, einer Freiwilligengruppe für junge Katholiken, ins Leben gerufen.

Die Initiative zielt darauf ab, "ein Gefühl der Dringlichkeit gegenüber unserer ökologischen Krise und denjenigen, die unter ihren negativen Auswirkungen leiden" zu schaffen und das Geständnis von Umweltsünden zu fördern.

Weiterlesen ...

Artikel im englischen Original
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 467
Registriert: 31.08.2019 02:32
Danksagung erhalten: 6 Mal

#25 CO2-Ausstoß: Umweltministerium hält Scheuers Klimaschutzinstrumente für ungenügend

06.12.2019 18:58

CO2-Ausstoß: Umweltministerium hält Scheuers Klimaschutzinstrumente für ungenügend (2019-12-06)

In der Bundesregierung droht neuer Ärger über den Klimaschutz. Nach SPIEGEL-Informationen erachtet das Umweltministerium die Maßnahmen des Verkehrsministerium zur CO2-Einsparung als völlig unzureichend.

Die eine will das Tempolimit und Strafzahlungen für die Käufer von Verbrennungsmotoren, der andere hält das für Verbotspolitik und Bevormundung: Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) und Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) sind sich in inniger Abneigung verbunden. Schon während der Verhandlungen zum Klimaschutzpaket der Bundesregierung haben sich Schulze und Scheuer gezofft. Und so dürfte es auch weitergehen.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 467
Registriert: 31.08.2019 02:32
Danksagung erhalten: 6 Mal

#26 Debatte über Spritpreiserhöhung: Autoland ist wutentbrannt

06.12.2019 19:00

Debatte über Spritpreiserhöhung: Autoland ist wutentbrannt (2019-12-06)

Müssen für das Klima die Spritpreise erhöht werden? Die Auto-Traditionalisten sehen soziale Unruhen heraufziehen. Dabei ist den Deutschen der Benzinpreis egal. Sonst würden sie andere Wagen kaufen.

Mal Hand aufs Herz: Als Sie Ihr letztes Auto gekauft oder den neuen Dienstwagen ausgesucht haben - wie sind Sie da vorgegangen? Welche Motorisierung haben sie ausgewählt: Die Sparsame oder die mit der meisten Leistung fürs Geld? Haben Sie sich für ein möglichst kleines und leichtes Fahrzeug entschieden, oder doch für ein SUV, weil der einfach mehr hermacht? Und spartanische Buchhalterausstattung oder mit Komfort-Extras ausstaffiert? Und, letzte Frage: Schmale Leichtlaufreifen oder die schicken Alufelgen mit breiten Schlappen, damit der Wagen mit seinen schmalen Pneus nicht dasteht wie der Storch im Salat?

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 467
Registriert: 31.08.2019 02:32
Danksagung erhalten: 6 Mal

#27 Meinung: Klimawandel - Das beste Mittel, um eine Weltrevolution zu entfachen

06.12.2019 19:09

Meinung: Klimawandel - Das beste Mittel, um eine Weltrevolution zu entfachen (2019-12-06)

Guten Klimaschutz gibt es nicht zum Nulltarif. Doch wenn Regierungen versuchen, Mobilität zu verteuern, lösen sie damit Benzin-Aufstände aus. Mit der Forderung, den Spritpreis um 70 Cent zu erhöhen, erreicht diese Debatte auch Deutschland.

Unter den „absolut wahren“ Geschichten liegen die Spinne in der Yucca-Palme und das Krokodil in der Kanalisation unangefochten auf den Plätzen eins und zwei. Der dritte Platz im „Urban Legends“-Ranking aber gebührt dem „sozial-ökologischen“ Klimaschutz: dem Mythos, dass wirksame Maßnahmen gegen die Erderwärmung nichts bis wenig kosten. Und dass die Kosten, die dann doch entstehen, auf sozial gerechte und sozial verträgliche Weise verteilt werden könnten.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 467
Registriert: 31.08.2019 02:32
Danksagung erhalten: 6 Mal

#28 Klima-Konferenz in Madrid: Wir sind Hauptschuldige

08.12.2019 17:33

Klima-Konferenz in Madrid: Wir sind Hauptschuldige (2019-12-08)

Das Umweltbundesamt sagt, Sprit muss teurer werden. ADAC und Verkehrsminister reagieren aggressiv. Das hängt mit einem tieferliegenden Problem zusammen: dem Klima-Selbstbetrug der Industrienationen.

Meine deutsche Lieblingsbehörde ist das Umweltbundesamt (UBA), weil es ständig furchtlos unpopuläre Fakten publiziert.

Das UBA rechnet vor, wie viele umweltschädliche Subventionen der deutsche Staat Jahr für Jahr verteilt (2012 waren 57 Milliarden Euro). Es ist die Quelle der wichtigsten Zahl in der Debatte über die Notwendigkeit einer CO2-Steuer - eine Tonne CO2 verursacht Schäden in Höhe von mindestens 180 Euro. Es schlüsselt auf, wie giftig und teuer die deutsche Kohle ist. Es hat aber auch einen fünfzigseitigen Leitfaden darüber im Angebot, was für Stifte deutsche Behörden einkaufen sollten, um die Umwelt zu schonen. Genau die charmante Mischung aus deutscher Gründlichkeit und kompromissloser Faktentreue also, die Deutschland braucht, wenn es seine Klimaziele doch irgendwann erreichen will.

Die noch amtierende UBA-Präsidentin Maria Krautzberger geht zum Jahresende in den Ruhestand. Was schade ist, denn Krautzberger ist für diese unerschrockene Behörde die richtige Chefin. Das hat sie gerade noch einmal bewiesen: Ihre Behörde hat eine Studie veröffentlicht, die kühl vorrechnet, was nötig wäre, damit Deutschland zumindest im Bereich Verkehr seine Klimaschutzziele für 2030 erreicht.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 467
Registriert: 31.08.2019 02:32
Danksagung erhalten: 6 Mal

#29 Bis 2050: EU-Kommission will Klimaneutralität Europas verbindlich festschreiben

11.12.2019 15:52

Bis 2050: EU-Kommission will Klimaneutralität Europas verbindlich festschreiben (2019-12-09)

Ein erstes EU-Klimagesetz soll laut einem Bericht die Klimaneutralität Europas ab 2050 festlegen. Forderungen der SPD nach einer Neupositionierung zum deutschen Klimapaket erteilt die Union eine Absage. Die Grünen haben mehrere Forderungen an die Groko.

Die EU-Kommission will laut einem Zeitungsbericht bis März 2020 ein erstes europäisches Klimagesetz zur verbindlichen Festlegung der Klimaneutralität Europas ab 2050 vorlegen. Das geht aus Dokumenten zum geplanten „Europäischen Green Deal“ hervor, der am Mittwoch in Brüssel vorgestellt werden soll und auf die die Zeitungen der Funke Mediengruppe (Montagsausgaben) in einem Vorabbericht verweisen.

Gebiete wie etwa Kohleregionen, die von der Klimaschutz-Strategie der EU besonders betroffen wären, sollen dem Blatt zufolge mit einem Übergangsfonds in zweistelliger Milliardenhöhe beim Strukturwandel unterstützt werden. Von den Subventionen könnten demnach auch die Braunkohleregionen in Deutschland profitieren.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 467
Registriert: 31.08.2019 02:32
Danksagung erhalten: 6 Mal

#30 Klimarechts-Experte: „Deutsche Unternehmen können für Klimaschäden haften“

11.12.2019 15:54

Klimarechts-Experte: „Deutsche Unternehmen können für Klimaschäden haften“ (2019-12-09)

Gegen Staaten und Firmen klagen, die die Umwelt verschmutzen und den Klimawandel forcieren – geht das? Ja, sagt Rechtsexperte Will Frank. Er erklärt, warum etwa die Philippinen Länder wie Deutschland verklagen könnten – aber nicht die USA.

Will Frank berät das Team Internationale Klimapolitik bei der Entwicklungsorganisation Germanwatch in Klimarechtsfragen. Er lehrt außerdem an der Uni Bonn zum Thema „Internationales Klimaschutzrecht“. Ein Gespräch über Entschädigung für Klimaopfer und die Grenzen des internationalen Rechts.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Antworten