Klimawandel

Erdrutsche, Tsunamis und "hohe Wellen", Risse und Löcher auf der Erde, Klimawandel, Wolkenformationen, rötlicher Himmel etc.
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#91 Wohnungsmarkt: Der Klimaschutz verschärft Deutschlands Mietpreisboom

Wohnungsmarkt: Der Klimaschutz verschärft Deutschlands Mietpreisboom (2020-01-21)

Der Deutsche Mieterbund schlägt Alarm: In den Metropolräumen steigen die Mietpreise immer stärker. Und die höheren Anforderungen durch das Klimapaket der Bundesregierung verschärfen das Problem. Für Mieter ist die Zusatzbelastung besonders hoch.

Nichts ist in Ordnung am deutschen Wohnungsmarkt, findet der Deutsche Mieterbund (DMB). Die Mieten vor allem in Metropolen und Uni-Städten steigen immer weiter, sagte Präsident Lukas Siebenkotten am Dienstag. Die Ursachen seien vielfältig. Es würden kaum bezahlbare neue Mietwohnungen gebaut, und bei bestehenden Sozialwohnungen laufe die Preisbindung aus.

„Von den knapp 300.000 neu gebauten Wohnungen im letzten Jahr sind nur etwa ein Drittel klassische Mietwohnungen und weniger als ein Zehntel bezahlbare Sozialwohnungen“, stellte Siebenkotten fest. Viele Mieter müssten außerdem für hohe Modernisierungskosten aufkommen oder seien von Kündigung bedroht. Insgesamt steige die Belastung für Mieterhaushalte immer weiter.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#92 Historisches Urteil: Auch Klimaflüchtlinge können Asylanspruch haben

Historisches Urteil: Auch Klimaflüchtlinge können Asylanspruch haben (2020-01-21)

Können Klimafragen bei Asylverfahren eine Rolle spielen? Der UN-Menschenrechtsausschuss hat sich erstmals mit der Klage eines Betroffenen befasst und sagt: ja. Beschwert hat sich ein Mann aus dem pazifischen Inselstaat Kiribati.

Klimaflüchtlingen darf das Recht auf Asyl nicht verweigert werden, wenn ihr Leben in Gefahr ist – zu diesem Schluss kommt ein UN-Menschenrechtsausschuss, der sich erstmals mit der Klage eines Betroffenen befasst hat. Das UN-Menschenrechtsbüro bezeichnete die Entscheidung am Dienstag in Genf als „historisch“.

Die konkrete Beschwerde eines Mannes aus dem pazifischen Inselstaat Kiribati gegen die Ausweisung seiner Familie 2015 aus Neuseeland lehnte der Ausschuss zwar ab.

Grundsätzlich könnten Klimafragen bei Asylverfahren aber eine Rolle spielen. „Dieser Beschluss etabliert neue Standards, die den Erfolg in Fällen künftiger Asylgesuche, die sich auf Folgen des Klimawandels beziehen, leichter machen können“, sagte einer der Ausschussexperten, Yuval Shany.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#93 Nach UN-Entscheidung: Klimaflüchtlinge gibt es nicht, stellt die Bundesregierung klar

Nach UN-Entscheidung: Klimaflüchtlinge gibt es nicht, stellt die Bundesregierung klar (2020-01-22)

Klimaflüchtlingen darf das Recht auf Asyl nicht verweigert werden, wenn ihr Leben in Gefahr ist, hat der UN-Menschenrechtsausschuss entschieden. Das Bundesinnenministerium beurteilt die Sachlage etwas anders.

Wer wegen der Folgen des Klimawandels seine Heimat verlässt, kann nach Auffassung der Bundesregierung in Deutschland weder Asyl noch Flüchtlingsschutz einfordern. Zwischen Klimawandel, Migration und Flucht bestehe zwar ein Zusammenhang, dieser sei aber bislang nur unzureichend untersucht, teilte ein Sprecher des Innenministeriums am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa mit.

„Die meisten Studien deuten darauf hin, dass Umweltveränderungen Auslöser, aber nicht alleinige Ursache von Migrationsentscheidungen sind“, fügte er hinzu. Damit konterkarierte er mehrere Aussagen von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU). Müller hatte erst im November gewarnt: „Wir gehen im Augenblick von circa 20 Millionen Klimaflüchtlingen in Afrika aus.“ In früheren Interviews hatte Müller sogar von 200 Millionen drohenden Klimaflüchtlingen gesprochen.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#94 Merkel in Davos: „Unsere gesamte Art des Lebens werden wir in den nächsten 30 Jahren verlassen“

Merkel in Davos: „Unsere gesamte Art des Lebens werden wir in den nächsten 30 Jahren verlassen“ (2020-01-23)

Bei ihrer Rede beim Weltwirtschaftsforum in Davos hat Angela Merkel von „gigantischen Transformationen“ in den nächsten Jahrzehnten gesprochen. Ältere Bürger müssten die Ungeduld der Jugend verstehen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in ihrer Rede beim Weltwirtschaftsforum in Davos „Transformationen von gigantischem, historischem Ausmaß“ angekündigt. „Die gesamte Art des Wirtschaftens und des Lebens, wie wir es uns angewöhnt haben, werden wir in den nächsten 30 Jahren verlassen“, sagte Merkel mit Blick auf Klimaschutz und Digitalisierung.

Die Welt sei in den letzten 50 Jahren, seit der Gründung des Davoser Forums, besser geworden. „Für mich war es damals nicht absehbar, dass ich einmal hier stehe“, sagte die in der DDR sozialisierte Politikerin mit Blick auf die Zeit des Kalten Krieges.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#95 Davos: Jetzt redet sogar George Soros vom „Klimanotstand“

Davos: Jetzt redet sogar George Soros vom „Klimanotstand“ (2020-01-24)

Der Großspekulant George Soros teilt am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos gegen Trump aus – und platziert eine Milliardenwette. Mit ihr will er die Jugend gegen das Böse in der Welt in Stellung bringen.

Donald Trump und Wladimir Putin, Viktor Orbán und Xi Jinping, Facebook und Google: George Soros legt sich mit Vorliebe mit den Großen und Mächtigen an. Und das regelmäßig mit einer Wortgewalt, die man einem 89-Jährigen nicht ohne Weiteres zutrauen würde. Die größte Plattform dafür ist das jährliche Abendessen, das der legendäre Spekulant am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos abhält. 2017, unmittelbar vor dessen Vereidigung, bekam Donald Trump („Hochstapler und Möchtegern-Diktator“) den Zorn des alten Mannes zu spüren. 2018 waren die Tech-Titanen („Hemmnis für Innovation”) dran und 2019 Chinas Präsident Xi Jinping („der größte Feind der offenen Gesellschaft“).

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#96 "Green Deal": EU-Kommission will CO2-Boni für energieintensive Industrie streichen

"Green Deal": EU-Kommission will CO2-Boni für energieintensive Industrie streichen (2020-01-24)

Unternehmen, die sehr viel Energie verbrauchen, schützt die deutsche Politik bisher vor zu hohen Strompreisen. Solche Vergünstigungen sollen künftig aber wegfallen, sagt Valdis Dombrovskis, Vize-Präsident der EU-Kommission. Sie verletzten den Geist des europäischen „Green Deal“.

Die EU-Kommission will, dass es in der EU künftig keine Entlastungen und Ausnahmen mehr für Firmen und Sektoren mit hohem Energieverbrauch gibt. Das sagte Valdis Dombrovskis, Vize-Präsident der EU-Kommission gegenüber WELT. Bisherige Maßnahmen, wie gratis zugeteilte Zertifikate für den Emissionshandel oder Vergünstigungen bei Energiepreisen, sollten durch die geplante CO2-Abgabe an Europas Außengrenzen ersetzt werden.

„Der Grenzausgleich würde alle bisherigen Hilfen für energieintensive Industrien ersetzen“, sagte der lettische Politiker. „Wir können nicht beides gleichzeitig machen: europäischen Unternehmen Vorteile beim Emissionshandel gewähren und gleichzeitig zusätzliche Abgaben auf energieintensive Importe erheben. Das wäre nicht nur protektionistisch, sondern auch teuer für europäische Verbraucher.“

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#97 CO2-Kompensation: So viel kostet ein klimaneutrales Leben

CO2-Kompensation: So viel kostet ein klimaneutrales Leben (2020-01-29)

Überall wird plötzlich über CO2-Kompensation gesprochen. Doch wie viel verbraucht der Durchschnittsbürger? Und wie teuer ist es, unser Gewissen reinzuwaschen? WELT hat drei Lebensentwürfe durchgerechnet.

Ob auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos, in der EU-Kommission in Brüssel oder auf dem Schulhof in Castrop-Rauxel: Überall wird plötzlich über CO2-Kompensation geredet, ein Thema, das früher ausschließlich Wissenschaftlern und Öko-Enthusiasten vorbehalten zu sein schien.

So oft, wie dabei von Flugkompensation die Rede ist, könnte der Eindruck entstehen, nur Fliegen erzeuge Kohlendioxid. Tatsächlich ist Fliegen besonders schädlich fürs Klima. Allerdings stoßen wir auch im Alltag permanent CO2 aus. Durchschnittlich sind es 11,6 Tonnen, die ein Deutscher jährlich verursacht.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#98 CO2-Ausstoss: Die sieben Schwächen des deutschen Kohleausstiegs

CO2-Ausstoss: Die sieben Schwächen des deutschen Kohleausstiegs (2020-01-30)

Das Kabinett Merkel legt sich fest: Deutschland steigt als erstes und einziges Land aus Atomenergie und Kohleverstromung aus. Die Folgen für das Klima sind überschaubar. Dafür sind die Risiken und Kosten enorm – auch bei der Versorgungssicherheit.

Das Kohleausstiegsgesetz, das das Bundeskabinett am Mittwoch beschlossen hat, verdient zu Recht das Attribut „historisch“. Dass ein Staat in weniger als 20 Jahren fast die Hälfte seiner Stromerzeugung aus freien Stücken abschalten will, hat es so auf der Welt noch nicht gegeben.

Atom- und Kohlekraftwerke standen 2018 noch für 47 Prozent der deutschen Bruttostromerzeugung. Das alles soll jetzt weg – und vieles davon recht bald.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#99 Immer weniger Kohlekraft: CO2-Emissionen der europäischen Stromproduktion stark gesunken

Immer weniger Kohlekraft: CO2-Emissionen der europäischen Stromproduktion stark gesunken (2020-02-05)

Es ist eine gute Nachricht für das Klima: Für die Stromerzeugung sind in der EU 2019 deutlich weniger Treibhausgase ausgestoßen worden als zuvor. Grund ist ein neuer Rekord im Energiesektor.

Der CO2-Ausstoß der Stromproduktion in der Europäischen Union ist im vergangenen Jahr so stark gesunken wie noch nie seit 1990. Insgesamt seien die Treibhausgasemissionen des EU-Stromsektors um 12 Prozent im Vergleich zu 2018 zurückgegangen, heißt es in einer Jahresauswertung der Denkfabriken Agora Energiewende und Sandbag. Das entspreche einem Minus von rund 120 Millionen Tonnen Kohlendioxid.

Der starke Rückgang ist laut der Auswertung auf einen veränderten Energiemix zurückzuführen. So habe der gestiegene CO2-Preis der EU die klimaschädliche Stromgewinnung aus Stein- und Braunkohle weniger rentabel gemacht, sie sei deswegen im vergangenen Jahr EU-weit um 24 Prozent beziehungsweise 150 Terawattstunden gesunken. Gleichzeitig habe sich der Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromproduktion auf einen neuen Rekordwert von knapp 35 Prozent erhöht.

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Benutzeravatar
Deckard666
Beiträge: 859
Registriert: 31.08.2019 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#100 Klimaprotest: Aktivisten besetzen Kohlekraftwerk Datteln 4

Klimaprotest: Aktivisten besetzen Kohlekraftwerk Datteln 4 (2020-02-25)

Das Kohlekraftwerk Datteln 4 entwickelt sich zum Fixpunkt des Protests von Klimaschützern. Am frühen Morgen drangen erneut Aktivisten auf das Gelände und ketteten sich fest.

Umweltaktivisten sind am frühen Morgen auf das Gelände des Steinkohlekraftwerks Datteln 4 vorgedrungen und haben sich an verschiedenen Stellen angekettet. Ein Sprecher der Aktivisten sagte gegenüber dem SPIEGEL, an der Aktion seien elf Personen beteiligt. Seit 6.30 Uhr laufe die Aktion. Welcher Bewegung sich die Aktivisten zugehörig fühlen, ist nicht bekannt. Polizei und Sicherheitsleute sind vor Ort.

Ziel der Aktion ist es, die Abschaltung des Kraftwerks zu erzwingen. Wir fordern einen sofortigen Kohleausstieg", heißt es in einer Erklärung der Gruppe. "Die Inbetriebnahme eines neuen Kraftwerks in diesen Zeiten, ist ein Skandal."

Weiterlesen ...
A G E N D A 2 1


"It's a joke ... it's all a fucking joke!"
Edward Blake, The Comedian, Watchmen (2009)
Antworten